www.expediterworld.com
www.truckstopaustralia.com
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27
  1. #11
    Starship Gyro Champion! 100 Meter Race Champion! Bin Man Champion!
    Registriert seit
    01.08.2019
    Ort
    Raum Karlsruhe
    Beiträge
    1.157
    Renommee-Modifikator
    63

    Standard AW: Konflikt mit permanenter Lenkzeitüberschreitung u. Gesetzeslage

    Hallo Adelante,

    Speedy79 seine Anmerkung kann ich schon verstehen. Drei Jahre mit allen gesetzlichen Vorgaben im Konflikt stehen, ohne dagegen anzugehen ist schon nicht gut nachvollziehbar...
    Bei den Touren kann ja eigentlich nix stimmen. Die maximal 2x pro Woche mehr als 9h Lenkzeit, dann ist auch die max. Lenkzeit der Doppelwoche nicht haltbar und die Wahrscheinlichkeit, daß auch die Arbeitszeit nicht stimmt ist hoch.

    Zitat Zitat von Adelante Beitrag anzeigen
    ...
    Und vorher beantrage ich noch eine neue Fahrerkarte...die dann sauber bleibt !
    So wie ich das verstehe, möchte ich abraten. Eine neue Fahrerkarte gibt's für abgelaufen, verloren, defekt, gestohlen.
    Bei "verloren" wird eine eidesstattliche Erklärung abgegeben, d.h. die Karte hat man verloren.

    Gruß
    Klaus

  2. #12

    Registriert seit
    23.07.2019
    Ort
    Steinen
    Beiträge
    35
    Renommee-Modifikator
    5

    Standard AW: Konflikt mit permanenter Lenkzeitüberschreitung u. Gesetzeslage

    Hallo,
    Ich würde auch anfangen Dienst nach Vorschrift zu fahren. Dann machst halt Pause ne Stunden vor MA, so what.
    10 m vor der Rampe ist schon frech 😝.

    Ansonsten geht deine Fahrweise mal überhaupt nicht klar, für wen machst das? Dein Chef wird dich innerhalb von 1 Tag ersetzen wenn du, warum auch immer, nicht mehr fahren kannst.
    Danken wird dir das niemand.

    Also, chill dich mal, Termin ist dann wenn du da bist und wenn du alles Gesetzeskonform machst kann dir auch keiner was.

  3. #13

    Registriert seit
    07.01.2013
    Ort
    zossen
    Beiträge
    6.520
    Renommee-Modifikator
    397

    Standard AW: Konflikt mit permanenter Lenkzeitüberschreitung u. Gesetzeslage

    Und immer das gleiche lied. Da werden scheiß löhne gezahlt, aber für nachtlinien gibts dann prämien und zuschläge, und so kommt dann doch ein erkleckliches sümmchen am monatsende zusammen. Netto...da beginnt dann der denkfehler. Und arbeiten bis zum abkotzen. Manche machen das jahre lang, manche gar jahrzehnte. Bei letzteren brennt kein licht mehr, wenn man denen in die augen schaut. Urlaub oder krank??? Ist garnicht drinn. Ohne zulagen und prämien kann man sich das leben nicht leisten. Und dann kommt man körperlich und vor allem mental an seine grenzen. Der eine früher, der andere später. Und die frage...was soll ich nur tun...erschlägt jeden anderen gedanken. Was hätte ich tun sollen, und das schon längst...das ist doch die frage. Diese habe ich mir übrigens auch jahrelang gestellt. Aber der frage gestellt habe ich mich nie. Da hilft kein rumeiern und maulen und fahren nach vorschrift...dann gibts elegant ein paar euro mehr und man macht weiter.
    Die einzige antwort ist nein. Und dann aufhören und was anderes suchen. Diese frage zieht sich schon immer durch sämtliche foren. Und die einzige ehrliche antwort ist...selbst schuld. Such dir was anderes und zwar sofort......

  4. #14

    Registriert seit
    29.03.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    3.641
    Renommee-Modifikator
    264

    Standard AW: Konflikt mit permanenter Lenkzeitüberschreitung u. Gesetzeslage

    Ich denke, sein Plan ist, gegangen zu werden. Ausserdem macht sich so ein "Schwerbeschädigt-Ausweis" bei der Bewerbung nicht sooo prickelnd.
    Zumal der neue Arbeitgeber sich dessen auch bewusst ist.
    Die Titanic wurde von Profis gebaut........die Arche von einem Amateur.

  5. #15

    Registriert seit
    07.01.2013
    Ort
    zossen
    Beiträge
    6.520
    Renommee-Modifikator
    397

    Standard AW: Konflikt mit permanenter Lenkzeitüberschreitung u. Gesetzeslage

    Und diese 60% sind keine versicherung, sollte der geschätzte kollege jetzt dienst nach vorschrift machen. Es ist ein leichtes, die eignung zum lkw fahren angesichts einer solchen "behinderung" in frage zu stellen. Für sowas hat die verkehrsbehörde immer ein offenes ohr. Da kann dir deine "dukommstausdemgefängnisfreikarte" ganz schnell auf die füße fallen. Selbst im günstigsten falle kann das zusätzlich unangenehm für den kollegen werden. Und wenn sie es drauf anlegen, werden die ihn auch los. Angeschlagen ist er ja schon, wenn man den eingangsbeitrag betrachtet.
    Jeder kompromiss ist faul, wenn man die sache objektiv betrachtet. Und führt letztendlich nur weiter ins elend.

  6. #16

    Registriert seit
    29.03.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    3.641
    Renommee-Modifikator
    264

    Standard AW: Konflikt mit permanenter Lenkzeitüberschreitung u. Gesetzeslage

    Ich bin da schon bei dir...................sieht man doch an der Tourenplanung, dass die Fa entweder unfähig ist, oder eben ihre Kutscher verheizt.
    Die Titanic wurde von Profis gebaut........die Arche von einem Amateur.

  7. #17

    Registriert seit
    07.01.2013
    Ort
    zossen
    Beiträge
    6.520
    Renommee-Modifikator
    397

    Standard AW: Konflikt mit permanenter Lenkzeitüberschreitung u. Gesetzeslage

    Ralf...ich war in dem gewerbe, und das viel zu lange......letzteres!!!

  8. #18

    Registriert seit
    29.03.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    3.641
    Renommee-Modifikator
    264

    Standard AW: Konflikt mit permanenter Lenkzeitüberschreitung u. Gesetzeslage

    Ja denke ich auch und die Arge schaufelt ständig neues Kanonenfutter rann.............
    Die Titanic wurde von Profis gebaut........die Arche von einem Amateur.

  9. #19

    Registriert seit
    07.01.2013
    Ort
    zossen
    Beiträge
    6.520
    Renommee-Modifikator
    397

    Standard AW: Konflikt mit permanenter Lenkzeitüberschreitung u. Gesetzeslage

    Ebend...und solange der kunde frei haus bestellt, wird sich daran nichts ändern. .......jaaaaaaneeee, die kosten für gescheite löhne und menschliche arbeitsbedingungen können wir nicht an die kunden weiter reichen.......ja an wen den sonst???

  10. Standard AW: Konflikt mit permanenter Lenkzeitüberschreitung u. Gesetzeslage

    Stimmt schon, mit der Behinderung nimmt einen nicht jede Firma. Aber: Es gibt auch Ausnahmen. Ich kenne ja den Grund der Behinderung nicht, aber ich spreche ja aus Erfahrung und auch ich habe offensichtlich Glück gehabt jetzt mal was zu finden wo ich nicht täglich dagegen kämpfen muß irgendwas illegales zu tun.
    Aber: Kein Job der Welt ist es wert so zu heizen. Baust Du einen Unfall, womöglich mit Toten, schlimmstenfalls noch ein Kind, interessiert das in Deiner Firma keinen. Dein Leben ist zerstört und das der anderen auch. Ich könnte damit nicht leben......
    Also such dir schnell was anderes. Das was Du jetzt hast ist was fürn Nahrungsmittelverdauungstraktendausgang.

    Eventuell mal rechtlichen Rat suchen? Außerdem Kontakt mit der Agentur für Arbeit aufnehmen und Deine Situation darlegen. Vielleicht wissen die auch Rat......

    @Ralimann: Das mit der Arge ist tatsächlich so. Die können sich erst mal kaum wehren........
    Geändert von Kai (07.08.2019 um 20:24 Uhr)
    Werder Bremen- Lebenslang grün-weiß

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lenkzeitüberschreitung zu spät
    Von Neophyte1986 im Forum Lenk-und Ruhezeiten, Gefahrgut und Ladungssicherung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.07.2019, 04:58
  2. Arbeitszeiten im Konflikt mit dem Gesetz?
    Von m231074 im Forum Lenk-und Ruhezeiten, Gefahrgut und Ladungssicherung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 09.02.2015, 18:02
  3. Konflikt Fähre und 24 Std Zeitraum
    Von Speedy79 im Forum Lenk-und Ruhezeiten, Gefahrgut und Ladungssicherung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.09.2012, 19:29
  4. Lenkzeitüberschreitung... ein Muss?
    Von Maro im Forum Brummis Amts - Schimmel
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.05.2008, 08:42
  5. Unfallgrund: Lenkzeitüberschreitung - Sekundenschlaf
    Von JARU1969 im Forum Brummis News- und Artikelsammlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2007, 16:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungshinweis: Alle Beiträge in Brummionline.com sind Meinungen und Ansichten der jeweiligen Autoren und repräsentieren nicht die Meinung, Ansicht oder Standpunkt von Brummionline. Brummionline behält sich das Recht vor, unangebrachte Beiträge zu entfernen.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir haben keinen Einfluss auf die Inhalte von verlinkten Seiten auf unserer Homepage sowie unseren anderen Seiten. Diese Links dienen lediglich zur Information unserer Besucher.



Unsere Keywörter:
fernfahrer forum, LKW-Fahrer forum, trucking forum, Brummi Nachrichten, Brummiforum, LKW-Fahrerstellen, Lkw forum, Nutzfahrzeuge, LKW-Mautsystem, Lkw, TruckerFreunde, BrummiFreunde, brummi, trucker freunde, berufskraftfahrer, brummis, interessen, trucks, Navigationgeräte, kraftfahrer, LKW-Fahrer, fernfahrer, Spediteure und Fuhrunternehmer, trucker treffen, stammtisch, polizei, ladungssicherung, tachoscheiben, rasthof, Italien, gallerie, witze, gewerkschaft, stellenmarkt, fracht, Spedition, chat, space cab, V8, Mercedes, MAN, DAF, Volvo, Renault, Scania, Iveco, Deutschland, England, Holland, Schweiz, Österreich, Canada