www.expediterworld.com
www.truckstopaustralia.com
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Starship Gyro Champion! 100 Meter Race Champion! Bin Man Champion!
    Registriert seit
    01.08.2019
    Ort
    Raum Karlsruhe
    Beiträge
    1.370
    Renommee-Modifikator
    75

    Standard (CH) Steinbruch-Kipper akkuelektrisch - fast ohne Aufladen

    Keine Universallösung sondern eine maßgeschneiderte, genau an die lokale Situation angepaßte Lösung wird im folgenden Artikel beschrieben:

    Der größte Elektro-Muldenkipper der Welt

    Wenn dieser Muldenkipper voll beladen ist, wiegt er 123 Tonnen. Fährt er ins Tal, erzeugt er so viel Strom, dass er mit geladener Batterie wieder hinauf zur Grube fahren kann. Alles emissionsfrei. Damit ist der Muldenkipper aus der Schweiz der größte rein elektrische Muldenkipper der Welt.

    In einem Steinbruch in Péry im Berner Jura ist das größte, schwerste und stärkste batteriebetriebene Elektroauto der Welt seit ein paar Tagen im Einsatz. Der riesige Muldenkipper transportiert aus einer hochgelegenen Abbaustelle Kalk- und Mergelgesteine ins Tal. Wenn er voll beladen ist, also 65 Tonnen Gestein auf dem „Buckel“ hat, wiegt er stolze 123 Tonnen. Bei der Talfahrt produziert der Synchronmotor, der in diesem Fahrzustand als Generator arbeitet, so viel Strom, dass es für die anschließende Bergfahrt reicht. Das haben jedenfalls die Entwickler aus Industrie und Forschung so errechnet. Jetzt muss sich die Technik in der Praxis bewähren.

    Der Strom wird im größten Batterieblock gespeichert, der jemals in ein Landfahrzeug eingebaut worden ist. Mit 4,5 Tonnen wiegt er so viel wie zwei Oberklasse-Pkw. Er hat eine Kapazität von 600 Kilowattstunden. Der Motor, gebaut von Oswald Motoren in Miltenberg am Main, hat eine Leistung von 980 Kilowatt. Das Drehmoment liegt bei stolzen 9500 Newtonmetern. Zum Vergleich: Die größten Mercedes-Lkw kommen auf 2700 Newtonmeter.

    300.000 Tonnen Material pro Jahr

    Der eDumper namens „Lynx“ (deutsch: Luchs) basiert auf einem dieselbetriebenen Muldenkipper des Typs Komatsu HD 605-7. Die Entwickler entfernten das gesamte Antriebssystem einschließlich Tanks und ersetzten es durch Batterieblock und Synchronmotor. Beteiligt waren neben zahlreichen Unternehmen Forscher der Berner Fachhochschule BFH, die NTB Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs und die Empa, die zur Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich gehört.

    Der eDumper wird jährlich gut 300.000 Tonnen Material befördern. Dabei spart er über einen Zeitraum von zehn Jahren 500.000 Liter Diesel und 1300 Tonnen Kohlendioxid ein. Zahlreiche Sensoren erfassen sämtliche Betriebsdaten. Damit wollen die Forscher herausfinden, ob die vorberechneten Leistungen, vor allem der Null-Energie-Betrieb, tatsächlich erreicht werden.

    viel Bilder; Artikel weiter lesen: https://www.ingenieur.de/technik/fac...nnen-batterie/
    Das ist natürlich ein echter Glücksfall, daß die Ladestelle höher liegt, als die Abladestelle. Die meisten Tagebauminen sind eher tiefe Löcher, aus denen Bodenschätze nach oben transportiert werden müssen. Die angedeuteten Oberleitungssysteme laufen unter der Bezeichnung "trolley assist", einem bereits alten System, wie man am Datum des Videos ableiten kann.

    Gruß
    Klaus

  2. #2

    Registriert seit
    10.11.2019
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    208
    Renommee-Modifikator
    40

    Standard AW: (CH) Steinbruch-Kipper akkuelektrisch - fast ohne Aufladen

    Ist doch ne gute Sache um zu forschen und zu entwickeln

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.09.2016, 21:47
  2. Container aufladen
    Von Rainer2401 im Forum Brummis Witz Ecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2015, 02:47
  3. Paletten mit Steinen auf Kipper ohne Antirutschmatten
    Von Gamder im Forum Lenk-und Ruhezeiten, Gefahrgut und Ladungssicherung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.12.2014, 21:19
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.10.2014, 18:40
  5. Lkw-Fahrer fuhr fast 35 Stunden ohne Unterbrechung
    Von Harry im Forum Brummi Stammtisch
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 18:57

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungshinweis: Alle Beiträge in Brummionline.com sind Meinungen und Ansichten der jeweiligen Autoren und repräsentieren nicht die Meinung, Ansicht oder Standpunkt von Brummionline. Brummionline behält sich das Recht vor, unangebrachte Beiträge zu entfernen.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir haben keinen Einfluss auf die Inhalte von verlinkten Seiten auf unserer Homepage sowie unseren anderen Seiten. Diese Links dienen lediglich zur Information unserer Besucher.



Unsere Keywörter:
fernfahrer forum, LKW-Fahrer forum, trucking forum, Brummi Nachrichten, Brummiforum, LKW-Fahrerstellen, Lkw forum, Nutzfahrzeuge, LKW-Mautsystem, Lkw, TruckerFreunde, BrummiFreunde, brummi, trucker freunde, berufskraftfahrer, brummis, interessen, trucks, Navigationgeräte, kraftfahrer, LKW-Fahrer, fernfahrer, Spediteure und Fuhrunternehmer, trucker treffen, stammtisch, polizei, ladungssicherung, tachoscheiben, rasthof, Italien, gallerie, witze, gewerkschaft, stellenmarkt, fracht, Spedition, chat, space cab, V8, Mercedes, MAN, DAF, Volvo, Renault, Scania, Iveco, Deutschland, England, Holland, Schweiz, Österreich, Canada