www.expediterworld.com
www.truckstopaustralia.com
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. #11

    Registriert seit
    29.03.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.113
    Renommee-Modifikator
    283

    Standard AW: Der Vedische Kosmos und ein philosophischer Blick auf Vergangenheit und Zukunft

    @ Holger.
    Die Bibel ist ja kein Buch im eigentlichen Sinn, sondern die Sammlung auserwählter Schriften.
    Natürlich steht nicht alles in dieser Sammlung und es gibt Teile, die wurden entfernt. Somit quasi eine paralele Sammlung von Schriften, die man Apokryphen nennt. Dort findet man eben das, was die kirchliche Obrigkeit zensiert hat.
    Weiterhin ist die Bibel nur eine Weiterentwicklung, oder eben Neuauflage der Christen, die soweit ich weis.....auf die erste monotheistische Religion zurück geht. Das waren wohl die Jesiden, die aber keine Schriften hatten. Dann der jüdische Tanach, dann die Christen und zum Schluss der Islam. Die christliche Schriftensammlung ist demnach eine Bibliothek und kein Buch im eigentlichen Sinne.
    Gläubige Gelehrte und Forscher sind sich mittlerweile einig, dass die Bibel nicht wörtlich zu verstehen ist. Sie lässt raum für Interpretationen und gerade das ist es, was die Bibel ausmacht. Metaphern sind hier das entscheidende und natürlich deren Entschlüsselung.
    Beispiel: Nehmen wir um bei Gorbi ( hihi neee) Kain zu bleiben, mal seine Geschichte. Kain war der erste Sohn von Adam und Eva.
    Wörtlich genommen Person Nummer 3 auf diesem Planeten. Adam Eva Kain. Kain erschlug Abel, kassierte dafür das Kainsmal.........
    kennen wir. Aber dann nahm er sich eine Frau und zog in eine andere Stadt. Woher zum Geier kommt die Frau........und die Bewohner der Stadt? Man sieht...........wörtlich genommen, oder logisch betrachtet ergibt das keinen Sinn. Dafür ist diese Schrift aber auch nicht gemacht.

    Sie ist eher Leitfaden im Umgang mit deinen Mitmenschen. Du sollst nicht töten. Auch nicht den Bruder erschlagen.
    Diese Sammlung ist ein früher Versuch, den Menschen, die mit heidnischen Gebräuchen schon mal einen Nachbarn für besseres Wetter opferten, auf einen Weg zu führen, den man heute wohl als sozial eingestellt betrachten würde. Ein kultureller Schritt, weg vom instinkt gesteuerten Tier. Hin zu einem menschlichen Menschen, der das Leben achtet. Soziales und kulturelles Leben, basiert auf klaren Regeln und eben diese Schrifftelsammlung, zusammengefasst in einem Buch, hat dieses vollbracht.

    Kein anderes Werk auf diesem Planeten, kam jemals auch nur in die Nähe dessen, was die Bibel geschaft hat.
    Von daher auch für mich, als "ungläubigen"...................das Buch der Bücher schlechthin.
    Die Titanic wurde von Profis gebaut........die Arche von einem Amateur.

    Wahrheiten die niemanden verärgern sind nur halbe.

    "Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt."

  2. #12

    Registriert seit
    29.03.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.113
    Renommee-Modifikator
    283

    Standard AW: Der Vedische Kosmos und ein philosophischer Blick auf Vergangenheit und Zukunft

    Ich muss zugeben, dass ich tatsaechlichnicht weiss, aus welche SpracheMartin Luther die Bibel in deutsche uebersetzt hat.... war es latein, oder hebraeisch, aber egal, er hat es ganz sicher nicht aus dem aramaeischen uebersetzt..
    Lutter hat die Bibel aus dem Lateinischen übersetzt.
    Aramäisch ist nicht, wie du vieleicht vermutest die älteste Sprache ( verwendet Hollywood gerne in Horrorstreifen ) sondern existierte zeitgleich mit dem hebräischen. Damals gab es eben schon mehrere Sprachen, ebenso wie grieschisch.

    Sprache und Wahrheitsgehalt driften sinngemäß auseinander, aber der Kern bleibt erhalten.
    Hänsel und Gretel kennt jeder, egal in welchem Teil der Welt. Aber auch da gibt es Abweichungen, die aber nicht ins Gewicht fallen.
    Die Titanic wurde von Profis gebaut........die Arche von einem Amateur.

    Wahrheiten die niemanden verärgern sind nur halbe.

    "Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt."

  3. #13

    Registriert seit
    14.08.2019
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    427
    Renommee-Modifikator
    31

    Standard AW: Der Vedische Kosmos und ein philosophischer Blick auf Vergangenheit und Zukunft

    Als Gott sämtliche Geschöpfe auf der Erde erschaffen hatte, erschuf er als letztes den Menschen. Weil er alle besonderen Fähigkeiten bereits verteilt hatte, stellte Gott den Menschen in die Mitte der Welt und ließ ihn als einziges von allen Geschöpfen an allen Fähigkeiten teilhaben, sodass sich der Mensch als personales Wesen seinen Platz in der Welt selbst suchen kann.

  4. #14

    Registriert seit
    29.03.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.113
    Renommee-Modifikator
    283

    Standard AW: Der Vedische Kosmos und ein philosophischer Blick auf Vergangenheit und Zukunft

    Nönö. Erschaffen aus nem stück Strandholz und ner Rippe. Zum anziehen gabs ein Feigenblatt und Zwangseinweisung in den Garten Eden.
    Später da rausgeworfen.......Eigenbedarf??
    Die Titanic wurde von Profis gebaut........die Arche von einem Amateur.

    Wahrheiten die niemanden verärgern sind nur halbe.

    "Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt."

  5. #15

    Registriert seit
    02.08.2019
    Ort
    Rosa, Manitoba, Canada
    Beiträge
    817
    Renommee-Modifikator
    116

    Standard AW: Der Vedische Kosmos und ein philosophischer Blick auf Vergangenheit und Zukunft

    Zitat Zitat von Ralimann Beitrag anzeigen
    Nönö. Erschaffen aus nem stück Strandholz und ner Rippe. Zum anziehen gabs ein Feigenblatt und Zwangseinweisung in den Garten Eden.
    Später da rausgeworfen.......Eigenbedarf??
    Nein, da gab es schon die ersten "Umwltschuetzer"... die Menschen mussten gehen, dassdie Schlangen Platz hatten.

    Aber bei irgendeinem Draht im Gehirn desMenschen hat der liebe Gott eine Loettelle falsch angeloetet... denn seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere.... manchmal jedenfalls. ;-)

    Gruss Holger
    Mein Buch über meine Auswanderung

    https://www.amazon.de/Auswandern-nach-Kanada-Deutschland-Truckdriver/dp/3639614607/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3 %91&keywords=Holger+Menzel&qid=1576042690&sr=8-1






    Denke BEVOR du etwas tust, dein naechster Fehler koennte dein letzter sein !

    "Game over, try again" gibts NICHT im realen Leben

  6. #16

    Registriert seit
    14.08.2019
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    427
    Renommee-Modifikator
    31

    Standard AW: Der Vedische Kosmos und ein philosophischer Blick auf Vergangenheit und Zukunft


  7. #17

    Registriert seit
    04.08.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    94
    Renommee-Modifikator
    20

    Standard AW: Der Vedische Kosmos und ein philosophischer Blick auf Vergangenheit und Zukunft

    Geschätzte Kommentatoren.

    Erstaunlich, wie oft auf die Bibel Bezug genommen wurde.

    Gemäß dem Wissensstand der Menschen vor mehr als 2000 Jahren, wurde das Evangelium (die Heilsbotschaft Christi) verkündet und weitergegeben. Der Umstand, dass Gott jedem Menschen seinen freien Willen belässt und immer belassen hat, veranlasste manchen zur eigennützigen Verfälschung jener Lehren.

    Die Frage, wie kann Gott zulassen, (wenn es Ihn gibt) dass so viele schreckliche Dinge auf dieser Erde geschehen, findet ihre Entsprechung alleine und ausschließlich im freien Willen der Menschheit, die sich großteils Ihrer weltlichen, materiellen, selbstgeschaffenen und vergänglichen Werte, ihres rationalen Verstandes und Ihres Fleisches mehr verbunden fühlt, als der Kraft, Weisheit und Liebe des göttlichen Lebensfunkens in Ihrem Geist, Ihrer Seelen und Herzen.

    Immer wieder im Laufe der Jahrhunderte, sandte uns Gott eindeutige Zeichen. Offenbarte seine unendliche Liebe, Geduld und Allmacht aber warnte auch davor, sich eigenmächtig und hochmütig, über Ihn und die göttlich-universelle Ordnung hinweg zu setzen.

    Es geht also nicht darum, Gott und das Leben als solches anzuklagen, sondern sich seines eigenen individuellen Denkens und Handelns, entsprechend unserem Dasein auf dieser Erde und dem unbeschreiblich langen Zeitraum darüber hinaus, gewahr zu werden.

    Einen, für mich persönlich sehr hilfreichen Ansatz, das Evangelium in seiner wahrhaftigen und heilsamen Aussagekraft zeitgemäß zu verstehen, bietet die Neuoffenbarung, niedergeschrieben 1840-1864 durch Jakob Lorber.



    Alles Liebe, Gesundheit, Gottes Schutz und Segen!

    de_la_mer
    Geändert von de_la_mer (20.03.2020 um 11:57 Uhr) Grund: Antwort

  8. #18

    Registriert seit
    01.11.2019
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    131
    Renommee-Modifikator
    19

    Standard AW: Der Vedische Kosmos und ein philosophischer Blick auf Vergangenheit und Zukunft

    Gähn.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Dieser Blick, einfach unbezahlbar!
    Von Paleraider im Forum Brummis Politische Arena
    Antworten: 196
    Letzter Beitrag: 12.01.2020, 15:26
  2. Mein Blick
    Von Molly im Forum Brummis Witz Ecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.2018, 14:09
  3. Sekundenschlaf bald Vergangenheit???
    Von Großer im Forum Brummi Stammtisch
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.11.2010, 13:28
  4. Trucks aus meiner Vergangenheit
    Von Harry im Forum "Europa - das Tor zur Welt!"
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 23:42
  5. Sie gehören leider der Vergangenheit an
    Von Noudi im Forum Brummi Truck Galerie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.04.2009, 23:48

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungshinweis: Alle Beiträge in Brummionline.com sind Meinungen und Ansichten der jeweiligen Autoren und repräsentieren nicht die Meinung, Ansicht oder Standpunkt von Brummionline. Brummionline behält sich das Recht vor, unangebrachte Beiträge zu entfernen.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir haben keinen Einfluss auf die Inhalte von verlinkten Seiten auf unserer Homepage sowie unseren anderen Seiten. Diese Links dienen lediglich zur Information unserer Besucher.



Unsere Keywörter:
fernfahrer forum, LKW-Fahrer forum, trucking forum, Brummi Nachrichten, Brummiforum, LKW-Fahrerstellen, Lkw forum, Nutzfahrzeuge, LKW-Mautsystem, Lkw, TruckerFreunde, BrummiFreunde, brummi, trucker freunde, berufskraftfahrer, brummis, interessen, trucks, Navigationgeräte, kraftfahrer, LKW-Fahrer, fernfahrer, Spediteure und Fuhrunternehmer, trucker treffen, stammtisch, polizei, ladungssicherung, tachoscheiben, rasthof, Italien, gallerie, witze, gewerkschaft, stellenmarkt, fracht, Spedition, chat, space cab, V8, Mercedes, MAN, DAF, Volvo, Renault, Scania, Iveco, Deutschland, England, Holland, Schweiz, Österreich, Canada