www.expediterworld.com
www.truckstopaustralia.com
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Starship Gyro Champion! 100 Meter Race Champion! Bin Man Champion!
    Registriert seit
    01.08.2019
    Ort
    Raum Karlsruhe
    Beiträge
    1.134
    Renommee-Modifikator
    63

    Standard Der vollelektrische Mercedes-Benz eEconic kommt

    Wer hätte damit gerechnet?
    Nachdem Volvo im März 2020 die Serienproduktion starten will, kam MAN und nun blieb Mercedes wohl nichts übrig, als anzukündigen - wird aber bis 2022 dauern... (Siehe auch https://www.brummionline.com/forum/s...564#post226564)

    Leiser und lokal emissionsfreier Kommunaleinsatz mit Stern: Der vollelektrische Mercedes-Benz eEconic kommt

    • Daimler Trucks geht mit batterieelektrischem Mercedes-Benz eEconic nächsten konsequenten Schritt bei der Elektrifizierung von Lkw
    • eEconic basiert auf vollelektrischem Mercedes-Benz eActros
    • Econic: aus Verantwortung – leise, sauber, sicher und ergonomisch
    • Econic eignet sich aufgrund seiner ergonomischen und sicheren Eigenschaften ideal als Abfallsammelfahrzeug im innerstädtischen Verkehr – E-Antrieb zahlt außerdem auf die Themen Umweltfreundlichkeit und Effizienz ein
    • erste Praxiseinsätze eEconic starten in 2021
    • geplanter Start der Serienproduktion ab 2022
    • Gesa Reimelt, Leiterin E-Mobility Group Daimler Trucks & Buses: „Wir setzen mit unserer globalen Plattformstrategie auch bei elektrischen Fahrzeugen weltweit auf einheitliche Technologien und Fahrzeugarchitekturen und können durch Synergien die Entwicklung enorm beschleunigen.“
    • Dr. Ralf Forcher, Leiter Marketing, Vertrieb und Service, Mercedes-Benz Special Trucks: „Der Mercedes-Benz eEconic eignet sich durch sein Einsatzprofil unter anderem bei der Müllsammlung mit hohem Stop-and-go-Anteil und planbaren Tagestouren ideal für die Elektrifizierung.“

    Stuttgart – Daimler Trucks geht mit dem batterieelektrischen Niederflur-Lkw Mercedes-Benz eEconic den nächsten konsequenten Schritt bei der Elektrifizierung von Lkw. 2021 startet die Kundenerprobung des eEconic für den Kommunaleinsatz. Ausgewählte Kunden testen die Fahrzeuge auf ihre Alltagstauglichkeit im Echteinsatz. Die Erfahrungen aus der Kundenerprobung fließen direkt in die Serienproduktion des eEconic ein, die 2022 starten soll. Der eEconic basiert auf dem ebenfalls elektrischen Lkw eActros für den schweren Verteiler*verkehr, der bereits ab 2021 in Serie geht.

    Der eEconic wird zunächst in der Konfiguration 6x2/N NLA angeboten und überwiegend als Abfallsammelfahrzeug eingesetzt. Der urbane Einsatz in der Entsorgungswirtschaft eignet sich aufgrund der vergleichsweise kurzen und fest eingeplanten Routen von bis zu rund 100 km mit einem sehr hohen Stop-and-go-Anteil sehr gut für batterieelektrische Lkw. Bei vorausschauender Fahrweise kann durch Rekuperation beim Bremsen elektrische Energie zur Ladung der Batterie zurückgewonnen werden, was Reichweite und Wirkungsgrad weiter verbessert.

    eEconic fester Bestandteil der E-Strategie von Daimler Trucks

    Gesa Reimelt, Leiterin E-Mobility Group Daimler Trucks & Buses: „Wir bei Daimler Trucks & Buses wollen bis 2039 alle neuen Lkw und Busse in unseren Hauptabsatzregionen im Fahrbetrieb CO2-neutral anbieten. Dabei setzen wir mit unserer globalen Plattformstrategie auch bei elektrischen Fahrzeugen weltweit auf einheitliche Technologien und Fahrzeugarchitekturen und können durch Synergien die Entwicklung enorm beschleunigen. So basiert der eEconic auf unserem eActros, der bereits im intensiven Praxiseinsatz ist und ab 2021 in die Serienproduktion geht.“

    Dr. Ralf Forcher, Leiter Marketing, Vertrieb und Service, Mercedes-Benz Special Trucks: „Der eEconic ist ein großer Meilenstein für die nachhaltige Gestaltung der Kommunallogistik. Das Fahrzeug eignet sich durch sein Einsatzprofil unter anderem bei der Müllsammlung mit seinem Stop-and-go-Verkehr und planbaren Tagestouren ideal für die Elektrifizierung. Dabei verbindet es - gerade auch für den Einsatz im urbanen Raum - zwei wichtige Eigenschaften: Es ist lokal emissionsfrei und sehr leise.“

    Leise, sauber und sicher: Das Konzept des eEconic

    Der Mercedes-Benz eEconic steht allein durch sein Fahrzeugkonzept für einen verantwortungsvollen Umgang mit seiner Umwelt – besonders im innerstädtischen Einsatz. Der elektrische Antrieb erzeugt lokal keine Emissionen und ist vor allem leise - Eigenschaften, die sich auf die Lebensqualität der Anwohner und Fahrzeugbesatzung positiv auswirken. Das niedrig positionierte „DirectVision-Fahrerhaus“ mit Panoramascheibe und verglaster Beifahrertür erlaubt dem Fahrer direkten Sichtkontakt mit schwächeren Verkehrsteilnehmern wie Radfahrern und Fußgängern - ein entscheidendes Sicherheitskriterium im Straßenverkehr. Dabei wird er von einer Vielzahl intelligenter Sicherheits-Assistenzsysteme, beispielsweise dem Abbiege-Assistenten, unterstützt. Fahrer und Mannschaft steigen über nur zwei Trittstufen auf der verkehrsabgewandten Seite ein und aus. Das macht den Ausstieg sicher und hilft, Unfälle zu vermeiden. Die komfortable Stehhöhe im Innenraum erleichtert den Durch*stieg.

    Globales E-Portfolio von Daimler Trucks & Buses

    Der schwere Lkw Mercedes-Benz eActros mit einer Reichweite von rund 200 km ist im intensiven Kundeneinsatz in Deutschland und der Schweiz. Die erste Kundenübergabe erfolgte 2018. In den USA absolvieren derzeit der mittelschwere Freightliner eM2 und der schwere Freightliner eCascadia ebenfalls Praxistests bei Kunden. Über 140 leichte Lkw vom Typ FUSO eCanter befinden sich bereits im Kundeneinsatz in Städten weltweit, darunter New York City, Tokio, Berlin, London, Amsterdam, Paris und Lissabon.

    E-Mobility Group Daimler Trucks & Buses entwickelt globale E-Strategie

    Seit 2018 bündelt die E-Mobility Group das weltweite Know-how von Daimler Trucks & Buses im Bereich der E-Mobilität und definiert marken- und segmentübergreifend die Strategie für elektrische Komponenten und Produkte. Die E-Mobility Group erarbeitet – analog zur globalen Plattformstrategie konventioneller Fahrzeuge – eine weltweit einheitliche Elektro-Architektur. So können Synergien maximal genutzt und Investitionen optimal eingesetzt werden. Gleichzeitig bietet die E-Mobility Group ein umfassendes Beratungsangebot für Kunden mit Fokus auf das gesamte Ökosystem. Das Ziel ist, E-Mobilität auch hinsichtlich der TCO (Total Cost of Ownership) wirtschaftlich zu gestalten. Die E-Mobility Group ist global aufgestellt, ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten an mehreren Standorten im weltweiten Entwick*lungsnetzwerk des Unternehmens, unter anderem in Portland, USA, Stuttgart, Deutschland und Kawasaki, Japan.

    Daimler Trucks & Buses: nachhaltige Unternehmensstrategie

    Daimler Trucks & Buses verfolgt eine nachhaltige Unternehmensstrategie und strebt bis zum Jahr 2039 an, in den Triademärkten Europa, Japan und NAFTA nur noch Neufahrzeuge anzubieten, die im Fahrbetrieb („tank-to-wheel“) CO2-neutral sind. Bereits bis zum Jahr 2022 soll das Fahrzeugportfolio von Daimler Trucks & Buses in den Hauptabsatzregionen Europa, USA und Japan Serienfahrzeuge mit batterieelektrischem Antrieb umfassen. Bis zum Ende des Jahrzehnts wird Daimler Trucks & Buses sein Fahrzeugangebot zusätzlich um wasserstoffbetriebene Serienfahrzeuge ergänzen.

    Quelle: https://media.daimler.com/marsMediaS...kZXg9NQ!!&rs=0

    Im Falle von Volvo und Mercedes wird hingewiesen auf "Müllauto". Das finde ich direkt einen guten Ansatz. Wenn ich mir anschaue, wie die Müllautos fahren, Gas geben, Motor heult auf, klingt komisch mit heutigen Schaltautomaten, 10m rollen, bremsen... eigentlich "grausam".
    Wenn es gelänge, einen großen Teil der Bremsenergie direkt wieder in den Akku zu schieben und das Anfahren benötigt aufgrund der E-Motorcharakteristik keine (große) Drehzahl...
    Das erscheint mir richtig gut.

    Gruß
    Klaus
    Geändert von hobbylenker (22.01.2020 um 16:16 Uhr)

  2. #2

    Registriert seit
    20.05.2016
    Ort
    BW
    Beiträge
    944
    Renommee-Modifikator
    102

    Standard AW: Der vollelektrische Mercedes-Benz eEconic kommt

    Und Presse sowie Hydraulik? Auch Elektrisch? Oder so wie bei den Berliner E Bussen? Da wo für Heizung und Aircon ein Diesel mitgeführt wird?

    https://archiv.berliner-zeitung.de/b...ieben-31245810

    Genau mein Humor!
    Jeder will Ehrlichkeit, doch nur wenige verkraften die Wahrheit.

  3. Standard AW: Der vollelektrische Mercedes-Benz eEconic kommt

    Vor vielen Jahren (60er?? 80er??) gab es schon eine andere Studie, die für Müllwagen & Co. interessanter wäre...
    Da hatten die Linienbusse eine Schwungmasse verbaut, die beim abbremsen "angeschubst" wurde, und beim beschleunigen wieder "ausgebremst wird.
    Damals meinte ich floppte es, weil die Masse zu schwer war...
    Da denk ich mir, heute ist man weiter, heute würden die bestimmt die Schwungmasse leichter bekommen bei zeitgleich höhere Drehzahl, oder andere Design...

  4. #4

    Registriert seit
    10.11.2019
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    131
    Renommee-Modifikator
    19

    Standard AW: Der vollelektrische Mercedes-Benz eEconic kommt

    Eine unserer Partnerfimren hat 2 Elektrische Müllwagen zum testen. Basieren auf MAN 3 Achs Chassis. Die Dinger funktionieren einigermassen aber noch nicht so ganz perfekt. Vor allem im Winter wenn es sehr kalt ist reicht es nicht einen ganzen Arbeitstag. Das aber ist eher das Problem bei den Privaten, der eine Müllwagen der in Basel fährt darf nach spätestens 9h schon nach Hause das genug gearbeitet. Die nicht öffentlichen müssen gern auch mal 10 bis 12h am Tag unterwegs sein und haben um Umland auch deutlich mehr km zu machen...

  5. #5

    Registriert seit
    02.08.2019
    Ort
    Rosa, Manitoba, Canada
    Beiträge
    415
    Renommee-Modifikator
    57

    Standard AW: Der vollelektrische Mercedes-Benz eEconic kommt

    Zitat Zitat von Paleraider Beitrag anzeigen
    Und Presse sowie Hydraulik? Auch Elektrisch? Oder so wie bei den Berliner E Bussen? Da wo für Heizung und Aircon ein Diesel mitgeführt wird?

    https://archiv.berliner-zeitung.de/b...ieben-31245810

    Genau mein Humor!
    Naja ist schon ein Unterschied, ob mit ieselmotor gefahren ird, odernur ein Generator betrieben wird.
    Unsere APU's verbrauchen so p.hr 1 ltr an Sprit, fuer Motorwaermung, Klimaanlage und Heiung.

    Gruss Holger
    Mein Buch über meine Auswanderung

    https://www.amazon.de/Auswandern-nach-Kanada-Deutschland-Truckdriver/dp/3639614607/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3 %91&keywords=Holger+Menzel&qid=1576042690&sr=8-1






    Denke BEVOR du etwas tust, dein naechster Fehler koennte dein letzter sein !

    "Game over, try again" gibts NICHT im realen Leben

Ähnliche Themen

  1. Mercedes-Benz Actros Weltmeister =D
    Von sied im Forum Brummi Truck Galerie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2017, 17:20
  2. Willkommen Mercedes- Benz Aachen
    Von Harry im Forum Neuvorstellungen und Begrüßungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 12:39
  3. Mercedes Benz
    Von Cali V6 im Forum Brummi Stammtisch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 16:08
  4. Bildschirmschoner von Mercedes-Benz
    Von Rainer2401 im Forum Elektronik bei Brummi
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 14:43
  5. Mercedes Benz Abstandswarner und Spurwechelassistent
    Von JARU1969 im Forum Brummis News- und Artikelsammlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.12.2007, 11:02

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungshinweis: Alle Beiträge in Brummionline.com sind Meinungen und Ansichten der jeweiligen Autoren und repräsentieren nicht die Meinung, Ansicht oder Standpunkt von Brummionline. Brummionline behält sich das Recht vor, unangebrachte Beiträge zu entfernen.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir haben keinen Einfluss auf die Inhalte von verlinkten Seiten auf unserer Homepage sowie unseren anderen Seiten. Diese Links dienen lediglich zur Information unserer Besucher.



Unsere Keywörter:
fernfahrer forum, LKW-Fahrer forum, trucking forum, Brummi Nachrichten, Brummiforum, LKW-Fahrerstellen, Lkw forum, Nutzfahrzeuge, LKW-Mautsystem, Lkw, TruckerFreunde, BrummiFreunde, brummi, trucker freunde, berufskraftfahrer, brummis, interessen, trucks, Navigationgeräte, kraftfahrer, LKW-Fahrer, fernfahrer, Spediteure und Fuhrunternehmer, trucker treffen, stammtisch, polizei, ladungssicherung, tachoscheiben, rasthof, Italien, gallerie, witze, gewerkschaft, stellenmarkt, fracht, Spedition, chat, space cab, V8, Mercedes, MAN, DAF, Volvo, Renault, Scania, Iveco, Deutschland, England, Holland, Schweiz, Österreich, Canada