www.expediterworld.com
www.truckstopaustralia.com
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Starship Gyro Champion! 100 Meter Race Champion! Bin Man Champion!
    Registriert seit
    01.08.2019
    Ort
    Raum Karlsruhe
    Beiträge
    1.134
    Renommee-Modifikator
    63

    Standard Luftfederung - Niveau des Aufliegers verändern

    Folgendes Zitat aus dem Thema https://www.brummionline.com/forum/s...444#post229444 liefert mit ein gutes "Stichwort":

    Zitat Zitat von Ralimann Beitrag anzeigen
    ...
    Denke da an Hitzeentwicklung, Tragbilder von Bremsscheiben, festgegangene Bremssättel, Wasser im System, abgerissene Bremsbeläge, durch beladung mit angezogener Handbremse.............
    ...
    Früher, beim Fahren mit Gliederzug hat man den Bremsschlauch oder die Duomatic ab gemacht, die Anhängerbremse gelöst, wenn man die Anhängerhöhe mit der Luftfederung verändern wollte.

    Beim Sattelzug ist das eher unüblich. An den Bremsschlauch kommt man schlechter dran. So wird die Aufliegerluftfederung mit blockierter Bremse bewegt (Ausnahme Volvo). Be- und Entladung erfolgen ebenfalls bei "Bremse zu".

    Das führt zu recht unschönen Effekten und sieht ziemlich "ungesund" aus.
    Was bleibt? Mehrmals ins Fahrerhaus und die Aufliegerbremse lösen...

    Den Einfluß, den event. elektrisch übertragene "Bremssignale" haben, überblicke ich gar nicht.

    Wie handhabt Ihr das?

    Gruß
    Klaus
    Geändert von hobbylenker (22.01.2020 um 10:52 Uhr)

  2. #2

    Registriert seit
    02.08.2019
    Ort
    Rosa, Manitoba, Canada
    Beiträge
    415
    Renommee-Modifikator
    57

    Standard AW: Luftfederung - Niveau des Aufliegers verändern

    Bei uns sind die Bremsen beim be - entladen immer zu.... konstruktionsbedingt. Dafuer wird einfach die Luftfederung entlueftet und daduch findet auch kaum Bewegung bei Gewichtsveraenderung statt. Auch beim abstellen, sollte man auf jeden Fall die Luftfederung entlueften, ausser die sattelstuetzen haben Raeder.

    Gruss Holger
    Mein Buch über meine Auswanderung

    https://www.amazon.de/Auswandern-nach-Kanada-Deutschland-Truckdriver/dp/3639614607/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3 %91&keywords=Holger+Menzel&qid=1576042690&sr=8-1






    Denke BEVOR du etwas tust, dein naechster Fehler koennte dein letzter sein !

    "Game over, try again" gibts NICHT im realen Leben

  3. #3

    Registriert seit
    13.12.2019
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    61
    Renommee-Modifikator
    6

    Standard AW: Luftfederung - Niveau des Aufliegers verändern

    Bei unseren Tandemanhängern kann man an einem Drehknopf die Bremse lösen, wenn man das Höhenniveau ändern will.Möglich, daß es so etwas auch für einen Sattel gibt.
    Dumm stellen kann Freizeit verschaffen

  4. Standard AW: Luftfederung - Niveau des Aufliegers verändern

    Bei neue Actros gibt es eine Einstellung, mit die während der Ladevorgang die Niveau gehalten wird.
    Einfach bei Luftfederungsteuerung die Stopptaste gedrückt halten, dann Zündung ausschalten und Schlüssel abziehen, erst dann die Stopptaste los lassen. Darum haben manche Actros diese sTopptaste an dem Armaturenbrett...
    Klar, während dem Laden geht nicht wenig Luft flöten, aber beim abladen dagegen, da wird ja mehr entlüftet...

  5. #5

    Registriert seit
    01.11.2019
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    61
    Renommee-Modifikator
    8

    Standard AW: Luftfederung - Niveau des Aufliegers verändern

    Erst mal zur Feststellbremse: Die Bremsenrichtlinie ECE R13 schreibt keine Ventilbauweisen vor, sondern nur Wirkungen. Die Feststellbremse muss den voll beladenen Zug in einem Gefälle von 12 % halten können. Das kann mit zwei Schaltungen geschehen: 1. Die Feststellbremse wirkt auf die Federspeicher der Antriebsachse. Zugleich wird das Anhängersteuerventil am Anschluss 43 entlüftet, wodurch die Steuerleitung (gelber Kupplungskopf) zum Anhänger belüftet wird. D.h. der Zug bremst mit Federspeicher (drucklos) vorne und mit Bremsdruck am Anhänger. Der Verordnungsgeber weiß, dass Anhängerbremsen oft mehr Löcher haben als ein Schweizer Käse (Luftverlust). Deshalb besitzt das Handbremsventil eine Prüfstellung. Hierbei muss der Fahrer den Hebel über die Raststellung ziehen oder drücken. Dann bremst nur die Antriebsachse alleine. Die Prüfstellung kann nicht rasten, sondern geht in die Raststellung zurück. Diese Prüfstellung kann man auch nutzen, um den Zug beim An- und Abkuppeln zu entspannen (nutzt aber kaum einer.
    2. Die Zugmaschine besitzt Kombizylinder an Vorder- und Hinterachse. Damit erreicht man in der Regel die 12 %-Regel. Das Handbremsventil besitzt keine Prüfstellung, sondern rastet in der Prüfstellung. Der Anhänger ist also drucklos. Wer den Anhänger abkuppelt und am gelben Kupplungskopf bläst keine Druckluft aus, bis das Ventil schließt, hat die zweite Variante. Die zweite Variante haben meist Scania und Volvo, bei DAF ist die Option, bei den anderen weiß ich es nicht.

    Luftfederung mache ich später.

  6. #6

    Registriert seit
    01.11.2019
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    61
    Renommee-Modifikator
    8

    Standard AW: Luftfederung - Niveau des Aufliegers verändern

    Zuerst muss geklärt werden, wie die Luftfederung in Lkw und Anhänger an ihre Druckluft kommt. Beim Lkw hat man Bremskreis 1, Bremskreis 2, Federspeicherbremse und Anhängerversorgung Kreis 3 und Nebenverbraucher (Lkw-Luftfederung) Kreis 4. Geregelt wird die Luftversorgung im Vierkreis-Schutzventil (VKS).
    Leider gibt es kein einheitliches VKS. Allein Knorr-Bremse bietet 50 (fünfzig) Varianten. Die Ursache ist: die Lkw-Hersteller verlangen die verschiedensten Ausführungen. Es gibt aber zwei Basis-Ausführungen: Die Reihen- und die Parallelschaltung. Reihenschaltung stammt aus der Zeit, als die Feststellbremsen mit Seilzug ausgerüstet waren. Die Bremskreise (1,2) wurden zuerst befüllt, damit man schneller losfahren konnte. Die Parallelschaltung füllt alle vier Kreise gleichmäßig. Man muss also länger pumpen. Dafür hat man die Gewißheit, dass alle angehängen Systeme mit Luft versorgt sind. Im Prinzip müssen die Kreise 1 und 2 vor Luftverlust in 3 und 4 geschützt werden. (Gesicherter Schließdruck und Öffnungsdruck lasse ich mal weg). 3 und 4 sind zusammengeschaltet (teilweise mit begrenzter Rückströmung). Die Luft zu den Luftbälgen kommt aus dem Kreis 4. Wenn das so ist, ist der höchste Druck dort 8,5 bar, denn 3 versorgt den Anhänger, und der darf nicht mehr als 8,5 haben. Eine zweite Variante ist das Abgreifen des Kompressordrucks vor dem VKS. Die Kompressoren können auch mit Abschaltdrücken von 10 (DAF) oder 12 bar (Iveco) ausgestattet sein. Diesen höheren Druck verwendet man in der Regel, um Luftbälge mit kleinerem Querschnitt verwenden zu können. Scania hat durchweg 8,5 bar. Wie schon gesagt: es gibt hier im Lkw die unterschiedlichsten Konzepte.

    Im nächsten Kapitel: die Luftfeder-Steuerung.

  7. #7

    Registriert seit
    02.08.2019
    Ort
    Rosa, Manitoba, Canada
    Beiträge
    415
    Renommee-Modifikator
    57

    Standard AW: Luftfederung - Niveau des Aufliegers verändern

    Einfach toll erklaert... und soviel technische Kompetenz findet man wirklich selten !!!
    Leider haben wir ja da noch sehr vorsintflutliche Technik... aber schon o.k. die "Mechaniker" sind hier auch schon mit der einfachsten Technik ueberfordert.
    Das VKS heisst bei uns "governer".:-)

    Gruss Holger
    Mein Buch über meine Auswanderung

    https://www.amazon.de/Auswandern-nach-Kanada-Deutschland-Truckdriver/dp/3639614607/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3 %91&keywords=Holger+Menzel&qid=1576042690&sr=8-1






    Denke BEVOR du etwas tust, dein naechster Fehler koennte dein letzter sein !

    "Game over, try again" gibts NICHT im realen Leben

  8. #8
    Starship Gyro Champion! 100 Meter Race Champion! Bin Man Champion!
    Registriert seit
    01.08.2019
    Ort
    Raum Karlsruhe
    Beiträge
    1.134
    Renommee-Modifikator
    63

    Standard AW: Luftfederung - Niveau des Aufliegers verändern

    Zitat Zitat von whiteout Beitrag anzeigen
    Bei uns sind die Bremsen beim be - entladen immer zu.... konstruktionsbedingt. Dafuer wird einfach die Luftfederung entlueftet und daduch findet auch kaum Bewegung bei Gewichtsveraenderung statt. Auch beim abstellen, sollte man auf jeden Fall die Luftfederung entlueften, ausser die sattelstuetzen haben Raeder.

    Gruss Holger
    "Hier" kenne ich auch nur Volvo, bei dem die Aufliegerbremse "auf" ist, obwohl bei der Zugmaschine die Feststellbremse betätigt ist. Bei allen anderen Fabrikaten ist der Auflieger gebremst bei betätigter Zugmaschinenfeststellbremse.
    Dafür sind die Rampen unterschiedlich hoch, so daß sehr oft eine Höhenangleichung Auflieger/Rampe erforderlich ist. Hatte es gerade wieder, Auflieger hoch - Reifen rutschen regelrecht auf dem Asphalt...


    Zitat Zitat von Martin 70 Beitrag anzeigen
    Bei unseren Tandemanhängern kann man an einem Drehknopf die Bremse lösen, wenn man das Höhenniveau ändern will.Möglich, daß es so etwas auch für einen Sattel gibt.
    Sowas wäre gut, habe ich bisher noch an keinem Auflieger gesehen. Dieser Drehknopf wird im Fahrbetrieb automatisch zurück gesetzt?


    Zitat Zitat von Original Bernie Beitrag anzeigen
    Bei neue Actros gibt es eine Einstellung, mit die während der Ladevorgang die Niveau gehalten wird.
    Einfach bei Luftfederungsteuerung die Stopptaste gedrückt halten, dann Zündung ausschalten und Schlüssel abziehen, erst dann die Stopptaste los lassen. Darum haben manche Actros diese sTopptaste an dem Armaturenbrett...
    Klar, während dem Laden geht nicht wenig Luft flöten, aber beim abladen dagegen, da wird ja mehr entlüftet...
    Wirkt diese "Niveauhalteeinrichtung" auch auf den Auflieger oder nur auf die Zugmaschine?


    trailerman, danke für die Erläuterungen!


    Gruß
    Klaus

  9. #9

    Registriert seit
    13.12.2019
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    61
    Renommee-Modifikator
    6

    Standard AW: Luftfederung - Niveau des Aufliegers verändern

    Zitat Zitat von hobbylenker Beitrag anzeigen
    Dieser Drehknopf wird im Fahrbetrieb automatisch zurück gesetzt?
    Dieser Drehknopf geht automatisch zurück, sobald man ihn losläßt. Mit der einen Hand wird das Hebe- und Senkventil betätigt und mit der anderen Hand wird die Bremse gelöst
    Dumm stellen kann Freizeit verschaffen

  10. Standard AW: Luftfederung - Niveau des Aufliegers verändern

    Zitat Zitat von hobbylenker Beitrag anzeigen
    Wirkt diese "Niveauhalteeinrichtung" auch auf den Auflieger oder nur auf die Zugmaschine?
    Nur auf Zugmaschine, Hänger hat sowieso immer auf seine Fahrniveau reguliert, auch abgehängt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13.12.2019, 17:39
  2. Berufskraftfahrer - Gute Lohnentwicklung auf niedrigem Niveau
    Von Asphaltflüsterer im Forum Brummi Stammtisch
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.11.2016, 08:24
  3. Jogginghose mit Niveau!
    Von Ravioli im Forum Der Berufskraftfahrer und die Gesundheit
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.07.2016, 16:46
  4. Beladung des Aufliegers
    Von joseph im Forum Verschiedenes
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.02.2014, 23:08
  5. Soziales Niveau
    Von Cali V6 im Forum Brummi Stammtisch
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 23:35

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungshinweis: Alle Beiträge in Brummionline.com sind Meinungen und Ansichten der jeweiligen Autoren und repräsentieren nicht die Meinung, Ansicht oder Standpunkt von Brummionline. Brummionline behält sich das Recht vor, unangebrachte Beiträge zu entfernen.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir haben keinen Einfluss auf die Inhalte von verlinkten Seiten auf unserer Homepage sowie unseren anderen Seiten. Diese Links dienen lediglich zur Information unserer Besucher.



Unsere Keywörter:
fernfahrer forum, LKW-Fahrer forum, trucking forum, Brummi Nachrichten, Brummiforum, LKW-Fahrerstellen, Lkw forum, Nutzfahrzeuge, LKW-Mautsystem, Lkw, TruckerFreunde, BrummiFreunde, brummi, trucker freunde, berufskraftfahrer, brummis, interessen, trucks, Navigationgeräte, kraftfahrer, LKW-Fahrer, fernfahrer, Spediteure und Fuhrunternehmer, trucker treffen, stammtisch, polizei, ladungssicherung, tachoscheiben, rasthof, Italien, gallerie, witze, gewerkschaft, stellenmarkt, fracht, Spedition, chat, space cab, V8, Mercedes, MAN, DAF, Volvo, Renault, Scania, Iveco, Deutschland, England, Holland, Schweiz, Österreich, Canada