www.expediterworld.com
www.truckstopaustralia.com
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17
  1. #11
    Starship Gyro Champion! 100 Meter Race Champion! Bin Man Champion!
    Registriert seit
    01.08.2019
    Ort
    Raum Karlsruhe
    Beiträge
    1.355
    Renommee-Modifikator
    75

    Standard AW: Streiken in Frankreich

    Diese Proteste würden mir bei uns sehr gefallen als Antwort auf die inakzeptablen Steuererhöhungspläne deutscher Politioden.
    Gruß
    Klaus

  2. #12

    Registriert seit
    30.05.2011
    Ort
    Elsass
    Beiträge
    1.702
    Renommee-Modifikator
    213

    Standard AW: Streiken in Frankreich

    Dazu sind hier in Deutschland die Leute zu bequem. Eine Ankündigung den Dieselpreis um 70 Ct zu erhöhen wäre das Ende für jeden Präsident. Hier hat man schon wegen ganz anderer Dinge Streiks angezettelt.
    Gruss Tim

    Gruppe: Chemietankerfahrer

  3. #13

    Registriert seit
    24.04.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    895
    Renommee-Modifikator
    150

    Standard AW: Streiken in Frankreich

    Der Streikmarathon in Frankreich findet kein Ende. Die massiven Proteste gegen die geplante Rentenreform werden auf unbestimmte Zeit fortgesetzt, auch über Weihnachten und Silvester. Das Ziel der Gewerkschafter: die gesamte Infrastruktur lahmlegen.

    In Frankreich müssen Autofahrer wegen der Streiks mit Blockaden an wichtigen Straßenverbindungen rechnen. Denn auch Lkw-Fahrer beteiligen sich an den Protesten und sorgen im ganzen Land mit Störaktionen wie Blockaden von Lagern oder Schneckentempo auf Autobahnen für Chaos auf den Straßen.

    Zudem sind auch die Gelbwesten beteiligt, die bereits im Jahr 2018 aus Frust über die Regierung von Emmanuel Macron monatelang für massive Behinderungen auf den Straßen gesorgt hatten.
    https://www.reisereporter.de/artikel...-in-frankreich

  4. #14

    Registriert seit
    19.06.2014
    Ort
    im Norden
    Beiträge
    2.294
    Renommee-Modifikator
    139

    Standard AW: Streiken in Frankreich

    Ich bin gerade durch Frankreich durchgefahren, vom Streik ist nicht viel zu merken, das einzige was auffällt ist das erhöhte Verkehrsaufkommen durch Pkw's, da jetzt natürlich viele mit den Pkw zur arbeit fahren.
    An den Schilderbrücken steht auch nur der Hinweis das man an Mitfahrgelegenheiten denken soll.

    20191211_082547.jpg
    in search of incredible

  5. #15

    Registriert seit
    02.08.2019
    Ort
    Rosa, Manitoba, Canada
    Beiträge
    720
    Renommee-Modifikator
    89

    Standard AW: Streiken in Frankreich

    In DE waere auch schon lange mal ein Generlstreik noetig... Vor weihnachte ist der beste zeitpunkt um Forderungen durch zusetzen... aber bei den Gewerkschaften sind nur noch Luschen an den Hebeln, wie auch bei den ganzen Interessenvertretungen der jeweiligen Branchen... fettgefressen und traege, dazu noch von Unternehmen mit Sauf und Voegelurlauben gekauft.

    Gruss Holger
    Mein Buch über meine Auswanderung

    https://www.amazon.de/Auswandern-nach-Kanada-Deutschland-Truckdriver/dp/3639614607/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3 %91&keywords=Holger+Menzel&qid=1576042690&sr=8-1






    Denke BEVOR du etwas tust, dein naechster Fehler koennte dein letzter sein !

    "Game over, try again" gibts NICHT im realen Leben

  6. #16

    Registriert seit
    24.04.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    895
    Renommee-Modifikator
    150

    Standard AW: Streiken in Frankreich



    Gewerkschaften in Frankreich planen Blockaden

    In Frankreich wollen die Gewerkschaften in der kommenden Woche ihren Streik gegen die geplante Rentenreform deutlich ausweiten. Bisher sind vor allem Reisende durch Zugausfälle im Nah- und Fernverkehr betroffen, unter anderem auf der Strecke Saarbrücken-Paris. Nun sind alle Berufszweige zum Ausstand aufgerufen. Dann könnte auch der Kraftstoff knapp werden.


    Die kommunistische Gewerkschaft CGT ist zu allem entschlossen: Von Dienstag bis Freitag soll es eine Totalblockade von Raffinerien und Depots wie etwa in Metz, Straßburg, Mulhouse, Reichstett und Bitche geben. Dann werde überlegt, ob ganze Anlagen lahmgelegt werden könnten.
    Die Regierung sorgt schon mal vor: Erstens sei eine Blockade der Raffinerien illegal und nicht durch das Streikrecht gedeckt. Zweitens drohe kein Spritmangel an den Tankstellen. Allerdings gab es bei den bisherigen Streiks schon vereinzelt Tankstellen, die auf dem Trockenen saßen.
    Verringerte Stromproduktion

    Zunehmend informieren die Medien die französischen Bürger auch über die wegen der Streiks verringerte Stromproduktion in den Atomkraftwerken, wie zum Beispiel in Cattenom. Per Gesetz dürfen die Mitarbeiter zwar streiken, müssen aber so viel liefern, dass es keine Stromausfälle gibt.
    Bei den Zügen hat sich die Lage etwas entspannt. Allerdings nicht für die saarländischen Anrainer: Zwischen Saarbrücken und Paris fährt nach wie vor kein TGV. Auch die Regionalzüge ab Forbach fahren weiterhin nicht und nur wenige zwischen Saargemünd und Straßburg.
    https://www.sr.de/sr/home/nachrichte...erden_100.html

  7. #17
    Starship Gyro Champion! 100 Meter Race Champion! Bin Man Champion!
    Registriert seit
    01.08.2019
    Ort
    Raum Karlsruhe
    Beiträge
    1.355
    Renommee-Modifikator
    75

    Standard AW: Streiken in Frankreich

    Anscheinend ist "das Problem" in Frankreich noch nicht gelöst:

    Streiks legen sieben französische Häfen lahm

    In Dunkerque, Calais, Le Havre, Rouen, Nantes-Saint-Nazaire, La Rochelle und Marseille haben Hafenarbeiter aus Protest gegen die geplante Rentenreform die Arbeit niedergelegt.

    Paris. Der Streik gegen die geplante Rentenreform in Frankreich lähmt auch den Verkehr in den Häfen des Landes. Der Transportverband OTRE wies jetzt darauf hin, dass die Konsequenzen des inzwischen mehrwöchigen Ausstands für den Straßengütertransport zu und von den französischen Häfen beträchtlich sind. Nach jüngsten Ankündigungen der Hafengewerkschaft Fédération Nationale des Ports et Docks soll der Streik mindestens bis Freitag dauern. Sie hat zur „Aktion tote Häfen“ aufgerufen.

    Ihrem Aufruf zur Arbeitsniederlegung sind ihre Vertretungen bislang in mindestens sieben Häfen des Landes gefolgt, und zwar in Calais, Dunkerque, Le Havre, Rouen, Nantes-Saint-Nazaire, La Rochelle und Marseille. Nach Angaben von OTRE setzt die Situation betroffenen mittleren und kleineren Transportunternehmen zu. Sie beklagen erhebliche Umsatzverluste und Mehrkosten, weil sie Verzögerungen und andere Verkehrswege in Kauf nehmen müssen.

    Diese französischen Häfen werden bestreikt

    Dunkerque soll nach Gewerkschaftsangaben derzeit zu 100 Prozent bestreikt sein, der benachbarte Hafen von Calais annähernd vollständig. In Le Havre läuft der Hafenbetrieb nur schleppend, in Rouen haben die Streikenden auf der Höhe der Brücke Guillaume-le-Conquérant die Zufahrt zum Kai Jean-de-Béthencourt gesperrt, wodurch sich Mittwochmorgen lange Warteschlangen bildeten.

    Vor Nantes-Saint-Nazaire liegen mehrere Schiffe in Warteposition, der Hafen ist an zwei Kreisverkehren blockiert. La Rochelle ist komplett dicht. In Marseille war die Reederei Corsica Linea gezwungen, 18 Hin- und Rückfahrten auf die Insel zu stornieren. Erschwert wird die Situation noch dadurch, dass auch die Konkurrenzlinie La Méridionale mit dreien ihrer Schiffe im Hafen von Marseille festsitzt. In Bordeaux dagegen gibt es nach jüngsten Informationen keine direkte Blockade.

    In Paris ist der Bahnverkehr weiter blockiert

    In Paris ist die Situation nach wie vor unverändert: Bei der Staatsbahn SNCF geht nichts mehr. Sie soll pro Tag mehr als 250 Millionen Euro Verluste verzeichnen. Bei Beobachtern herrscht inzwischen der Eindruck, als wolle die federführende Gewerkschaft CGT die Regierung unter Ministerpräsident Edouard Philippe durch immer weitere Verlängerungen des Streiks aus dem Amt jagen und letztlich auch den Staatspräsidenten Emmanuel Macron.. (jb/ag)

    Quelle: https://www.verkehrsrundschau.de/nac...m-2530051.html
    Dabei erzählte mir jemand, die Streikenden hätten etwas erreicht?
    Einen Beleg in dieser Richtung finde ich aber eher nicht...

    Gruß
    Klaus

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. LKW-FAHRER STREIKEN IN PORTUGAL
    Von alterelch im Forum Schweiz-Österreich-Italien-Spanien-Portugal
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.08.2019, 00:47
  2. Am Freitag streiken erneut die Busfahrer
    Von Harry im Forum Busfahrer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2019, 19:11
  3. Pädagogen streiken wieder
    Von don derfel im Forum Brummis Witz Ecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2015, 22:00
  4. Frankreich
    Von BlaiDon im Forum Brummis Anfänger Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.05.2013, 01:44
  5. Italien: Tankstellen streiken aus Protest
    Von Purzel im Forum Brummi Stammtisch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 20:49

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungshinweis: Alle Beiträge in Brummionline.com sind Meinungen und Ansichten der jeweiligen Autoren und repräsentieren nicht die Meinung, Ansicht oder Standpunkt von Brummionline. Brummionline behält sich das Recht vor, unangebrachte Beiträge zu entfernen.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir haben keinen Einfluss auf die Inhalte von verlinkten Seiten auf unserer Homepage sowie unseren anderen Seiten. Diese Links dienen lediglich zur Information unserer Besucher.



Unsere Keywörter:
fernfahrer forum, LKW-Fahrer forum, trucking forum, Brummi Nachrichten, Brummiforum, LKW-Fahrerstellen, Lkw forum, Nutzfahrzeuge, LKW-Mautsystem, Lkw, TruckerFreunde, BrummiFreunde, brummi, trucker freunde, berufskraftfahrer, brummis, interessen, trucks, Navigationgeräte, kraftfahrer, LKW-Fahrer, fernfahrer, Spediteure und Fuhrunternehmer, trucker treffen, stammtisch, polizei, ladungssicherung, tachoscheiben, rasthof, Italien, gallerie, witze, gewerkschaft, stellenmarkt, fracht, Spedition, chat, space cab, V8, Mercedes, MAN, DAF, Volvo, Renault, Scania, Iveco, Deutschland, England, Holland, Schweiz, Österreich, Canada