Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zoll entdeckt Afghanen auf Lkw-Ladefläche

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zoll entdeckt Afghanen auf Lkw-Ladefläche


    Zollbeamte haben am Freitag an der Grenze in Furth im Wald drei Afghanen ohne Einreiseerlaubnis auf der Ladefläche eines Lkw entdeckt. Die Drei waren hunderte Kilometer als schwarze Passagiere mit dem Lkw unterwegs.



    Am Freitagnachmittag kontrollierten Beamte des Zolls im Bereich des ehemaligen Grenzüberganges Furth im Wald einen Lkw mit mazedonischer Zulassung. Der Lkw-Fahrer, ein 41-jähriger Mazedonier, konnte sich ordnungsgemäß ausweisen, bei der Kontrolle der Lkw-Ladung stellten die Beamten dann aber drei ausweislose Afghanen fest, zwei 19-Jährige und einen Zwölfjährigen. Die weiteren Ermittlungen wegen Verstoßes nach dem Aufenthaltsgesetz übernahm die Bundespolizei.


    Nach bisherigen Erkenntnissen haben Schleuser in die Dachplane des Lkw-Aufliegers nachts auf einer Autobahnraststätte nahe Belgrad eine etwa 60 mal 60 Zentimeter große Öffnung geschnitten und die drei Afghanen über eine Leiter in den Lkw verfrachtet. Anschließend haben sie die Öffnung wieder verschlossen.






    Der Lkw-Fahrer, der mit den ermittelnden Beamten der Bundespolizei sehr gut kooperierte, hat nach eigenen Angaben von dieser Vorgehensweise nichts mitbekommen. Seine Aussagen wurden im Zuge der bisherigen Ermittlungen durch die Aussagen der Geschleusten untermauert und erscheinen glaubwürdig.


    Für den Transport, der unter anderem in Etappen über den Iran, Griechenland und Serbien bis nach Deutschland führte, haben zumindest die zwei 19-Jährigen zwischen zwei- und achttausend US-Dollar bezahlt. Für diesen Preis waren die Reiseumstände allerdings wenig komfortabel. Zu Trinken gab es nur Wasser, zu Essen gab es lediglich Kekse. Zum Wasser lassen mussten leere Flaschen verwendet werden.


    Die 19-Jährigen sind in Griechenland bereits als Asylbewerber erfasst. Sie wollten aber weiter nach Deutschland, da sie hier bereits Bekannte haben. Nach der polizeilichen Sachbearbeitung und Anzeigeerstattung wegen unerlaubter Einreise wurden beide an die Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Regensburg weitergeleitet. Den 12-Jährigen nahm das Jugendamt Cham in Obhut.


    Aus der Auswertung der vorgefundenen Spuren und den Erkenntnissen aus den Vernehmungen erhoffen sich die Ermittler eine Zuordnung sowie weitere Mosaikbausteine zu bereits anliegenden Ermittlungsverfahren.

    Quelle dieses Artikels und anderen großartigen Artikeln klick hier : idowa
    Liebe Grüße
    Harry


    Sei wie eine Briefmarke, klebe solange an deinem Vorhaben bist du dein Ziel erreicht hast.

  • #2
    AW: Zoll entdeckt Afghanen auf Lkw-Ladefläche

    Ein Kollege rief mich an und fragte was es wohl sein könnte das seine Kühlmaschine die auf Start/Stop stand so häufig anspringt. Er glaubte an einen technischen Defekt.
    Er war in Frankreich unterwegs in die Bretagne. Also nicht auf dem Weg nach England. Der Trailer war mit Sicherungsbügel verriegelt und alles so in Ordnung aus.
    Ich riet ihm dennoch bei der nächsten Dienststelle der Polizei den Trailer zu öffnen und zu kontrollieren. Das tat er. Die Dienststelle holte sich Verstärkung von den umliegenden Stationen und dann flexte man das Trailerschloss auf. Es lies sich nicht mehr mit dem Schlüssel öffnen. Hier das Ergebnis nach der Öffnung des Trailer.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Illegal1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 169,9 KB
ID: 362591Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Illegal2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 171,9 KB
ID: 362592Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Illegal3.jpg
Ansichten: 1
Größe: 180,3 KB
ID: 362593

    Kommentar


    • #3
      AW: Zoll entdeckt Afghanen auf Lkw-Ladefläche

      Ich hatte zwei mal leute auf dem Lkw beim ersten Mal waren es mehrere beim frigo in der linken palettenkiste, wurden wohl in caleis rein gesetzt,
      Und vielen erst an der Zahlstelle in der warteschlange am Datford Tunnel durch klopfen auf.
      Das zweite Mal auf einer Plane mit Zollverschluss und unbeschädigter plombe, das war ein Auflieger beladen
      mit Textilien aus Rumänien den ich in ( Linz A ) übernommen hatte,
      wurden aber auch in caleis drauf gesetzt, es viel auf bei einer kontrolle in der Warteschlange bevor es auf den
      Dämpfer ging ( zollschnur hinterm fahrerhaus getrennt, und wieder zusammen gesetzt, war für mich beim daan ziehen mogens nicht zu bemerken.
      Da hatte ich schon einige Probleme, weil der trailer aus Rumänien kam, bis dann geklär war, das ich ihn nur übernommen habe, und nicht selber beladen habe.
      Zuletzt geändert von Herb.; 24.11.2018, 09:04.
      Gruß Herb.

      " ich nehme mir die Freiheit, eigene wege zu gehen "

      " nicht Ärgern und Schreiben was man in unserem Land nicht hat, sich lieber daran erfreuen und Schreiben was man hat "

      Kommentar

      Werde jetzt Mitglied in der BO Community

      Einklappen

      Online-Benutzer

      Einklappen

      1171 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 30, Gäste: 1141.

      Mit 3.547 Benutzern waren am 21.05.2013 um 23:51 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

      Trend

      Einklappen

      Es gibt keine Ergebnisse zu diesen Suchkriterien.

      Lädt...
      X