Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schwerlasttransporter blockieren Ausfahrt der A4 bei Chemnitz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwerlasttransporter blockieren Ausfahrt der A4 bei Chemnitz


    Schwerlasttransporter blockieren Ausfahrt der A4 bei Chemnitz


    Die A4-Abfahrt Chemnitz-Mitte in Fahrtrichtung Erfurt wird seit heute Morgen von Schwerlasttransportern blockiert. Die drei Fahrzeuge kommen nicht um die Kurve. Für eine Weiterfahrt muss der Bereich umgebaut werden. Bis voraussichtlich 22 Uhr dauern die Arbeiten.

    Auf der Autobahn 4 am Kreuz Chemnitz blockieren seit Montagmorgen drei Schwertransporter die Abfahrt Chemnitz-Mitte. Die Lkw haben Rotorblätter für Windkraftanlagen geladen und kommen nicht um die Kurve. Sie stecken in Fahrtrichtung Erfurt fest. Die Autobahn in Richtung Chemnitzer Stadtzentrum ist an der Abfahrt Mitte weiter frei, allerdings ist Richtung Röhrsdorf alles dicht.


    Verkehrseinschränkungen wird es durch die Schwerlasttransporte noch bis Ende Juli geben. Betroffen sind die B171 und B174 rund um Marienberg sowie das Chemnitzer Stadtgebiet. Bildrechte: Audiovision Chemnitz

    Verkehrsbehinderungen bis zum späten Abend

    Nach Polizeiangaben muss die Ausfahrt nun baulich verändert werden. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis 22 Uhr dauern. Andere Fahrzeuge, die von der Autobahn in Richtung Röhrsdorf abfahren wollen, müssen bis dahin eine andere Ausfahrt nehmen.

    Verkehrseinschränkungen wird es durch die Schwerlasttransporte noch bis Ende Juli geben. Betroffen sind die B171 und B174 rund um Marienberg sowie das Chemnitzer Stadtgebiet. Grund ist die Erweiterung des Windparks Saidenberg um drei weitere Windkraftanlagen.


    Drei neue Windkraftanlagen sollen im Windpark Saidenberg dazukommen. Der Transport der Teile wird nicht nur nachts, sondern auch am Tag erfolgen. Bildrechte: IMAGO/U. J. Alexander
    Die Schwerlasttransporte werden nicht nur in der Nacht, sondern auch tagsüber fahren. Sie sind teilweise im Schritttempo unterwegs, um die 90 Meter langen Flügel zu transportieren.

    Erweiterung des Windparks sorgt für Ärger

    Für die Vergrößerung des Saidenberger Windparks sollen drei neue 200 Meter hohe Windräder mit 90 Meter langen Rotorblättern aufgebaut werden. Der Transport der riesigen Teile sorgt im Dorfchemnitzer Ortsteil Voigtsdorf für Ärger. Dort müssen mindestens acht Bäume gefällt werden, damit die großen, tonnenschweren Fahrzeuge durchkommen. Ein Grundstückseigentümer will die vom Landratsamt Mittelsachsen genehmigten Fällungen verhindern.

    Source

    Liebe Grüße
    Harry


    Sei wie eine Briefmarke, klebe solange an deinem Vorhaben bist du dein Ziel erreicht hast.

Werde jetzt Mitglied in der BO Community

Einklappen

Online-Benutzer

Einklappen

1803 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 26, Gäste: 1777.

Mit 5.919 Benutzern waren am 06.12.2021 um 22:32 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

Ads Widget

Einklappen
Lädt...
X