Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schwertransport verursacht einen „Kleinstunfall“

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwertransport verursacht einen „Kleinstunfall“



    Ein Schwertransporter hat in der Albrechtstraße Schilder verbogen. Foto: lix

    Friedrichshafen / flo Was sich am Dienstagabend beim Landratsamt ereignete, wird in der offiziellen Polizeistatistik zwar nur als „Kleinstunfall“ eingeordnet – unübersehrbar ist der Schaden, den ein Schwerlasttransport an der Schilderbrücke anrichtete, aber nicht. Weil der Fahrer offensichtlich die Durchfahrtshöhe überschätzt hatte, streifte er die Verkehrstafeln, die dadurch ziemlich verbogen wurden. Seine Ladung – einer Großturbine, blieb dagegen unbeschädigt, weil sie in einer Holzkiste verpackt war. Konsequenz des Malheurs: Die B 31 musste für ein halbe Stunde gesperrt werden. Wie die Polizei mitteilte, war der Schwertransport vom Landratsamt Biberach genehmigt und mit Begleitfahrzeugen der Transportfirma unterwegs. Ein Bußgeld müssen Unfallverursacher beziehungsweise die Transportfirma wohl nicht befürchten.

    Quelle: Schwäbische
    Liebe Grüße
    Harry


    Sei wie eine Briefmarke, klebe solange an deinem Vorhaben bist du dein Ziel erreicht hast.

  • #2
    Im Begleitfahrzeug wird ja wohl nicht unsere Helena gesessen haben.....

    Kommentar


    • #3
      Ne, war ich nicht :classic:. Es ist aber ein Alptraum von allen Begleitern und Schwertransportfahrern, die hohe Ladungen fahren. Ein Schild ist nicht so tragisch zu verbessern, eine Brücke ist dann schon was anderes.
      Wenn wir immer ohne widersprechen allen Gesetzen vertrauen würden, hätten wir heutzutage eine Menge mittelalterliche Gesetze, an die wir uns halten müssten!!

      Kommentar


      • #4
        So was zum Beispiel

        Gruss Frank

        Meine :15_2_138[1]: warten auf mich. Zuhause ist es am schönsten


        PS: Wenn Ihr einen Tankwagenfahrer rennen seht, versucht ihn einzuholen.

        Kommentar


        • #5
          Das ist ein interessantes Video. Da kann man wirklich sagen: was nicht passt, wird passend gemacht :wow: :classic:
          Wenn wir immer ohne widersprechen allen Gesetzen vertrauen würden, hätten wir heutzutage eine Menge mittelalterliche Gesetze, an die wir uns halten müssten!!

          Kommentar


          • #6
            Gestern haben wir in Berlin Sch.... gebaut . Mit 4,2m Breite sonst nix haben wir Streckenerkundung verschlampt. Das Ergebnis, in der Zielstraße eine Baustelle, sehr eng. Baken zur Seite geräumt und probiert. Nur eine Stelle ging nicht, war eine Holz- und Kunststoffabsperrung, wo wir nicht vorbei konnten. Eine Möglichkeit wäre so ein 'Kleinstunfall'.
            Wenn wir immer ohne widersprechen allen Gesetzen vertrauen würden, hätten wir heutzutage eine Menge mittelalterliche Gesetze, an die wir uns halten müssten!!

            Kommentar

            Werde jetzt Mitglied in der BO Community

            Einklappen

            Online-Benutzer

            Einklappen

            74893 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 13, Gäste: 74880.

            Mit 255.846 Benutzern waren am 26.04.2024 um 19:58 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

            Ads Widget

            Einklappen
            Lädt...
            X