Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bundesregierung plant Erleichterungen bei Genehmigung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bundesregierung plant Erleichterungen bei Genehmigung


    Schwertransporte: Bundesregierung plant Erleichterungen bei Genehmigung


    Güterverkehrsunternehmen sollen Schwer- und Großraumtransporten schneller genehmigen lassen können. Ein autobahnweit einheitliches und weitgehend automatisiertes Verfahren soll die dafür notwendige Verkürzung des Bearbeitungsprozesses möglich machen.

    Die Bundesregierung plant, die Genehmigungspraxis von Schwer- und Großraumtransporten zu erleichtern. Derzeit würden umfassende Erleichterungen und Verbesserungen in unterschiedlichen Arbeitsgruppen erarbeitet, die zeitnah umgesetzt werden sollen, heißt jetzt dazu es in einer Antwort auf eine kleine Anfrage der Bundestagsfraktion der der AFD.

    Die Autobahn GmbH des Bundes werde mit der Einführung eines autobahnweit einheitlichen und weitgehend automatisierten Verfahrens für die Bearbeitung von Anhörungen mehrere Verbesserungen einführen. Mit dem zentralisierten Verfahren wird das Ziel verfolgt, vielfache Verfahrensschnittstellen mit den einzelnen Niederlassungen der Autobahn GmbH des Bundes auf einen zentralen Zugangspunkt zu konzentrieren.

    Es werden einheitliche, sinnvoll strukturierte Auflagen eingeführt, die die Genehmigungsbescheide vereinfachen und die Vermeidung von Dopplungen ermöglichen sollen. Dadurch soll der Bearbeitungsprozess auf wenige Tage verkürzt werden. Die Einführung des neuen Verfahrens soll bis Ende 2023 abgeschlossen sein.

    Die Bearbeitungszeiten der Großraum- und Schwertransportanträge wurden durch den Einsatz eines neuen Prüfmoduls signifikant verkürzt. Die Erteilung von Genehmigungen für Schwertransporte liegt in der Zuständigkeit der Länder, daher kann die Bundesregierung keine Angaben zur durchschnittlichen Bearbeitungsdauer von Genehmigungen über das Portal VEMAGS machen. Verzögerungen im Genehmigungsverfahren treten vor allem bei besonders großen und schweren Transportvorhaben mit langen Transportwegen auf, bei denen eine Vielzahl von Straßenbaulastträgern angehört werden muss. Die Umstellung auf ein zentralisiertes, einheitliches Verfahren wird diese Verzögerungen erheblich vereinfachen.

    Quelle


    Liebe Grüße
    Harry


    Sei wie eine Briefmarke, klebe solange an deinem Vorhaben bist du dein Ziel erreicht hast.

  • #2
    Was nützen Erleichterungen wenn jeder Kreis sein eigenes Süppchen kocht. Da würden verbindliche einheitliche Regeln wahrscheinlich zielführender. Habeck hat wohl gemerkt, das die Vielzahl von Windrädern nicht nur produziert, sondern auch transportiert werden muss. Genauso wichtig wäre es die nötige Infrastruktur zu reparieren oder zu ersetzen.
    Nordsee-Alpen-Express

    Kommentar


    • #3
      Genehmigungsstau für Schwertransporte

      Bürokratie bremst Energiewende

      Die Bundesregierung will die Energiewende, aber ihre Behörden verhindern das, zumindest wenn es um Schwertransporte geht. Denn die bundeseigene Autobahn GmbH wird mit den Anträgen für Schwertransporte nicht fertig.

      Um in naher Zukunft mehr regenerative Energie zu produzieren, müssten vier bis fünf neue Windräder gebaut werden – täglich. Aber zurzeit liegt die Quote gerade mal bei 1,5 Windrädern täglich. Die Ursachen für das Dilemma sind allen bekannt. Die bürokratischen Hindernisse bei den Genehmigungsverfahren und die marode Infrastruktur. So wird das wohl nichts mit dem Umstieg von fossilen zu regenerativen Energielieferanten. eurotransportTV hat unter anderem bei Universal Transport nachgefragt, wie sich die Situation verbessern könnte.

      Die Bundesregierung will die Energiewende, aber ihre Behörden verhindern das, zumindest wenn es um Schwertransporte geht. Denn die bundeseigene Autobahn GmbH wird mit den Anträgen für Schwertransporte nicht fertig.


      Zuletzt geändert von Manni-Blue; 23.09.2023, 22:29.


      Intelligenz ohne Weisheit ist Dummheit

      ¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯(ړײ)¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯

      Kommentar

      Werde jetzt Mitglied in der BO Community

      Einklappen

      Online-Benutzer

      Einklappen

      16221 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 15, Gäste: 16206.

      Mit 255.846 Benutzern waren am 26.04.2024 um 19:58 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

      Ads Widget

      Einklappen
      Lädt...
      X