www.expediterworld.com
www.truckstopaustralia.com
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 76 von 76
  1. #71

    Registriert seit
    14.08.2019
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    443
    Renommee-Modifikator
    31

    Standard AW: Wirtschaftliche Folgen - Regierungsmaßnahmen auf Corona

    Weiter schwebt den CDU/CSU-Politikern vor, das Arbeitszeitgesetz zu ändern. „Generell sollte an die Stelle einer täglichen eine wöchentliche Höchstarbeitszeit von 48 Stunden treten, die in tarifgebundenen wie in tarifungebundenen Unternehmen gilt“, heißt es in dem Papier. Die in der Corona-Krise für systemrelevante Branchen ermöglichten Ausnahmen vom Arbeitszeitgesetz sollten „sofort auf alle kleineren und mittleren Unternehmen ausgeweitet werden“.

    Die Wirtschaftspolitiker verlangen auch, die Beiträge zur Sozialversicherung, also die Lohnnebenkosten, „verbindlich und langfristig“ auf maximal 40 Prozent zu deckeln. Steigende Ausgaben und fehlende Einnahmen müssten durch Einsparungen ausgeglichen werden, insbesondere versicherungsfremder Leistungen. Außerdem verlangt die AG, dass die Abschaffung des Solidaritätszuschlags auf den 1. Juli vorgezogen wird und vollständig gelten soll.

    Weitere Beiträge
    https://www.fr.de/wirtschaft/corona-...-13589715.html
    Allzeit Gute Fahrt

    ..... -`҉҉´-
    ..-`҉҉´..)/.-`҉҉´- Martin

  2. #72

    Registriert seit
    02.08.2019
    Ort
    Rosa, Manitoba, Canada
    Beiträge
    836
    Renommee-Modifikator
    116

    Standard AW: Wirtschaftliche Folgen - Regierungsmaßnahmen auf Corona

    Den Gesamtschaden wird wohl noch keiner wirklich ueberblicken koennen... und das ist nicht nur der Wirtschaftliche schaden, sondern was noch dazu kommt, der Volkswirtschaftliche Schaden.

    Das Gesundheitssystem wird da sehr weit oben stehen. Viele kranke Menschen wurden in den letzten Monaten nicht behandelt.
    Zu spaet erkannte Krebsbehandlungen, wegen verschobener Vorsorgeuntersuchungen werden die allgemeinheit schwer belasten.
    Dazu Krankheiten wegen Imunschwaechen wegen uebertriebener Hygiene.

    Viele Firmen werden die Chance wahrnehmen, sich von AN zu trennen, was sie vielleicht schon laenger vorhatten nur nicht so einfach verwirklichen konnten.

    Viele Menschen schoepfen Hoffnungen, die aber nur fuer ganz kurze Zeit (vielleicht) verwirklicht werden koennen.... bevor es richtig abwaerts geht.

    Gruss Holger
    Mein Buch über meine Auswanderung

    https://www.amazon.de/Auswandern-nach-Kanada-Deutschland-Truckdriver/dp/3639614607/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3 %91&keywords=Holger+Menzel&qid=1576042690&sr=8-1






    Denke BEVOR du etwas tust, dein naechster Fehler koennte dein letzter sein !

    "Game over, try again" gibts NICHT im realen Leben

  3. Standard AW: Wirtschaftliche Folgen - Regierungsmaßnahmen auf Corona

    Wieder Stuss ohne Ende...
    Meine Mutter ist seit letzte Herbst in Behandlung, es gab keine Ausfälle, Verschiebungen oder dergleichen!
    nicht bei ihr, nicht bei andere Patienten, die sie dort kennen gelernt hat!

  4. #74

    Registriert seit
    20.05.2016
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.330
    Renommee-Modifikator
    134

    Standard AW: Wirtschaftliche Folgen - Regierungsmaßnahmen auf Corona

    Du hast aber schon mitbekommen das viele Menschen wegen Corona den (auch Notwendigen) Besuch beim Arzt meiden? Und könnte es nicht sein das Holger DAS meinte?
    Lasse dich nie auf Diskussionen mit Idioten ein, sie ziehen dich auf ihr Niveau runter. Und dann sind sie dir überlegen!

  5. #75

    Registriert seit
    14.08.2019
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    443
    Renommee-Modifikator
    31

    Standard AW: Wirtschaftliche Folgen - Regierungsmaßnahmen auf Corona

    Zitat Zitat von Original Bernie Beitrag anzeigen
    Wieder Stuss ohne Ende...
    Meine Mutter ist seit letzte Herbst in Behandlung, es gab keine Ausfälle, Verschiebungen oder dergleichen!
    nicht bei ihr, nicht bei andere Patienten, die sie dort kennen gelernt hat!
    Bernie, sei froh, dass es bei dir nicht zu Engpässen kam. Was @ whiteout erwähnt ist richtig, siehe hier:
    Um die Krankenhäuser derzeit zu entlasten, hat Gesundheitsminister Jens Spahn gebeten, alle "planbaren OPs" zu verschieben. Darunter fallen auch Krebsbehandlungen. Krebsmediziner befinden sich deshalb jetzt in einem persönlichen Dilemma.

    Verschoben oder gänzlich abgesagt - viele Behandlungen oder Operationen von Krebspatienten sind von der derzeitigen Corona-Krise betroffen. Martin Schuler, Krebsmediziner am Tumorzentrum der Uniklinik Essen erzählt, dass es an seiner Klinik kaum vermeidbar sei, vor allem neue Krebspatienten erst mal warten lassen zu müssen.

    Auch, wenn es hierbei nicht um Massenabbrüche der Behandlungen geht, bekomme die Deutsche Krebshilfe in den letzten Tagen viele Patientenanrufe. Diese würden melden, dass ihre Behandlungen aufgrund der Corona-Krise verschoben wurden, sagt Deutschlandfunk-Nova-Reporterin Doro Werkman.

    Gerd Nettkoven, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krebshilfe, erzählt, dass beispielsweise wichtige diagnostische Maßnahmen verschoben oder gar nicht ausgeführt wurden. Auch Chemo- oder Strahlentherapien wurden vertagt oder ganz abgesagt.

    https://www.deutschlandfunknova.de/b...-der-patienten

    "Das lässt sich derzeit nicht vermeiden, dass auch Patienten mit Krebsoperationen nicht so schnell operiert werden, wie das sonst der Fall ist."
    Allzeit Gute Fahrt

    ..... -`҉҉´-
    ..-`҉҉´..)/.-`҉҉´- Martin

  6. Standard AW: Wirtschaftliche Folgen - Regierungsmaßnahmen auf Corona

    Ich war paar mal bei meine Mutter als Chauffeur dabei und fragte die Ärztin, ob es irgendwelche Ausfälle geben hätte...
    Klare Antwort:
    Nein!
    Im Gegenteil:
    Man hat vieles in die Abläufe geändert, um alles sicherer zu machen, was auch bei meiner Mutter der Fall war.
    Wenn Zeit für bluttest war, kam sie gar nicht mit die Ärztin zusammen, ging direkt zur Blutabnahme und nach Hause, daheim bekam sie dann eine Anruf, ob und wie die Medikation zu ändern ist.

    Bei meiner eigenen Hausarzt war ib dieser Zeit mehr los als sonst.

    Laut Radio Donau3FM wurden in Alb Donau Kreis nur kosmetische OP verschoben, nur in die ersten paar Wochen seien manche Patienten von sich aus der Kliniken fern geblieben, bis das Ganze sich eingespielt hatte und die Kliniken wieder als "sicher" wahrgenommen wurden.

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Ähnliche Themen

  1. Unfall und die Folgen
    Von Helena im Forum Brummi Stammtisch
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.02.2017, 11:49
  2. Steuerflucht und Folgen
    Von don derfel im Forum Brummis Politische Arena
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.05.2015, 15:30
  3. Schneeballschlacht mit Folgen
    Von Großer im Forum Verschiedenes
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 07:42
  4. Spurwechsel mit Folgen
    Von Harry im Forum Großraum- und Schwertransporte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.2010, 18:39

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungshinweis: Alle Beiträge in Brummionline.com sind Meinungen und Ansichten der jeweiligen Autoren und repräsentieren nicht die Meinung, Ansicht oder Standpunkt von Brummionline. Brummionline behält sich das Recht vor, unangebrachte Beiträge zu entfernen.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir haben keinen Einfluss auf die Inhalte von verlinkten Seiten auf unserer Homepage sowie unseren anderen Seiten. Diese Links dienen lediglich zur Information unserer Besucher.



Unsere Keywörter:
fernfahrer forum, LKW-Fahrer forum, trucking forum, Brummi Nachrichten, Brummiforum, LKW-Fahrerstellen, Lkw forum, Nutzfahrzeuge, LKW-Mautsystem, Lkw, TruckerFreunde, BrummiFreunde, brummi, trucker freunde, berufskraftfahrer, brummis, interessen, trucks, Navigationgeräte, kraftfahrer, LKW-Fahrer, fernfahrer, Spediteure und Fuhrunternehmer, trucker treffen, stammtisch, polizei, ladungssicherung, tachoscheiben, rasthof, Italien, gallerie, witze, gewerkschaft, stellenmarkt, fracht, Spedition, chat, space cab, V8, Mercedes, MAN, DAF, Volvo, Renault, Scania, Iveco, Deutschland, England, Holland, Schweiz, Österreich, Canada