www.expediterworld.com
www.truckstopaustralia.com
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 50 von 50
  1. #41

    Registriert seit
    26.05.2013
    Ort
    Lower Saxony
    Beiträge
    2.566
    Renommee-Modifikator
    121

    Standard AW: 45 min Pause und gezogene Fahrerkarte

    Sorry, aber das ist ganz schöner Käse den du hier von dir gibst!

    Ich bin raus.

  2. #42

    Registriert seit
    03.10.2012
    Ort
    xxxx
    Beiträge
    1.586
    Renommee-Modifikator
    109

    Standard AW: 45 min Pause und gezogene Fahrerkarte

    Wenn ich die Karte stecke, dann zeigt der Diggi an wann entnommen wurde, Nachtrag bestätigen mit Beginn und gut ist, Kein Nachtrag kostet Geld
    bei einer Kontrolle. Somit ist meine eigene Zeit aufgezeichnet. Wenn im Hof des Betriebes durch Rangierer gefahren und eventuell umgesattelt
    oder sonstige Bewegungen sind, dann ist das nicht das Problem vom Fahrer, sondern die Firma muss das belegen. Ich stelle nicht auf Out.

  3. #43

    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    606
    Renommee-Modifikator
    121

    Standard AW: 45 min Pause und gezogene Fahrerkarte

    Man ist doch nur für seine eigene Karte verantwortlich. Solange da alles passt mache ich mir herzlich wenig Gedanken drum wer mit den Fahrzeugen fährt und ob derjenige darauf achtet das alles korrekt abläuft.

    Was machen Leute die öfters das Fahrzeug wechseln? Die können auch nicht beeinflussen was der Vorgänger veranstaltet.

    Ich halte es so, dass ich meine Karte sauber halte. Zu mehr bin ich nicht verpflichtet und habe auch keinen Einfluss darauf.

  4. #44

    Registriert seit
    14.08.2019
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    58
    Renommee-Modifikator
    5

    Standard AW: 45 min Pause und gezogene Fahrerkarte

    Habe mal eine Anfrage an das BAG gestartet


    Meine Mail:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    seit kurzem fahre ich einen 7,49 tonner für ein Unternehmen.
    Dazu habe ich 2 Fragen.

    Folgendes Szenario:
    Ich fahre NV im Werkverkehr.
    Nachdem ich von meiner ersten Tour wieder auf den Hof fuhr, war das Tor zum erneuten Beladen belegt.
    Ich sprach mit der Dispo das ich dann meine 45 min mache.
    Ging auch in Ordnung.
    Nach etwa 30 min kam der Lademeister und meinte, ich solle in die Halle fahren, die sei jetzt frei.
    Darauf hin meinte ich, das ich jetzt Pause mache.

    Er sagte dann zieh die Karte und mach deine Pause, dann fahr ich ihn rein.

    Nachdem ich die Pause beendet hatte, steckte ich wieder die Karte, machte meinen Nachtrag und fuhr mit der zweiten Tour wieder raus.

    Hätte ich auf "out" stellen müssen, oder ist dafür der Lademeister zuständig?

    Da unsere Fahrzeuge von der Nachtschicht geladen werden, stellt sich mir hier auch die Frage.
    Am Schichtende nehme ich meine Fahrerkarte raus, am darauffolgenden Schichtbeginn lege ich die Fahrerkarte ein und mache meinen Nachtrag über die Pause.
    Soweit ist alles klar.

    Muss ich nach Entnahme meiner Karte auf "out" stellen?
    Bzw. kann mir in einer Kontrolle was passieren, wenn weder ich, noch das Lagerpersonal auf "out" stellt?
    Denn es wird ja eine Fahrt ohne Fahrerkarte gespeichert.

    Im Artikel steht dazu leider nichts eindeutiges.

    Artikel 34 Absatz 1 EU (VO) 165/14: Die Fahrer benutzen für jeden Tag, an dem sie lenken, ab dem Zeitpunkt, an dem sie das Fahrzeug übernehmen, Schaublätter oder Fahrerkarten. Das Schaublatt oder die Fahrerkarte wird nicht vor dem Ende der täglichen Arbeitszeit entnommen, es sei denn, eine Entnahme ist anderweitig zulässig.

    Über eine Rückmeldung freue ich mich.

    MfG

    Als Antwort bekam ich folgendes:

    Sehr geehrter Herr ..........,



    Ihre Email wurde zuständigkeitshalber an mich weitergeleitet. Gern beantworte ich Ihre Fragen:



    „Hätte ich auf "out" stellen müssen, oder ist dafür der Lademeister zuständig?

    Muss ich nach Entnahme meiner Karte auf "out" stellen?“



    ð Jeder Fahrer des LKWs ist für die Benutzung des Fahrtenschreibers und für die Aufzeichnung seiner Lenktätigkeiten/Arbeits-/Pausenzeiten selbst verantwortlich. Der Lademeister hätte in dem Fall „Out of Scope“ stellen müssen.



    „Bzw. kann mir in einer Kontrolle was passieren, wenn weder ich, noch das Lagerpersonal auf "out" stellt?
    Denn es wird ja eine Fahrt ohne Fahrerkarte gespeichert.“

    ð In dem Massenspeicher des Fahrtenschreibers wird beim Fahren ohne Fahrerkarte grundsätzlich ein Ereignis erstellt und gespeichert. Auf Ihrer Fahrerkarte ist dieses nicht gespeichert, da Sie die Zeiten durch einen manuellen Nachtrag belegt haben. Wenn der Massenspeicher des Fahrtenschreibers ausgelesen wird, werden die Fahrten, die ohne Fahrerkarte durchgeführt wurden, ersichtlich. Wenn diese Fahrten in direktem Zusammenhang mit Ihren Fahrten stehen, ist es durchaus denkbar, dass bei einer Kontrolle zunächst der Anfangsverdacht besteht, dass Sie ohne Fahrerkarte gefahren sind. Die Kontrollorgane würden in diesen Fällen einen Kontrollbericht oder eine Anzeige schreiben, was weitere Ermittlungen nach sich ziehen würde.



    ð Es besteht die Möglichkeit, dass die Lagerarbeiter, die das Fahrzeug zum Beladen bewegen, sich in ein fahrzeugbezogenes „Fahrtenbuch“ eintragen. Der Unternehmer und jeder Fahrer des Fahrzeuges hätte damit einen Nachweis, wer dieses Fahrzeug –beispielsweise out of scope- gelenkt hat und kann dieses Fahrtenbuch bei der Kontrolle ebenfalls vorlegen.



    Mit freundlichen Grüßen



    Somit ist für mich klar, das ich abends auf "out" stelle um dem Anfangsverdacht entgegen zu wirken.

  5. #45

    Registriert seit
    14.08.2019
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    58
    Renommee-Modifikator
    5

    Standard AW: 45 min Pause und gezogene Fahrerkarte

    Zitat Zitat von Ravioli Beitrag anzeigen
    Der unterschied ist 750€ je 24h Zeitraum, im Monat also 15000€ wenn es jeden Tag passiert.

    Aber, achja, muss ja nur der blöde Unternehmer bezahlen und nicht der Fahrer.

    Dann bitte zukünftig auch nicht mehr über den schlechten ruf und niedrige Löhne beschweren, Danke.
    So, ganz kurz zu dieser Aussage nach einem Telefonat mit dem BAG:

    @Ravioli hat insoweit Recht, wenn die Fahrten auf öffentlichem Grund stattfinden. Dann ist man ja wieder im Bereich des gewerblichen Güterkraftverkehrs.
    Innerhalb des Grundstücks (Privatgrund), egal ob eingezäunt oder nicht, ist es keine Ordnungswidrigkeit und wird nicht von den Kontrollorganen verfolgt.

    Der Fahrer ist nicht betroffen, sofern er seinen Nachtrag gemacht hat.
    Hat er diesen nicht gemacht fallen dort 250€ Bußgeld an.
    Geändert von tradorus (20.08.2019 um 18:16 Uhr)

  6. #46

    Registriert seit
    07.01.2013
    Ort
    zossen
    Beiträge
    6.525
    Renommee-Modifikator
    398

    Standard AW: 45 min Pause und gezogene Fahrerkarte

    Zum feierabend ziehe ich meine karte. Und morgens mache ich einen nachtrag. Damit ist meine schuldigkeit getan. Was in der zwischenzeit passiert geht mir am arsch vorbei.
    Da laufen noch andere sachen, des nachts. Da wird mit anhänger gefahren ohne das mautgerät umzustellen, hunderte km ohne karte, undundund...was geht mich das an? Ich bin nicht der hüter meines bruders. Karte rein, karte raus und fertig. Ihren anfangsverdacht mögen sich die herren beamten an den hut stecken. Das geht aus wie das hornberger schießen. Und wenn meine firma bußgelder zahlen muß, weil der herr fuhrparkleiter seinen saustall nicht im griff hat, was kümmerts mich. Mit meinem lohn hat das aber auch garnichts zu tun.

  7. #47

    Registriert seit
    14.08.2019
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    58
    Renommee-Modifikator
    5

    Standard AW: 45 min Pause und gezogene Fahrerkarte

    Es soll aber auch Fahrer geben, die keine Lust haben sich mit den Kontrollorganen diesbezüglich auseinanderzusetzen.
    Desto schneller ist man auch wieder aus der Kontrolle raus, wenn man alles belegen kann.

  8. #48

    Registriert seit
    07.01.2013
    Ort
    zossen
    Beiträge
    6.525
    Renommee-Modifikator
    398

    Standard AW: 45 min Pause und gezogene Fahrerkarte

    Bitte schön, ich habe nichts gegen deine methode einzuwenden. Ich habe lediglich meine position dargelegt. Ich habe was das betrifft eine saubere weste und demnach sind mir die kontrollorgane relativ egal. Nicht mal lästig. Eher unterhaltsam. Nur mal ein tip, mach schriftliche aufzeichnungen über deine arbeitszeiten. Arbeitsbeginn, arbeitsende...das reicht schon. Wenn du das vor legst, wird das durchaus anerkannt. Hat auch gewisse beweiskraft vor gericht. Das nur aus eigener erfahrung. Aber um die dummheiten meiner kollegen mache ich mir keinen kopf mehr. Ich hab besseres zu tun.

  9. #49

    Registriert seit
    29.03.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.252
    Renommee-Modifikator
    305

    Standard AW: 45 min Pause und gezogene Fahrerkarte

    BAG sagt nix anderes als Ravioli und ich.
    Gibt halt nur fahren mit Karte und OUT. Alles andere gilt als fahren ohne Karte. Fahrer kommt meist glimpflich weg, wobei Kumpel Heinz in Holland gezahlt hat.
    Geld gab es von Chefe wieder und seit her schleppt er ne Erklärung von Fa mit sich rum, dass unsere FZ zum Rangieren auf verschlossenem Gelände genutzt werden. Also Grundsätzlich passiert dem Fahrer nix, aber der Fa kann es passieren, dass sie besuch bekommen.
    Die Titanic wurde von Profis gebaut........die Arche von einem Amateur.

    Wahrheiten die niemanden verärgern sind nur halbe.

    "Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt."

  10. #50

    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.168
    Renommee-Modifikator
    193

    Standard AW: 45 min Pause und gezogene Fahrerkarte

    Zitat Zitat von Ralimann Beitrag anzeigen
    BAG sagt nix anderes als Ravioli und ich.
    Gibt halt nur fahren mit Karte und OUT. Alles andere gilt als fahren ohne Karte. Fahrer kommt meist glimpflich weg, wobei Kumpel Heinz in Holland gezahlt hat.
    Geld gab es von Chefe wieder und seit her schleppt er ne Erklärung von Fa mit sich rum, dass unsere FZ zum Rangieren auf verschlossenem Gelände genutzt werden. Also Grundsätzlich passiert dem Fahrer nix, aber der Fa kann es passieren, dass sie besuch bekommen.
    Im Grunde sind wir uns ja einig, was das Fahren ohne Fahrerkarte angeht. Es geht ja nur noch um die rechtliche Bewertung, ob die Eingabe von "out" nun zwingend ist oder nicht und ob das bußgeldbewehrt ist. Hier fehlt jeglicher Beweis, um ein solches Bußgeld zu legitimieren. Schon gar nicht taugt ein einfacher Tastendruck dazu, eine unrechtmäßige Fahrt dadurch zu legitimieren, wie @Ravioli das hier gebetsmühlenartig erzählt.

    Die Konsequenz aus dem Fahren ohne Fahrerkarte, ob nun mit oder ohne "out" spielt keine Rolle, weil es beides Fahren ohne Fahrerkarte ist, ist eventuell eine weitere Prüfung durch die Behörden. Aber Bußgelder gibt es zunächst nicht dafür. Die gibt es erst, wenn nachgewiesen wird, dass das Fahren ohne Fahrerkarte nicht legitim war.

    Viele Grüße

    Ramaanda

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Pause splitten
    Von Anaconda.44 im Forum Lenk-und Ruhezeiten, Gefahrgut und Ladungssicherung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.05.2013, 18:41
  2. Pause oder Unterbrechung der Pause?
    Von alterelch im Forum Die Polizei und der Berufskraftfahrer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 22:58
  3. 45-Minuten-Pause!!!
    Von Großer im Forum Brummi Stammtisch
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 22:04
  4. 24 Std.-Pause
    Von Gosportde im Forum Brummi Stammtisch
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.10.2010, 12:29
  5. 45 min Pause an der Ladestelle?
    Von alterelch im Forum Brummi Stammtisch
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 09:35

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungshinweis: Alle Beiträge in Brummionline.com sind Meinungen und Ansichten der jeweiligen Autoren und repräsentieren nicht die Meinung, Ansicht oder Standpunkt von Brummionline. Brummionline behält sich das Recht vor, unangebrachte Beiträge zu entfernen.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir haben keinen Einfluss auf die Inhalte von verlinkten Seiten auf unserer Homepage sowie unseren anderen Seiten. Diese Links dienen lediglich zur Information unserer Besucher.



Unsere Keywörter:
fernfahrer forum, LKW-Fahrer forum, trucking forum, Brummi Nachrichten, Brummiforum, LKW-Fahrerstellen, Lkw forum, Nutzfahrzeuge, LKW-Mautsystem, Lkw, TruckerFreunde, BrummiFreunde, brummi, trucker freunde, berufskraftfahrer, brummis, interessen, trucks, Navigationgeräte, kraftfahrer, LKW-Fahrer, fernfahrer, Spediteure und Fuhrunternehmer, trucker treffen, stammtisch, polizei, ladungssicherung, tachoscheiben, rasthof, Italien, gallerie, witze, gewerkschaft, stellenmarkt, fracht, Spedition, chat, space cab, V8, Mercedes, MAN, DAF, Volvo, Renault, Scania, Iveco, Deutschland, England, Holland, Schweiz, Österreich, Canada