www.expediterworld.com
www.truckstopaustralia.com
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Starship Gyro Champion! 100 Meter Race Champion! Bin Man Champion!
    Registriert seit
    01.08.2019
    Ort
    Raum Karlsruhe
    Beiträge
    1.358
    Renommee-Modifikator
    75

    Standard Daimler will CO2-neutrale Nutzfahrzeuge

    Daimler will CO2-neutrale Nutzfahrzeuge

    Daimler Trucks & Buses will bis 2039 eine komplett CO2-neutrale Neufahrzeugflotte im Fahrbetrieb in ausgewählten Regionen weltweit.

    Stuttgart/Berlin. Daimler hat für sein Lastwagen-Geschäft seinen nach eigenen Angaben sehr ehrgeizigen Fahrplan zum CO2-neutralen Transport am Freitag, 25. Oktober, in Berlin vorgestellt. „Es ist unsere Ambition, dass bis 2039 alle unsere Neufahrzeuge in Europa ‚tank-to-wheel‘ – also im Fahrbetrieb - CO2-neutral sein sollen“, kündigte Martin Daum, Chef von Daimler Trucks & Buses, an. Bis 2022 will das Unternehmen in Japan, den USA und Europa auch batteriebetriebene Serienfahrzeuge anbieten. Das ultimative Ziel sei ein CO2-neutraler Transport auf den Straßen bis 2050, teilte der Nutzfahrzeug-Hersteller mit. Dieses Ziel liege nur zwei Modell-Zyklen entfernt.

    Bis Ende des Jahrzehnts sollen auch Fahrzeuge, die auf Wasserstoffbasis angetrieben werden, zur Serienreife gelangen. Das Unternehmen sei überzeugt, dass beide Technologien, Elektro- und Wasserstoff-Antrieb, nebeneinander existieren und sich gut ergänzen werden.

    Die Daimler-Sparte, einer der größten Nutzfahrzeug-Hersteller weltweit, bekenne sich damit klar zu den Zielen des Pariser Klimaabkommens, betonte Daum. Angesichts des weltweit weiter ansteigenden Transportvolumens müsse die Branche handeln. „Wir dürfen nicht im ‚weiter so‘ verharren, auf weiteren regulatorischen Druck warten und uns in eine Ecke treiben lassen.“

    Kosten und Infrastruktur unter wettbewerbsfähigen Bedingungen

    Diese Ziele seien allerdings nur dann erreichbar, wenn die technische Transformation für die Kunden bei Kosten und Infrastruktur unter wettbewerbsfähigen Bedingungen erfolge. „Lokale CO2-neutrale Lkw und Busse sind keine Selbstläufer“, sagte Daum. Selbst im Jahr 2040 würden voraussichtlich Anschaffungs- und Betriebskosten von Lkw und Bussen mit Elektroantrieb noch immer höher liegen als bei Dieselfahrzeugen. „Dieser Markt wird nicht einfach so entstehen – er muss gemacht werden.“

    Es bedürfe deshalb auch „staatlicher Lenkungseingriffe“, etwa einer europaweiten Staffelung der Maut-Kosten nach CO2-Wert. Daum regte auch ein Förderprogramm für den Aufbau einer flächendeckenden Lade- und Wasserstoff-Infrastruktur an. (dpa)

    Quelle: https://www.verkehrsrundschau.de/nac...e-2477220.html
    Ein sehr weiter Zeithorizont?
    Ich glaube nicht. Auf jeden Fall realistischer als so manch interstellarer Denkansatz...

    Gruß
    Klaus

  2. #2

    Registriert seit
    08.09.2013
    Ort
    austria
    Beiträge
    2.749
    Renommee-Modifikator
    272

    Standard AW: Daimler will CO2-neutrale Nutzfahrzeuge



    Man kann und wird zur lokalen Luftverbesserung schadstoffarme Gas und Elektr. Antriebe beim LKW forcieren.

    Das Lastenrad sollte in Fußgängerzonen und Innenstädten wo dem LKW ohnehin die Zustellung durch Halte und Parkprobleme erschwert wird, seine Berechtigung finden.

    Aber der Verbrennungsmotor ist im Transportgewerbe ohnehin nicht so schnell wegzudenken,

    und man arbeitet auch weiterhin daran Dieselmotoren von LKWs noch schadstoffärmer und sauberer zu machen.


    Gruß Hisco

  3. #3

    Registriert seit
    14.08.2019
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    193
    Renommee-Modifikator
    15

    Standard AW: Daimler will CO2-neutrale Nutzfahrzeuge

    Daimler-Betriebsrat warnt vor
    Batteriekrise


    Der mächtige Daimler-Betriebsratschef sieht die Versorgung deutscher Autohersteller mit E-Auto-Batterien gefährdet. Die Industrie sei "gefährlich abhängig" von Lieferanten in China und Korea.
    https://www.spiegel.de/auto/daimler-...f-c019cecacaf9

  4. #4

    Registriert seit
    10.11.2019
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    208
    Renommee-Modifikator
    40

    Standard AW: Daimler will CO2-neutrale Nutzfahrzeuge

    Naja... die schaffen das vielleicht noch, wenn sie wollen würden und nicht immer zu irgend etwas gezwungen werden müssen was dann nix wird. Wie hat das der alte Mercedes Chef Zetsche gesagt, als sie nach ewigen Entwicklungen endlich ihren E-SUV vorgestellt haben. Mercedes macht entweder "Das Beste oder nichts" … naja, wenn das Ergebnis das Beste ist das Mercedes Benz auf die Reihe bekommt dann gute Nacht... ich unterstelle niemanden dass sie es nicht könnten. Aber sie wollen einfach nicht. Zum Glück lebe ich aber nicht in D so dass in einigen Jahren nicht mit meinen Steuergeldern die Firmen, welche seit Jahren und immer noch Milliardengewinne abschöpfen, dann gerettet werden müssen und deren entlassenen Mitarbeiter über die Runden gebracht werden müssen.

  5. #5

    Registriert seit
    02.08.2019
    Ort
    Rosa, Manitoba, Canada
    Beiträge
    721
    Renommee-Modifikator
    92

    Standard AW: Daimler will CO2-neutrale Nutzfahrzeuge

    Zitat Zitat von Manni-Blue Beitrag anzeigen
    Daimler-Betriebsrat warnt vor
    Batteriekrise


    Der mächtige Daimler-Betriebsratschef sieht die Versorgung deutscher Autohersteller mit E-Auto-Batterien gefährdet. Die Industrie sei "gefährlich abhängig" von Lieferanten in China und Korea.
    https://www.spiegel.de/auto/daimler-...f-c019cecacaf9
    "Gefahrlich abhaengig" sind sie jetzt auch.....oder hat aimler jetzt schon eigene Oelquellen und eine Eigene Raffinerie... und das man sich von Asien abhaengig gemacht hat, daran ht man selbst schuld... Technologietransfer hat den aktionaeren ganz schoen die Taschen voll gemacht.

    Zu den Plaenen von Daimler sollte man sich einfach mal daran erinnern, dass Daimler dmals mit der Einfuehrung des Actros eine Veraenderung in der LKW Technik eingelaeutet hat... sie hatten damals das Risiko eingegangen, eine Neue Generation in nur 52 Monaten auf die Beine zu stellen, welche die Technik beim LKW allgemein veraendert hat.
    Ich habe den actros der ersten Generation "geniessen" duerfen, nein, so schlecht war der wirklich nicht (1857), aber war eben neue Generation und dmit auch mit Problemen behaftet.... aber man hat daraus gelernt und den MP2 verbessert....

    Warum sollte es Daimler nicht nochmal gelingen, die Technic total umzukrempeln... und das Zeitfenster ist wohl einigermassen realistisch... abe zeigt, dass es die naechsten 50 Jahre immer noch Verbrenner auf der strasse geben wird.

    Gruss Holger
    Mein Buch über meine Auswanderung

    https://www.amazon.de/Auswandern-nach-Kanada-Deutschland-Truckdriver/dp/3639614607/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3 %91&keywords=Holger+Menzel&qid=1576042690&sr=8-1






    Denke BEVOR du etwas tust, dein naechster Fehler koennte dein letzter sein !

    "Game over, try again" gibts NICHT im realen Leben

Ähnliche Themen

  1. Studie zur Zukunft der Nutzfahrzeuge
    Von hobbylenker im Forum Brummi Stammtisch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.2019, 11:03
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.11.2018, 09:45
  3. Schneekettenpflicht Nutzfahrzeuge
    Von JARU1969 im Forum Brummis Amts - Schimmel
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 22:01
  4. IAA Nutzfahrzeuge
    Von Carola im Forum Brummi Stammtisch
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.10.2008, 19:31
  5. IAA Nutzfahrzeuge 2008
    Von Carola im Forum Treffen, Termine, Veranstaltungen und Hinweise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2008, 07:44

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungshinweis: Alle Beiträge in Brummionline.com sind Meinungen und Ansichten der jeweiligen Autoren und repräsentieren nicht die Meinung, Ansicht oder Standpunkt von Brummionline. Brummionline behält sich das Recht vor, unangebrachte Beiträge zu entfernen.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir haben keinen Einfluss auf die Inhalte von verlinkten Seiten auf unserer Homepage sowie unseren anderen Seiten. Diese Links dienen lediglich zur Information unserer Besucher.



Unsere Keywörter:
fernfahrer forum, LKW-Fahrer forum, trucking forum, Brummi Nachrichten, Brummiforum, LKW-Fahrerstellen, Lkw forum, Nutzfahrzeuge, LKW-Mautsystem, Lkw, TruckerFreunde, BrummiFreunde, brummi, trucker freunde, berufskraftfahrer, brummis, interessen, trucks, Navigationgeräte, kraftfahrer, LKW-Fahrer, fernfahrer, Spediteure und Fuhrunternehmer, trucker treffen, stammtisch, polizei, ladungssicherung, tachoscheiben, rasthof, Italien, gallerie, witze, gewerkschaft, stellenmarkt, fracht, Spedition, chat, space cab, V8, Mercedes, MAN, DAF, Volvo, Renault, Scania, Iveco, Deutschland, England, Holland, Schweiz, Österreich, Canada