www.expediterworld.com
www.truckstopaustralia.com
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1

    Registriert seit
    24.04.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    900
    Renommee-Modifikator
    152

    Standard Abwicklung der DDR

    Mir ist das Buch empfohlen worden. Es soll gut sein.

    Der Schnee von gestern ist die Sintflut von heute

    https://r-mediabase.eu/daniela-dahn-abrechnung-mit-der-deutschen-einheit-nach-30-jahren/


  2. #2

    Registriert seit
    02.08.2019
    Ort
    Rosa, Manitoba, Canada
    Beiträge
    817
    Renommee-Modifikator
    116

    Standard AW: Abwicklung der DDR

    Naja, dass da weniger verdient wird als im Westen, mal wieder ein Beispiel der Unfaehigkeit von deutschen Gewerkschaften ... wuerde ja in deren zustaendigkeitsbereich fallen.

    Gruss Holger
    Mein Buch über meine Auswanderung

    https://www.amazon.de/Auswandern-nach-Kanada-Deutschland-Truckdriver/dp/3639614607/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3 %91&keywords=Holger+Menzel&qid=1576042690&sr=8-1






    Denke BEVOR du etwas tust, dein naechster Fehler koennte dein letzter sein !

    "Game over, try again" gibts NICHT im realen Leben

  3. #3

    Registriert seit
    24.04.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    900
    Renommee-Modifikator
    152

    Standard AW: Abwicklung der DDR

    Zitat Zitat von whiteout Beitrag anzeigen
    ...mal wieder ein Beispiel der Unfaehigkeit von deutschen Gewerkschaften ... wuerde ja in deren zustaendigkeitsbereich fallen.
    Naja, eine etwas komische Haltung, daß die Gewerkschaften es zu richten haben...

    Ja, die Problematik fällt in den Zuständigkeitsbereicht der Gewerkschaften. Aber es ist keine sonderlich neue Erkenntnis, daß diese Gewerkschaften nicht das tun, was die Mitglieder von ihnen erhoffen.

    Muß man alle Ungerechtigkeiten auf sich sitzen lassen, weil die Gewerkschaften nicht tätig werden?

    Im Bereich der Berufskraftfahrer:
    Es gab große LKW Streiks in Voncouver, in Brasilien, in Rußland und in China, die ohne die Gewerkschaften organisiert worden sind, zumeist sogar gegen den Willen der Gewerkschaften. Ja, auch in China gibt es Gewerkschaften, aber die taugen etwa genauso viel wie unsere. Das ist aber kein Grund, sich alles gefallen zu lassen.

  4. #4

    Registriert seit
    02.08.2019
    Ort
    Rosa, Manitoba, Canada
    Beiträge
    817
    Renommee-Modifikator
    116

    Standard AW: Abwicklung der DDR

    Mal abgesehen, dass Gewerkschaften ja angeblich den direkten Draht zu den Gesetzgebenden Stellen haben (wurde mal hier, oder in einem anderen Forum geschrieben, waere das ja fuer Gewerkschaften ein leichtes das zu richten.
    Anonsten, klar muss man sich das nicht gefallen lassen.... aber solange da noch von "neuen Bundeslaendern " geredet wird, sind die Menschen selbst schuld, sich das gefallen zu lasssen.... ich frage mich immer, wie lange die Bundeslaender noch "neu" sind.... mein auto musste ich schon nach 4 Jahren als "gebraucht" verkaufen!
    Gruss Holger
    Mein Buch über meine Auswanderung

    https://www.amazon.de/Auswandern-nach-Kanada-Deutschland-Truckdriver/dp/3639614607/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3 %91&keywords=Holger+Menzel&qid=1576042690&sr=8-1






    Denke BEVOR du etwas tust, dein naechster Fehler koennte dein letzter sein !

    "Game over, try again" gibts NICHT im realen Leben

  5. #5

    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    Nordrhein Westfalen
    Beiträge
    9.011
    Renommee-Modifikator
    10

    Standard AW: Abwicklung der DDR

    Zitat Zitat von whiteout Beitrag anzeigen
    ... ich frage mich immer, wie lange die Bundeslaender noch "neu" sind.... mein auto musste ich schon nach 4 Jahren als "gebraucht" verkaufen!


    Der war gut.




    Gruß!
    M.P.U
    "Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd"

    chinesisches Sprichwort

  6. #6

    Registriert seit
    24.04.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    900
    Renommee-Modifikator
    152

    Standard AW: Abwicklung der DDR

    Zitat Zitat von whiteout Beitrag anzeigen
    Mal abgesehen, dass Gewerkschaften ja angeblich den direkten Draht zu den Gesetzgebenden Stellen haben (wurde mal hier, oder in einem anderen Forum geschrieben, waere das ja fuer Gewerkschaften ein leichtes das zu richten.
    Ich weiß nicht, was du von einem direkten Draht zu den gesetzgebenden Stellen erwartest.
    Ich sehe am Beispiel Frankreich nur: Entweder die Betroffenen kämpfen oder es rührt sich nix.
    Die Stellvertreterorganisationen und deren Verhandlungen allein bringen nichts.

  7. #7

    Registriert seit
    13.12.2019
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    110
    Renommee-Modifikator
    18

    Standard AW: Abwicklung der DDR

    Man kann ganz gut auf Kosten Anderer leben. Das funktioniert national im kleinen genauso gut wie International im großen. Wer die finanziellen Mittel hat, bestimmt die Regeln. Und sieht zu, daß der Kleine Schwache immer auf Hilfe angewiesen bleibt. Weil man sonnst selber den eigenen Arsch in Bewegung bringen muß.
    Dumm stellen kann Freizeit verschaffen

  8. #8

    Registriert seit
    07.03.2018
    Ort
    Rhl. Pfalz
    Beiträge
    745
    Renommee-Modifikator
    74

    Standard AW: Abwicklung der DDR

    Zitat Zitat von Martin 70 Beitrag anzeigen
    Man kann ganz gut auf Kosten Anderer leben. Das funktioniert national im kleinen genauso gut wie International im großen. Wer die finanziellen Mittel hat, bestimmt die Regeln. Und sieht zu, daß der Kleine Schwache immer auf Hilfe angewiesen bleibt. Weil man sonnst selber den eigenen Arsch in Bewegung bringen muß.
    Um das zu sehen, muß man nicht in die Politik und Wirtschaft schauen, das alles spiegelt sich schon im Alltag der Bürger ab..... können die auch Recht gut.
    Gruß Herb.

    " ich nehme mir die Freiheit, eigene wege zu gehen "

    " nicht Ärgern und Schreiben was man in unserem Land nicht hat, sich lieber daran erfreuen und Schreiben was man hat "

  9. #9

    Registriert seit
    24.04.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    900
    Renommee-Modifikator
    152

    Standard AW: Abwicklung der DDR

    Also langsam finde ich es echt nervig, wenn Beiträge von mir wiederholt kommentarlos "verschwinden".
    Das ist eine recht stillose "Moderation" eines Forums.

  10. #10

    Registriert seit
    20.05.2016
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.313
    Renommee-Modifikator
    127

    Standard AW: Abwicklung der DDR

    Vielleicht solltest du, wenn du einen Link einfügst, diesen mit einem eigenem Kommentar oder Meinung dazu versehen. Ich vermute das da das Problem liegt.
    Lasse dich nie auf Diskussionen mit Idioten ein, sie ziehen dich auf ihr Niveau runter. Und dann sind sie dir überlegen!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungshinweis: Alle Beiträge in Brummionline.com sind Meinungen und Ansichten der jeweiligen Autoren und repräsentieren nicht die Meinung, Ansicht oder Standpunkt von Brummionline. Brummionline behält sich das Recht vor, unangebrachte Beiträge zu entfernen.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir haben keinen Einfluss auf die Inhalte von verlinkten Seiten auf unserer Homepage sowie unseren anderen Seiten. Diese Links dienen lediglich zur Information unserer Besucher.



Unsere Keywörter:
fernfahrer forum, LKW-Fahrer forum, trucking forum, Brummi Nachrichten, Brummiforum, LKW-Fahrerstellen, Lkw forum, Nutzfahrzeuge, LKW-Mautsystem, Lkw, TruckerFreunde, BrummiFreunde, brummi, trucker freunde, berufskraftfahrer, brummis, interessen, trucks, Navigationgeräte, kraftfahrer, LKW-Fahrer, fernfahrer, Spediteure und Fuhrunternehmer, trucker treffen, stammtisch, polizei, ladungssicherung, tachoscheiben, rasthof, Italien, gallerie, witze, gewerkschaft, stellenmarkt, fracht, Spedition, chat, space cab, V8, Mercedes, MAN, DAF, Volvo, Renault, Scania, Iveco, Deutschland, England, Holland, Schweiz, Österreich, Canada