www.expediterworld.com
www.truckstopaustralia.com
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: Ehemalige LKW

  1. #1

    Registriert seit
    08.09.2013
    Ort
    austria
    Beiträge
    2.688
    Renommee-Modifikator
    272

    Standard Ehemalige LKW

    Der Schweizer Nutzfahrzeughersteller Saurer stellte in den 1980er Jahren seine Produktion stufenweise ein. Damit fanden rund 80 Jahre wegweisende Ingenieurskunst im Fahrzeugbau ein Ende.

    Doch dies war nicht das Ende der Fahrzeuge selber. Heute noch sind Saurer als geachtete und zuverlässige Fahrzeuge weltweit im tagtäglichen Einsatz. So auch im fernen Madagaskar.

    Nun ist der Saurer in blau gekleidet. Aber er mag wohl aus Armeebeständen stammen und ursprünglich armeegrün gewesen sein. Niemand kennt seine Geschichte. Aber seit wohl einem guten Dutzend Jahren ist dieser Saurer 2DM in Madagaskar im Einsatz.

    Solofo, der Fahrer, ist stolz auf sein Fahrzeug. Denn der Saurer schafft Strecken, die kein anderes Fahrzeug bezwingt. 'Da waren andere Camions', sagt er und speit die Worte aus: 'Mercedes, Berliet und auch ein DAF haben sich auf der Strecke versucht. Alle sind gescheitert. Doch mein Saurer quält sich tapfer durch Morast und Schlamm. Er hat mich noch nie im Stich gelassen'.

    Es kam vor, dass Solofo auch Krankenwagen war. Über kaputte Holperpisten. Aber noch immer besser als mit Tragebahren - oder sterben. 'Einmal hat eine Frau auf meinem Saurer ein Kind geboren. Mitten in der Nacht. Sie hat das Baby nach meinem Namen genannt.


    Der Saurer bringt's: er transportiert Waren aller Art abseits der RN2, der Hauptstrasse zwischen der Hauptstadt Antananarivo und der Hafenstadt Tamatave. An der RN2 finden sich Waren, die die Dorfbevölkerung weitab wünscht: Speiseöl, Treibstoff, Seife, Getränke, Stoffe, Kerzen. Und der Saurer bringt's hin und nimmt zurück, was es dort zu verkaufen gibt: Reis, Holz, Maniok.

    Das Fahrerhaus ist nicht das, was man sich als Trucker wünscht. Aber für den Buschfahrer Solofo ist es sein Arbeitsplatz und sein Übernachtungsort. Seine Touren dauern mehrere Tage und er weiss aufgrund des misslichen Pistenzustandes nie, wo er jeweils übernachten wird.

    'Ich vermeide Nachtfahrten. Die klapprigen Holzbrücken sind schwer einzuschätzen und es gibt Krokodile. Wenn möglich campieren wir abends und kochen unseren Reis auf einem Holzfeuer'. Die Mitreisenden schlafen irgendwo auf dem Feld oder auf der geladenen Fracht. Ich mache es mir in der Kabine wohnlich'.

    Unklar, wann dieses Chassis mit Nummer 201218341 in Arbon gebaut wurde. Aber das interessiert in Madagaskar niemand. Wichtiger ist das garantierte Gesamtgewicht: 12'000 kg. Eigentlich interessiert das in Madagaskar auch niemand. Das Gefährt wird beladen, bis alles, was beladen werden muss, auf der Ladepritsche ist.

    Alles an diesem Fahrzeug weist darauf hin, dass sich der Saurer noch im Originalzustand befindet. Zudem ist er tagtäglich noch im Einsatz. Die Leute kennen den blauen Lastwagen, kennen aber weder die Fahrzeugmarke noch die Firmengeschichte. Wichtig für sie ist, dass hier ein zuverlässiges Transportfahrzeug verkehrt
    .

    Gruß Hisco

  2. #2

    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    Nordrhein Westfalen
    Beiträge
    8.696
    Renommee-Modifikator
    10

    Standard AW: Ehemalige LKW

    Toller Bericht, kannte die Firma SAURER gar nicht
    und die Spezialisten für Matsch, Schlamm und Morast
    kommen sonst ja eher aus Russland...

    ;-) ;-)


    Gruß!
    M.P.U

  3. #3

    Registriert seit
    16.05.2015
    Ort
    Torrevieja
    Beiträge
    4.825
    Renommee-Modifikator
    195

    Standard AW: Ehemalige LKW

    Mein erster LKW war ein DAF 3600 ATI

    Weyand 1k.jpg
    Mein erster LKW

    Weyand 2k.jpg
    Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!

  4. #4

    Registriert seit
    08.09.2013
    Ort
    austria
    Beiträge
    2.688
    Renommee-Modifikator
    272

    Standard AW: Ehemalige LKW

    Solche Kabinen waren mal auch bei großen Fernverkehrs LKWs zur Laderaum Vergrößerung verbaut. Eine Frechheit was man dem Fahrer hier zugemutet hat.

    Ich glaube solche Fahrzeuge sind mittlerweile verboten, hab nämlich schon lange keine mehr gesehen. Nur bei Kleintransportern aus dem Osten sieht man diese Dachkabinen noch.

    Gruß Hisco

  5. #5

    Registriert seit
    30.05.2011
    Ort
    Elsass
    Beiträge
    1.674
    Renommee-Modifikator
    209

    Standard AW: Ehemalige LKW

    Mein Seniorchef hat auch einen Oldtimer-Saurer Fuhrpark. Im Prinzip einfache Technik - aber unkaputtbar. Saurer sieht man auch heute noch teilweise in der Schweiz im täglichen Einsatz - und das obwohl sie wegen der Abgasgrenzwerte eigentlich unerschwinglich sind. Als Beispiel: 1km in der Schweiz kostet mit einem aktuellen Euro 6 LKW schon etwas über 90 Cent den Kilometer. Möglicherweise gibt es auch irgendwelche Ausnahmeregelungen für historische Fahrzeuge. ABer es sind auch noch Saurer unterwegs die täglich ihr Geld verdienen.
    Gruss Tim

    Gruppe: Chemietankerfahrer

  6. #6

    Registriert seit
    24.09.2014
    Ort
    pfullendorf
    Beiträge
    3.570
    Renommee-Modifikator
    294

    Standard AW: Ehemalige LKW

    IMG_03082019_231216_(900_x_900_pixel).jpg mein lkw im jahr 1988 mit bickel Luxuskabine

  7. #7
    Starship Gyro Champion! 100 Meter Race Champion! Bin Man Champion!
    Registriert seit
    01.08.2019
    Ort
    Raum Karlsruhe
    Beiträge
    1.148
    Renommee-Modifikator
    63

    Standard AW: Ehemalige LKW

    Richtig klasse, wenn Ihr Eure alten Bilder ausgrabt!
    Gruß
    Klaus

  8. #8

    Registriert seit
    08.09.2013
    Ort
    austria
    Beiträge
    2.688
    Renommee-Modifikator
    272

    Standard AW: Ehemalige LKW

    Zitat Zitat von Tim Beitrag anzeigen
    Mein Seniorchef hat auch einen Oldtimer-Saurer Fuhrpark. Im Prinzip einfache Technik - aber unkaputtbar. Saurer sieht man auch heute noch teilweise in der Schweiz im täglichen Einsatz -
    Und man sieht Saurer auch immer wieder bei den Trucker-Treffen und Events....

    LG Hisco

  9. #9

    Registriert seit
    29.03.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    3.630
    Renommee-Modifikator
    263

    Standard AW: Ehemalige LKW

    Die Titanic wurde von Profis gebaut........die Arche von einem Amateur.

  10. #10

    Registriert seit
    29.03.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    3.630
    Renommee-Modifikator
    263

    Standard AW: Ehemalige LKW

    Die Titanic wurde von Profis gebaut........die Arche von einem Amateur.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ehemalige Transportfirmen
    Von hisco im Forum Brummi Truck Galerie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.07.2019, 20:20
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.10.2017, 15:43
  3. Ehemalige Raststätte Seesen
    Von alterelch im Forum Brummi Stammtisch
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.06.2010, 19:18

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungshinweis: Alle Beiträge in Brummionline.com sind Meinungen und Ansichten der jeweiligen Autoren und repräsentieren nicht die Meinung, Ansicht oder Standpunkt von Brummionline. Brummionline behält sich das Recht vor, unangebrachte Beiträge zu entfernen.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir haben keinen Einfluss auf die Inhalte von verlinkten Seiten auf unserer Homepage sowie unseren anderen Seiten. Diese Links dienen lediglich zur Information unserer Besucher.



Unsere Keywörter:
fernfahrer forum, LKW-Fahrer forum, trucking forum, Brummi Nachrichten, Brummiforum, LKW-Fahrerstellen, Lkw forum, Nutzfahrzeuge, LKW-Mautsystem, Lkw, TruckerFreunde, BrummiFreunde, brummi, trucker freunde, berufskraftfahrer, brummis, interessen, trucks, Navigationgeräte, kraftfahrer, LKW-Fahrer, fernfahrer, Spediteure und Fuhrunternehmer, trucker treffen, stammtisch, polizei, ladungssicherung, tachoscheiben, rasthof, Italien, gallerie, witze, gewerkschaft, stellenmarkt, fracht, Spedition, chat, space cab, V8, Mercedes, MAN, DAF, Volvo, Renault, Scania, Iveco, Deutschland, England, Holland, Schweiz, Österreich, Canada