Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erfahrungen mit alternativer Medizin?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erfahrungen mit alternativer Medizin?

    Wer hat welche Erfahrungen gemacht oder gehört mit/über alternativmedizinische Behandlungsmethoden?

    Dazu zählen für mich Homöopathie, Osteopathie und Behandlungen durch Chiropraktiker oder auch Akupunktur, etc...

    Gruß
    Klaus



  • #2
    Hab vor ein paar Tagen einige Doku's ueber Homeophatie angeschaut.... naja, bei einigen Dingen kann das funktionieren, aber ganz sicher nicht bei Krebs z.B.
    In Italien und Frankreich ist diese Heilmethode seit 1. Januar 2021 verboten.
    In DE koennen Aerzte mehr mit dieser Methode abrechnen.... Anamnese fuer Schulmedizin Euro 30.-.... Naturmedizin Euro 90.-
    Es gibt bis heute noch keine Nachweise, das Homoeopathische Mittelchen eine Wirkung ausser dem Placeboeffect zeigen.
    Es gibt tatsaechlich Faelle, in denen Menschen bei Krebs die schulmedsizin abgelehnt haben und als sie dann spaeter zurueck kamen, hatte der Krebs schon soweit gestreut, das die dann auch Machtlos waren.
    Natuerlich gibt es natuerliche Mittelchen, die bei bestimmten Krankheiten helfen, aber bei ernsthaften Erkrankungen sollte man sich schon an die Schulmedizin halten.

    Ich hatte fast 20 Jahre erhebliche Rueckenprobleme. Durchgehende Schmerzen, konnte manche Nacht nicht schlafen. War in Kur, Schlingentisch, Fango, Krankengymnastik..... alles half nurTemporaer.
    Dann wechselte mein Orthopaede, der vorige ging in Rente. Der "Neue " war Facharzt fuer Orthopaedie und Sportarzt. Ich erklaerte ihm mein Problem und er wollte ein spezielles Roengenbild.... hab ich machen lassen und er hat das angeschaut und ich musste mich auf die Seite legen und die Arme vor der Brust kreuzen dann umfasst er meine arme von Hinten und drehte mich ruckartig einmal nach rechts und dann nach links.... dann das gleiche nochmal im sitzen..... es krachte jedesmal fuerchterlich (ohne schmerzhaft zu sein) , dann liess er mich aufstehen und fragte mich, ob es jetzt gut sei.... es war anders, ich konnte es nicht sagen. Er bestellte mich fuer den naechsten Tag nochmal und am naechsten Morgen waren die Schmerzen weg... nach 20 Jahren, innerhalb von 1 Minute einfach weg.
    Die Ursache war eine Fehlstellung eines Lendenwirbels. und durch den Druck aufs Rueckenmark kamen die Schmerzen.
    Er erklaerte mir, das er den Wirbel wieder in die richtige Stellung gebracht hat.
    Auf meine Frage, warum man da nicht rueher draufgekommen ist, antwortete er mir, dass diese Prozedur nur ein Chiropraktiker anwenden darf und kann und das damals ganz neue Methode war. Vorher hatte man die Befuerchtung, das der Wirbel in die falsche Richtung geht und dann waere das Rueckenmark abgeschert und man waere damit gelaehmt.
    Ich bin seit dem totl Schmerzfrei.

    Meine Knie waren seit meiner Kindheit geschaedigt. Ich konnte als Kind manchmal nicht mehr laufen. Schlaflose Naechte wegen starker Schmerzen waren hier schon fast normal.
    Man machte unndliche Versuche, mit Spritzen ins Kniegelenk..... so ca. 200 in jedes Knie brachten weder Linderung der schmerzen, noch Verbesserung.
    Auch dieses Problem erzaehlte ich dem Chiropraktiker.... es haette drei Moglichkeiten gegeben. Cortisontabletten... Heilungschancen 50zu 50..... Cortisonspritzen ins Kniegelenk....muss man selbst zahlen (Euro 180.-) p.Spritze, man braucht da je 10 Stueck... Heilungschancen 80 zu 20.... zu teuer und 20% zu wenig.
    Letzte Methode, Seitlicher Schnitt am Kniegelenk und da werdn zwei Baender abgeschnitten, das die Kiescheibe etwas nach aussen rutscht. Kleiner Schnitt unter der Kniescheibe fuer Endoskop waehrend der OP..... Ist ambulante OP, dauert ca. 20 bis 30 Minuten... und man ist 3 Wochen krank geschrieben.... hab beide Knie machen lassen.... und seither (jetzt so etwa 20 Jahre) schmerzfrei.... aber leider gab es dabei eine schlechte Nachricht meine Kniescheibe hat mein Kniegelenk angegriffen, das dadurch ziemlich verschlissen ist....ich werde irgendwann nicht um zwei neue Kniegelenke herum kommen.... hoffe das es noch haelt, bis ich in Rente gehe.

    Ich hab mich mal mit Freund unterhalten, der Akkupunktur gemacht hatte fuermehrere Probleme und der war voll begeistert, der hat sogar das rauchen damit aufgegeben.

    GrussHolger
    Mein Buch : https://www.amazon.de/Auswandern-nac...4753476&sr=8-1


    Mein Leben : dreamlandcanada.blogspot.com





    Denke BEVOR du etwas tust, dein naechster Fehler koennte dein letzter sein !

    "Game over, try again" gibts NICHT im realen Leben

    Kommentar


    • #3
      Naja, da kann man viel schreiben, und der eine wird es glauben, der andere verlachen.
      Ich bin nur mit Globulis großgeworden, meine Kinder auch, und meine Frau hat schon Hunde von Globulikritikern geheilt, und da fällt es mir schwerer, an den Placeboeffekt zu glauben, der immer gebetsmühlenmässig angeführt wird, als an die Wirksamkeit der Globuli.
      Auch ein Thema, wo es bestimmt keine Einigkeit geben wird.

      Kommentar


      • #4
        Wie ich an anderer Stelle bereits schrieb, kommt meine Frau
        aus dem medizinischen Sektor, hat Krankenschwester gelernt,
        machte danach Karriere in der Pflegedirektion einer größeren Klinik
        und befindet sich nun kurz vor dem Abschluss zur Pflegepädagogin,
        welchen sie benötigt, um weiterhin Krankenpfleger ausbilden zu dürfen.

        Seit über 30 Jahren läuft die Homöopathie bei uns bei Mensch und Tier
        parallel zur Schulmedizin.
        Auch die von uns bevorzugte Tierklinik verwendet Heilmittel von sowohl als auch.

        Benutzt oder angewendet wird das, was hilft.
        Ungeachtet irgendwelcher Unkenrufe von beiden Seiten.

        Wenn wir ein Leiden lindern können, egal womit, so wird das verwendet.
        Auch unser Apotheker, ein Doktor der Pharmazie,
        wendet zusätzlich den Kosmos der Naturheilkunde an.
        Wenn man sich diesbezüglich an ihn wendet, kramt er aber eher selten sofort
        ein Mittelchen unter dem Apothekentresen hervor, sondern benötigt
        in der Regel etwa 24 Stunden, um zu einem effektiven Ergebnis zu kommen.
        Danach wird entweder angefertigt, oder bestellt.
        Der Junge schaut sehr lange nach und wägt genau ab, was er da rausgibt.

        Schamane mit Tänzchen, Suppe auf dem Feuer und Knochenwerfen ist anders...



        Gruß!
        M.P.U
        "Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd"

        chinesisches Sprichwort

        Kommentar


        • #5
          Es geht ja um Erfahrungen, und da wäre eine, das wir bei unserer Tochter ihre Bronchialanfälle am besten mit Bryonia Spongia in den Griff bekommen haben.
          Auch sehr gute Mittel, Gentiana bei Magen-Darm, Arnika bei Stumpfen Verletzungen, und auch bei Schnittwunden.
          Homöopatische Notfallapotheke mit ca 30 Mitteln ist meist überall dabei.
          Und wer die Wirsamkeit bezweifelt, ob der geringen bis nicht nachweisbaren Wirkstoffdosis,: Wer heilt, hat Recht.
          Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die man mit Links nicht belegen kann, und wer es dann nicht glauben will, jedermanns Recht.

          Ich für mich weis, was für Erfahrungen ich schon gemacht habe, und die sind für mich ausschlaggebend.

          Kommentar


          • #6
            Nein ich werd dazu nix aufstellen.

            Nur 2 kleine Anmerkungen seien mir gestattet.

            Naturheilkunde hat ihre Berechtigung und die Wirksamkeit diverser Kräuter ist da unbestritten.
            Homöopathie ist da wirder ne andere Nummer, weil nicht der Wirkstoff hilft, sondern einzig der Glaube.

            Damit wären wir bei Punkt 2
            Wenn ich dem Kind.......Hund, was auch immer, ein Mittelchen gebe und er es wird gesund, wer sagt mir, dass es das Mittel war?
            Wer sagt mir, das es er nicht von selber gesund geworden ist?
            Dazu brauchte es ja mindestens 2 Probanden, die zur gleichen Zeit krank sind.

            Die Titanic wurde von Profis gebaut........die Arche von einem Amateur.

            Wahrheiten die niemanden verärgern sind nur halbe.

            "Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt."

            Kommentar


            • #7
              Fakt ist (Albert Schweizer), dass der Mensch eine innere Apotheke mit 49 Selbstheilungselementen hat.

              Allzeit Gute Fahrt - Martin

              ڿڰۣƸ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ•(((o¯o)))•Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ڿڰۣ

              Kommentar


              • #8
                Bestreitet keiner.

                Die Titanic wurde von Profis gebaut........die Arche von einem Amateur.

                Wahrheiten die niemanden verärgern sind nur halbe.

                "Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt."

                Kommentar


                • #9
                  Der Chiropraktiker in der Hausarztgemeinschaftspraxis zu der ich gehe, ist schon mehrfach meinem Rücken sehr hilfreich zur Hand gegangen. Gute Sache, wenn man an den richtigen kommt.
                  Es ist selten zu füh und nie zu spät. Ride long and prosper.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ja. Nicht alles an Naturheilmethoden ist schlecht.
                    Leider grenzen sich die "guten" zu wenig von den Homöopathen ab.
                    Ich denke, man ist sich einig: Die Dosis macht das Gift. Umgekehrt macht auch die Dosis die Heilung.
                    Nur wo nix drinne ist, kann auch nix raus kommen.
                    Die Titanic wurde von Profis gebaut........die Arche von einem Amateur.

                    Wahrheiten die niemanden verärgern sind nur halbe.

                    "Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt."

                    Kommentar


                    • #11
                      Wo nix drin ist, kann auch nix rauskommen. Ich glaube einfach, es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die man mit Links, Wikipedia, reinem Wissensdenken nicht begreifen kann. Und ich frage mich wirklich, wer zu den ärmeren Menschen gehört:
                      Die, die auch Dinge für möglich halten, die man nicht auf Fotopapier, in der Hand oder sonstwie festhalten kann, oder die, die das alles für unmöglich halten.
                      Ich habe Ärzte in einer Uniklinik staunen sehen, die es für unmöglich hielten, das meine Frau 7 Tage vorher einen 4,6 Kilogramm schweren Brocken Zuhause auf die Welt gebracht hatte, gerissen war bis zum Ar..h, und diese Wunde sensationell gut verheilt war. Zuhause im Ehebett genäht, von einem Arzt und Geburtshelfer, und nachbehandelt mit Arnicabädern und Arnicaglobulis+Staphisagria.
                      Und wir waren nicht wegen meiner Frau dort in der Klinik, das war nur eine begleitende Untersuchung.
                      Hat nix mit Wunderheilung zu tun, sondern mt Wirksamkeit angeblich unwirksamer Mittel.
                      Ich frage mich tatsächlich, warum man sogar in ganz konvetionellen Krankenhäusern, z.b. Pforzheim, den Müttern bei Geburten Arnicakügelchen gibt. Von sehr guten freunden erfahren, die dort entbunden haben, wir haben alle 3 Kids Zuhause bekommen. Die können doch gar nicht wirken. Oder folgen die einfach dem Mainstream????
                      Oder ist da doch vielleicht was dran.
                      Nein, es kann doch nicht sein, was nicht sein darf.
                      Aber, da werden wir keinen Konsens erzielen.
                      Ich habe noch nie den Wind gesehen, aber die Auswirkungen davon spüre ich manchmal äusserst heftig.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich habe definitiv nichts gegen deinen Glauben einzuwenden.
                        Die Titanic wurde von Profis gebaut........die Arche von einem Amateur.

                        Wahrheiten die niemanden verärgern sind nur halbe.

                        "Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt."

                        Kommentar


                        • #13
                          Mal eine Betrachtungsweise aus nicht ernstzunehmenden Büchern.
                          Einem Kranken, dem Bewegung gut täte, werden keine zweckdienlichen Spaziergänge verordnet. Statt dessen soll er täglich einen Stein in einen nicht allzu nah gelegenen Teich werfen, um so, auf scheinbar magische Art, jedes Mal ein wenig seines Leidens zu ertränken. Der Weg zum Teich wird zur Nebensache, die erwartete scheinbar magische Handlung zu Hauptsache erklärt, im Ergebnis jedoch bewegt sich der Patient ausreichend und sein Leiden bessert sich.
                          Kritik
                          Letztendlich ist das Resultat entscheidend, nicht der Weg dahin.
                          Dumm stellen kann Freizeit verschaffen

                          Kommentar


                          • #14
                            Ohne Weg, kein Resultat. Ausser das Ziel ist direkt vor der Nase.
                            Und Wege können auch im Nirwana enden, deshalb halte ich schon viel vom richtigen Weg.

                            Kommentar


                            • #15
                              Wie Manni schon schrieb. Selbstheilungskräfte.
                              Um die zu aktivieren braucht es vielleicht ein passendes Ritual, oder eben den glauben daran.
                              Die Titanic wurde von Profis gebaut........die Arche von einem Amateur.

                              Wahrheiten die niemanden verärgern sind nur halbe.

                              "Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt."

                              Kommentar

                              Werde jetzt Mitglied in der BO Community

                              Einklappen

                              Top Unternehmen

                              Einklappen

                              Online-Benutzer

                              Einklappen

                              1769 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 41, Gäste: 1728.

                              Mit 3.547 Benutzern waren am 21.05.2013 um 22:51 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                              Ads Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X