Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arbeiten gehen lohnt nicht?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #91
    Wie oben von Manni verlinkt müssen solche Schmarotzer sofort aus Deutschland rausgejagt werden. Notfalls mit ner Schrotflinte. Elendes Dreckspack.

    Kommentar


    • #92
      Was mich so'n bisschen stört, ist der Sozialneid der Gen-Z.
      ​​​​​​Keiner soll zur Arbeit gezwungen werden,
      aber keiner der nur Teilzeit macht oder gar nicht arbeitet hat das Recht sich über den Wohlstand der "Boomer" aufzuregen.
      Den haben die sich selbst verdient.
      Genauso sollte niemand darauf hoffen,
      in diesem Land zukünftig lebenslang, vollumfänglich für seine Life-Ballance alimentiert zu werden.
      Wer auch aus dieser jüngeren Generation soll das erwirtschaften?

      Das Bürgergeld mag vielleicht nicht zu hoch sein, es wird allerdings zu Vielen zu oft gewährt.
      Darin liegt der Fehler.
      Auch deshalb strömt die halbe Welt nach Deutschland.
      Wer hier ankommt, sollte gleich ein Starterpaket bekommen.
      Darin enthalten sein müssen Lebensmittelgutscheine, eine orange/weiße Weste, Arbeitshandschuhe, ein Besen und Adressen, bei denen man sich umgehend melden kann, um Arbeit zu bekommen, will man weitere Lebensmittelgutscheine erhalten oder raus aus den Flüchtlingsunterkuenften in eine eigene Wohnung.
      Demut statt Anspruchsdenken.
      Und wer sich mit der deutschen Polizei anlegt, der geht sofort wieder dahin, wo er hergekommen ist.

      Menschenrechte denen, die sich wie Menschen benehmen...



      Gruß!
      M.P.U
      "Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd"

      chinesisches Sprichwort

      Kommentar


      • #93
        Das dumme an dieser Sache ist ,die dürfen nicht arbeiten

        Kommentar


        • M.P.U
          M.P.U kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Seit 2015 nicht...??

      • #94
        Zitat von cavallo 09 Beitrag anzeigen
        Das dumme an dieser Sache ist ,die dürfen nicht arbeiten
        Na dann bauen se auch keine " Scheiße "

        Kommentar


        • M.P.U
          M.P.U kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Genau, dann sind die abends müde und werden was geleistet haben.
          Wenn nicht, keine Gutscheine.
          Schlaraffenland, Gewalt und große Fresse - Fehlanzeige.
          Die Gutmütigkeit und Liberalitaet des Westens wird von denen eh nur als Schwäche interpretiert, damit tun man sich und denen keinerlei Gefallen.

      • #95
        Na ganz so ist es ja nun nicht. Die ukrainischen "Kriegsflüchtlinge" und Wehrdienstverweigerer, haben ja einen Sonderstatus und dürfen arbeiten, was aber nur ich glaub 18%tun. Allerdings sind dort alle mit eingerechnet die sich in Sprachkurse oder andere Weiterbildungsmaßnahmen zu besseren Integration befinden. Was ja nicht negativ zu bewerten ist, um später hier eine vernünftige Arbeit zu finden.
        Asylbewerber, also mit ungeklärten Aufenthaltsstatus, dürfen bisher nicht arbeiten.

        Beschäftigungsverbot

        Nicht arbeiten dürfen Geflüchtete in folgenden Fällen:
        • negativ: Während der Wartefrist (3 Monate ab Ausstellung des Ankunftsnachweises, der Asylantragsstellung oder ab Erteilung der Duldung).
        • negativ: Während sie verpflichtet sind, in einer Aufnahmeeinrichtung zu wohnen.
        • negativ: Wenn sie aus einem sicheren Herkunftsland stammen und der Asylantrag nach dem 31. August 2015 gestellt wurde.
          Als sichere Herkunftsstaaten gelten: Albanien, Bosnien und Herzegowina, Ghana, Kosovo, Nordmazedonien, Montenegro, Senegal und Serbien.
        Überblick: Aufenthaltsstatus und Genehmigungspflicht
        Anerkannte Flüchtlinge Aufenthaltserlaubnis Der Asylantrag wurde positiv beschieden. nein
        Asylbewerberinnen und -bewerber Aufenthaltsgestattung Das Verfahren läuft noch ja
        Geduldete Duldung Der Asylantrag wurde abgelehnt, die Abschiebung jedoch ausgesetzt. ja
        Die letzte Spalte rechts, bezieht sich darauf, ob die Beschäftigung genehmigt werden muß!

        Unternehmen: Aufenthaltsstatus und Arbeitsmarktzulassung | Bundesagentur für Arbeit (arbeitsagentur.de)
        ​​
        Die DDR ging unter, weil das Volk aufstand. Die BRD geht unter, weil das Volk schläft.

        Wer Olivgrün wählt, wählt Verarmung, Masseneinwanderung und Krieg!

        In der internationalen Politik geht es
        nie um Demokratie oder Menschenrechte.
        Es geht um die Interessen von Staaten.
        Merken sie sich das, egal was man Ihnen im
        Geschichtsunterricht erzählt.
        Egon Bahr

        Kommentar


        • #96
          Zitat von cavallo 09 Beitrag anzeigen
          Das dumme an dieser Sache ist ,die dürfen nicht arbeiten
          Das... kann man gesetzlich ganz schnell ändern!

          Politikern, denen der Wille dazu fehlt, sind in der Regierungsriege falsch und bloß Flüchtlingsgipfel zu veranstalten, um zu reden, aber keine Taten folgen zu lassen, genügt nicht...


          Gruß!
          M.P.U
          "Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd"

          chinesisches Sprichwort

          Kommentar


          • M.P.U
            M.P.U kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Ganz abgesehen davon, dass diese Leute ja nach Ankunft nicht für immer und ewig nicht arbeiten dürfen.

            Aber das kann man ja durchaus beschleunigen.

        • #97
          Situation deutscher Sozialsysteme mit Zahlen vom Jobcenter.





          Von wegen Hubertus Heil, "Arbeit muss sich lohnen"....Lach!
          Geschwätz, sonst nichts.


          Gruß!
          M.P.U
          "Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd"

          chinesisches Sprichwort

          Kommentar


          • #98
            Bürgergeld: Wie lange bekommt man es?

            Seit Jahresbeginn beziehen Leistungsberechtigte nun Bürgergeld anstatt Hartz IV. Aber wie lange bekommt man es? Und was ist zu tun, wenn der Bewilligungszeitraum endet?​

            Man verliert den Job, kommt mit den Einnahmen nicht über die Runden oder erlebt einen Schicksalsschlag, der einen erstmal vom Arbeitsmarkt wischt – und ist auf einmal auf Bürgergeld angewiesen. Das Positive: Man muss sich erstmal keine finanziellen Sorgen mehr machen. Aber wie lange bekommt man eigentlich Unterstützung vom Staat?

            So lange erhalten Sie Bürgergeld

            Wie die Bundesagentur für Arbeit schreibt, bekommen Leistungsberechtigte das Bürgergeld normalerweise für zwölf Monate bewilligt. Manchmal wird das Bürgergeld aber auch nur für sechs Monate gewährt. Das passiert in Fällen, in denen sich eine Lebenssituation schnell wieder ändern kann, zum Beispiel, wenn man selbstständig ist, ein schwankendes Einkommen hat oder die aktuell monatlichen Kosten für Miete und Heizung unangemessen hoch sind.

            Den genauen Bewilligungszeitraum und auch die Höhe des Bürgergeldes, das Ihnen zusteht, erfahren Sie aus dem Bewilligungsbescheid, den das Jobcenter Ihnen nach Beantragung zukommen lässt.

            Was passiert nach 12 Monaten Bürgergeld?

            Endet Ihr Bewilligungszeitraum, Sie sind aber weiterhin auf Bürgergeld angewiesen? Dann stellen Sie auf der Website der Agentur für Arbeit einen so genannten Weiterbewilligungsantrag. Den Antrag können Sie aber auch per Post versenden oder persönlich abgeben. Das Jobcenter prüft dann, ob Sie weiterhin einen Anspruch auf Bürgergeld haben.

            Das ist laut dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) dann der Fall, wenn Sie weiterhin erwerbsfähig sind, den Lebensunterhalt aber nicht aus eigenem Einkommen bestreiten können und andere Leistungen, wie Arbeitslosengeld, Wohngeld oder Kinderzuschlag nicht ausreichen.

            Das Bürgergeld wird dann wieder für zwölf Monate bewilligt und man muss am Ende des Bewilligungszeitraums erneut einen Antrag stellen. Wie lange es dauert, bis das Jobcenter den Antrag geprüft und bewilligt hat, hängt von der Auslastung des Jobcenters ab und ob alle benötigten Unterlagen vollständig eingereicht wurden.

            Wichtig: Wer also sicher gehen will, lückenlos Unterstützung zu beziehen, der sollte sich über die Bearbeitungszeiten informieren und den neuen Antrag so früh wie möglich einreichen.

            Seit Jahresbeginn beziehen Leistungsberechtigte nun Bürgergeld anstatt Hartz IV. Aber wie lange bekommt man es?


            Intelligenz ohne Weisheit ist Dummheit

            ¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯(ړײ)¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯

            Kommentar


            • #99
              "Das Positive: Man muss sich erstmal keine finanziellen Sorgen mehr machen."

              Das wird sicherlich nicht für alle Empfänger zutreffen. Aber man fällt zumindestens nicht ins bodenlose
              Die DDR ging unter, weil das Volk aufstand. Die BRD geht unter, weil das Volk schläft.

              Wer Olivgrün wählt, wählt Verarmung, Masseneinwanderung und Krieg!

              In der internationalen Politik geht es
              nie um Demokratie oder Menschenrechte.
              Es geht um die Interessen von Staaten.
              Merken sie sich das, egal was man Ihnen im
              Geschichtsunterricht erzählt.
              Egon Bahr

              Kommentar


              • 5.772 – So viele Familien kassieren schon jetzt mehr als 5.000 Euro „Bürgergeld“

                Es ist eine Zahl, die fassungslos macht: 5.772 Familien in Deutschland, darunter zahlreiche auch „Großfamilien“ genannte Sippschaften, kassieren in Deutschland mehr als 5.000 Euro „Bürgergeld“ monatlich! Das geht laut dem früheren „Bild“-Chef Julian Reichelt aus Zahlen der Bundesregierung hervor.

                Mehr als 4.500 Euro Stütze pro Monat – diese unglaubliche Summe zahlt das Jobcenter ab Januar bereits für eine Familie mit vier Kindern, wenn diese in Köln (mittleres Mietniveau) wohnt. Würde diese Familie im teuren München leben, läge der Betrag sogar um 600 Euro höher – also deutlich über 5.000 Euro!

                Glauben Sie nicht? Dann rechnen wir mal gemeinsam nach:

                Vater und Mutter der fiktiven Familie فلان الفلاني (arabisch für „Max Mustermann“) erhalten jeweils 506 Euro, für die zwei älteren Kinder (14 und 16 Jahre) gibt es 471 Euro, für die zwei jüngeren Kinder (10 und 12 Jahre) 390 Euro. Heizkosten werden in der Kölner Beispielrechnung mit 160 Euro angenommen. Familie فلان الفلاني hat Anspruch auf eine 120-Quadratmeter-Wohnung, die mit rund 1.400 Euro zu Buche schlägt. Außerdem übernimmt das Jobcenter zirka 270 Euro für die Kranken- und Pflegeversicherung.



                Intelligenz ohne Weisheit ist Dummheit

                ¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯(ړײ)¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯

                Kommentar


                • 20231212_163202.jpg Was sagt uns das?
                  Die DDR ging unter, weil das Volk aufstand. Die BRD geht unter, weil das Volk schläft.

                  Wer Olivgrün wählt, wählt Verarmung, Masseneinwanderung und Krieg!

                  In der internationalen Politik geht es
                  nie um Demokratie oder Menschenrechte.
                  Es geht um die Interessen von Staaten.
                  Merken sie sich das, egal was man Ihnen im
                  Geschichtsunterricht erzählt.
                  Egon Bahr

                  Kommentar


                  • Was sagt uns das?
                    "Wer arbeitet, ist der Dumme!"





                    Intelligenz ohne Weisheit ist Dummheit

                    ¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯(ړײ)¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯

                    Kommentar


                    • Was das sagt ? Im Osten werden die verjagt und kommen in * Kuschelgebiete*

                      Kommentar


                      • Hie noch ein Video mit Auflistung der Beträge



                        Intelligenz ohne Weisheit ist Dummheit

                        ¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯(ړײ)¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯

                        Kommentar


                        • Wolfgang Grupp: „Weil das Bürgergeld so hoch ist, lohnt sich Arbeit nicht mehr“

                          ​Wenn es um die Erhöhung des Bürgergelds ab dem kommenden Jahr geht, hat Trigema-Chef Wolfgang Grupp eine klare Meinung: Ehrliche Arbeit könnte sich laut des Unternehmers für viele nicht mehr lohnen.

                          Burladingen – Die geplante Erhöhung des Bürgergelds (ehemals Hartz IV) zum 1. Januar 2024 wird seit einiger Zeit kontrovers diskutiert. Es sei „für jeden Angestellten ein Schlag ins Gesicht“, hieß es etwa in einem Facebook-Posting einer Unternehmerin, das kürzlich viral ging. Der Tübinger Oberbürgermeister verteidigte seine Bürgergeld-Rechnung und zog damit Kritik auf sich. Nun hat sich Trigema-Chef Wolfgang Grupp (81) ebenfalls in die Debatte eingeklinkt. Wie er befürchtet, könnte sich aus Sicht mancher Arbeitnehmer die Arbeit nicht mehr lohnen.

                          „Auch wir spüren den Personalmangel“, erklärt Grupp im Gespräch mit dem Focus die Situation bei Trigema. Sein Vorschlag: „Aus meiner Sicht sollten Anpassungen von der Politik vorgenommen werden, denn ich höre immer wieder, dass etwa das Bürgergeld so hoch ist, dass sich Arbeit nicht mehr lohnt. Solche Sätze dürfen nicht fallen.“​

                          Wolfgang Grupp mit klarem Statement zum Bürgergeld: „Politik muss schneller und flexibler reagieren“

                          Grupp ist überzeugt: „Wenn jemand fünf oder zehn Stunden mehr arbeiten möchte, muss die Politik dafür sorgen, dass die Abzüge so gestaltet sind, dass sich die Arbeit auch lohnt. Hier muss die Politik schneller und flexibler reagieren, auch wenn ein Rentner noch arbeiten will.“

                          Das Bürgergeld ist der Nachfolger des Arbeitslosengeld II, auch bekannt als „Hartz IV“. Die Reform soll der hohen Inflation entgegenwirken. Und das soll nun zum 1. Januar 2024 geschehen: Ab dann erhalten Bezugsberechtigte mehr Geld. Bereits Anfang des Jahres wurden die Regelsätze um 50 Euro angehoben. Ab dem kommenden Jahr steht eine weitere Erhöhung um rund zwölf Prozent an.

                          Wenn es um die Erhöhung des Bürgergelds ab dem kommenden Jahr geht, hat Trigema-Chef Wolfgang Grupp eine klare Meinung.



                          Intelligenz ohne Weisheit ist Dummheit

                          ¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯(ړײ)¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯

                          Kommentar

                          Werde jetzt Mitglied in der BO Community

                          Einklappen

                          Online-Benutzer

                          Einklappen

                          32037 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 26, Gäste: 32011.

                          Mit 100.487 Benutzern waren am 12.10.2023 um 11:51 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                          Ads Widget

                          Einklappen
                          Lädt...
                          X