Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Amazon als Arbeitgeber (Amazon Freight Programm)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Amazon als Arbeitgeber (Amazon Freight Programm)


    Hi, hat jemand von Euch Erfahrungen mit dem Amazon Freight Programm ( https://freightpartner.amazon.de/marketing/ ) bzw. Firmen die als selbstständige Spediteure für Amazon arbeiten? Ich überlege mich dort zu bewerben, um meine eigene GmbH zu gründen und für Amazon Fahrer einzustellen.

    Fährt jemand von euch für so ein Unternehmen, leitet es, oder hat am Bewerbungsprozess teilgenommen und könnte mir berichten, wie das so läuft? Schreibt mir sonst auch gerne ne Mail (jonas.kaiser96@gmx.de)

  • #2
    Sorry, ist ja wie Tupperware oder Eismann, es wird von guten Gewinnen gesprochen, von Risiken spricht keiner. Und NATÜRLICH braucht man zur Führung mehrerer Mitarbeiter oder zur Abrechnung mehrerer LKW KEINE ERFAHRUNG!!!
    Screenshot_20220725-184434~2.png

    Ich war selbständig und kenne auch die Schattenseiten. Wenn das sooo risikolos und sooo einträgig ist, warum macht das Amazon nicht selbst? Die wollen bloß ihr Risiko auf andere abwälzen, denn wenn's nicht so läuft, ist es Amazon egal, wie du deine Rechnungen bezahlst.
    Aber viel Spaß dabei!!!!

    Kommentar


    • Herb.
      Herb. kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Vieleicht um ein Mal ganz viel Personal und Fahrzeug kosten zu sparen. könnte sein oder

      Wie jetzt .. schwebt über dir der" Pleite - Geier "

  • #3
    Warum, Herb? Ich war von 2002 bis 2004 selbständiger Frachtfahrer mit einem 3,5 Tonner, innerdeutsch und angrenzendes Ausland. Mein Aus kam mit der ersten EU- Osterweiterung, auf einmal fuhren Polen, Tschechen und andere zur Hälfte meines Preises. Damit war's schlagartig aus.
    Für Amazon hat das den entscheidenden Vorteil, dass die monatlich eine Rechnung bekommen, die die besser steuerlich geltend machen können. Sollten im Herbst durch Corona wieder Einschnitte beim Personal kommen, können die dich als Selbständigen für nicht ausgelieferte Ware voll haftbar machen, und die werden da nicht zimperlich sein, dich auch mit Vertragsstrafen zu belasten. Warum, meinst du, möchten die Leute ohne Erfahrung? Die sind doch am besten übern Tisch zu ziehen. Ohne Erfahrung machst du genau die Fehler, die Amazon dann ausnutzen kann. Frag doch Mal Spediteure, die lange am Markt sind, ob die das machen würden. Die Antwort meine ich zu kennen...

    Kommentar


    • #4
      Die Amazon Auflieger werden meist von Zugmaschinen mit Ost Kennzeichen gezogen, also Preisfrage und Bedingungen denk ich jetzt wohl nicht weiter. Die Fahrer der Kleintransporter schellen in Mehrfamilienhäusern auf jede Schelle um Ihren Kram loszubekommen.
      Ich selbst hasse Amazon wie die Pest da ich da vor langer Zeit auch die Freude der Lieferungen hatte.
      Jeder Amazon Fahrer der bei mir schellt könnte mit nem agressiven Hausherrn rechnen.
      Ich würde nie den Gedanken bekommen in Selbständigkeit für Amazon tätig zu werden.

      Kommentar


      • #5
        Liebe Mitglieder,


        mein Name ist Ole Rockrohr. Ich arbeite als Journalist für das Recherchenetzwerk CORRECTIV.


        Pünktlich zum „Black Friday“ hat CORRECTIV eine wichtige Recherche über den Online-Riesen Amazon veröffentlicht. Unsere Redaktion und Lokalmedien aus ganz Deutschland haben mit mehr als 100 Menschen gesprochen, die in der Logistikkette von Amazon arbeiten oder Einblicke in die Abläufe hatten. Darunter auch mit vielen Lkw-Fahrern.


        Wir haben uns in einem Text speziell mit Amazons Amazon-Freight-Partner-Programm (kurz AFP) und den Arbeitsbedingungen der Lkw-Fahrer und Fahrerinnen auseinandergesetzt.


        Zum Text: https://correctiv.org/aktuelles/unge...er-lkw-fahrer/


        Die LKW-Fahrer haben uns viel erzählt zu Überwachung und Druck, gefährliche Übermüdung und extreme Belastung. Amazon setzt auf maximale Effizienz, um möglichst viele Pakete ausliefern zu können. Zu Lasten der Menschen, die im System beschäftigt werden.



        In einem zweiten Text haben wir uns ganz genau jede Station in der Lieferkette eines Amazon-Pakets angeschaut. Auch hier geht es wieder um Lkw-Fahrer auf der „mittleren Meile“ in dieser Kette: https://correctiv.org/aktuelles/unge...zentrum-paket/


        Wir finden, dass die Ergebnisse der Recherche öffentlich diskutiert werden müssen und würden uns freuen, wenn Sie uns dabei helfen, auf dieses wichtige Thema aufmerksam zu machen. Wenn Sie Fragen oder Hinweise haben, melden Sie sich gerne unter bei unserem Recherche-Team: amazon-recherche-2022@correctiv.org


        Viele Grüße

        Ole Rockrohr von CORRECTIV


        —---------------------------

        Zu CORRECTIV:

        Wir sind ein gemeinnütziges und spendenfinanziertes Recherchezentrum und verstehen es als unseren Auftrag, Missstände und Unrecht aufzudecken. Unsere Inhalte sind für alle frei zugänglich – nichts liegt hinter einer Paywall. Denn wir finden, dass jede und jeder Zugang zu wichtigen Informationen haben sollte.

        Kommentar

        Werde jetzt Mitglied in der BO Community

        Einklappen

        Online-Benutzer

        Einklappen

        1813 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 25, Gäste: 1788.

        Mit 5.919 Benutzern waren am 06.12.2021 um 22:32 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

        Ads Widget

        Einklappen
        Lädt...
        X