www.expediterworld.com
www.truckstopaustralia.com
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29
  1. #21

    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.061
    Renommee-Modifikator
    155

    Standard AW: Frage zur verkürzten WRZ mit anschließender 6 Tage Woche.

    Zitat Zitat von Sniffyz Beitrag anzeigen
    Also um mal Klartext zu reden: Du liegst falsch. Bitte gib dein Halbwissen nicht an andere weiter.
    Im Gegensatz zu dir gebe ich mein "Halbwissen" auch immer gerne mit einer Quelle, also einem Gesetzestext oder einem Urteil, weiter. Nur leider kann ich nichts belegen, was es nicht gibt. Du anscheinend aber schon.
    Melde dich bitte wieder, wenn du deine Aussage auch belegen kannst. Irgendwo muss ja was stehen, wenn du so darauf beharrst. In diesem Sinne, eine gute Woche. Ich beende den Schlagabtausch hiermit, weil er fruchtlos ist.

    Viele Grüße

    Ramaanda

  2. #22

    Registriert seit
    02.03.2019
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    22
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: Frage zur verkürzten WRZ mit anschließender 6 Tage Woche.

    Unglaublich, was sich alles Kraftfahrer nennt.

  3. #23

    Registriert seit
    02.03.2019
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    22
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: Frage zur verkürzten WRZ mit anschließender 6 Tage Woche.

    Achja. In der Betriebsanleitung zum Digitacho steht, dass er alles in UTC speichert. Hab gerne geholfen.

  4. #24

    Registriert seit
    02.03.2019
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    22
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: Frage zur verkürzten WRZ mit anschließender 6 Tage Woche.

    Ich habe mir mal die Mühe gemacht, und dir meine momentanen Zeiten grafisch aufbereitet. Das sollte dann auch als Beweis genügen.

    003.jpg159.jpg200.jpgvdo.jpg

    Letztlich ist es ganz einfach. Was der Digi sagt, ist Gesetz. Damit fährt man am besten. Und wenn er sagt, dass die Woche von 2:00 bis um 2:00 geht, dann ist das eben so. Und da sollte es allen egal sein, ob für dich die Woche um 0:00 beginnt. Es ist schade, dass alles von einpaar einzelnen unnötig verkompliziert wird. Man kann nur allen raten: Schaut auf euren Digitacho und fahrt danach. Das ganze Geschwafel außenrum braucht niemanden zu interessieren.
    Geändert von Sniffyz (08.04.2019 um 02:18 Uhr)

  5. #25

    Registriert seit
    07.01.2013
    Ort
    zossen
    Beiträge
    6.371
    Renommee-Modifikator
    374

    Standard AW: Frage zur verkürzten WRZ mit anschließender 6 Tage Woche.

    Und in moskau fängt die woche dann um 03.00 an? Oder in grönland um 23.00 am sonntag? Irgendwo ist da ein widerspruch.

  6. #26

    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.061
    Renommee-Modifikator
    155

    Standard AW: Frage zur verkürzten WRZ mit anschließender 6 Tage Woche.

    @Sniffyz versucht krampfthaft uns zu beweisen, dass der Tacho alles in UTC-Zeit speichert. Dabei muss er das gar nicht. Es ist bekannt und wird nicht bestritten. Dass der Tacho auf diese Weise bis 2 Uhr am Montag einen falschen Wert ausgibt, wird ebenfalls nicht bestritten. Man kann es ja im Dislay ablesen. Es ist lediglich ein technisches Problem, welches da zu sehen ist.
    Maßgeblich für die Lenkzeit ist die 561/2006, die nichts, aber wirklich nichts mit dem Tachographen zu tun hat. Erst recht nichts mit der UTC-Zeit. In der 561/2006 steht drin, dass eine Woche als die Zeit zwischen Montag 00:00 Uhr und Sonntag 24:00 Uhr definiert ist. Von UTC-Zeit steht da nichts. Wenn jemand Informationen in Bezug auf Handhabung und rechtliche Grundlagen des Tachos haben möchte, der wird in der 165/14 fündig. Da steht aber auch nichts davon drin, dass sich der Artikel 4 Ziffer i der 561/2006 auf UTC-Zeit bezieht.
    Wie machen das eigentlich die Fahrer, die noch mit einem analogen Tacho unterwegs sind, also noch ganz altmodisch eine Tachoscheibe ausfüllen müssen? Gehört das für diese Fahrer zum Allgemeinwissen, immer die UTC-Zeit zu kennen? Was machen diese Fahrer bloß, wenn die Zeitumstellung von Seiten der EU eingestellt wird und jeder Staat selbst entscheiden muss, ob er die Sommer- oder Winterzeit bei sich gelten lässt. Setzt sich der Fahrer dann hin und lernt die verschiedenen Zeitzonen auswendig, bevor er losfährt? Wird das eventuell sogar Bestandteil der Schulungen nach dem BKrFQG?

    Die Version von @Sniffyz lässt viele Fragen offen. Ginge es nach ihm, bekäme man man sofort ein Bußgeld auf´s Auge gedrückt, wenn man um Mitternacht losfährt. Im Bußgeldbescheid steht dann als Grundlage "er verstieß gegen Absatz 3 Seite 15 der Betriebsanleitung des Tachos ...".
    Die andere Variante wäre, dass ein Polizist im Display des Tachos eine Überschreitung der Wochenlenkzeit um 2 Stunden sieht, wenn der Fahrer am Montag um 2 Uhr kontrolliert wird. Ehe der Polizist aber die Anzeige geschrieben hat, ist die Meldung plötzlich weg. Wie das? Also doch kein Vergehen? Der Polizist will sicher gehen und liest die ganze Geschichte aus. Als fortschrittlicher Beamter hat er alles an Equipment dabei, was man zum Auslesen benötigt. Und siehe da, das Ausleseprogramm kann keinen Fehler entdecken, weil es die Daten aus dem Tacho in Ortszeit umrechnet. Das gleiche machen übrigens auch die Ausleseprogramme des BAG oder der Logistikfirmen.


    Viele Grüße

    Ramaanda

  7. #27

    Registriert seit
    02.03.2019
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    22
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: Frage zur verkürzten WRZ mit anschließender 6 Tage Woche.

    Mööp. Das ist kein technisches Problem, sondern so gewollt. Es wäre ein leichtes, die Daten in Ortszeit abzuspeichern. Mit dem Effekt, dass man beim Wechsel von Zeitzonen eine Stunde mehr oder weniger arbeiten dürfte. Die UTC Zeit hingegen ist überall gleich. Ob ich in England oder Griechenland bin macht für den Tacho keinen Unterschied.

  8. #28

    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.061
    Renommee-Modifikator
    155

    Standard AW: Frage zur verkürzten WRZ mit anschließender 6 Tage Woche.

    Zitat Zitat von Sniffyz Beitrag anzeigen
    Mööp. Das ist kein technisches Problem, sondern so gewollt. Es wäre ein leichtes, die Daten in Ortszeit abzuspeichern. Mit dem Effekt, dass man beim Wechsel von Zeitzonen eine Stunde mehr oder weniger arbeiten dürfte. Die UTC Zeit hingegen ist überall gleich. Ob ich in England oder Griechenland bin macht für den Tacho keinen Unterschied.
    Dass die UTC-Uhrzeit überall gleich ist, wissen wir bereits. Das musst du jetzt nicht immer wieder gebetsmühlenartig wie der Dalai Lama wiederholen. Zumindest ich weiß jetzt auch, dass es unter uns einige Überflieger gibt, die genau auseinanderhalten können, welche UTC-Zeit wir gerade haben, also auch bei Sommer- und Winterzeit und bei Fahrten aktuell nach Portugal oder nach England, die immer eine Stunde zurück liegen. Die EU hat es deiner Meinung nach so gewollt, dass es kompliziert wird. Bleibt nur noch offen, warum wir dann noch das Länderkürzel eingeben müssen bei Anfang und Ende einer Schicht. Denn nur in diesem Fall macht es Sinn. Eine weitere Frage ist, warum bei Straßenkontrollen immer in Ortszeit kontrolliert wird. Müssen die Beamten jetzt die Ortszeit wieder in UTC-Zeit zurückrechnen?
    Und natürlich müssen auch Bücher und sonstige Literatur umgeschrieben werden. Die hatten deine Version überhaupt nicht auf dem Schirm. Die wussten nicht, dass der Tacho die Gesetze vorgibt und nicht die Bundesregierung bzw. das EU-Parlament.

    56640132_2164983720261909_8972911770607812608_o.jpg

    Hier der Link dazu: https://schulligen-reisen.de/wp-cont...bC4GvenS8WHae4

    Viele Grüße

    Ramaanda


  9. #29

    Registriert seit
    02.03.2019
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    22
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: Frage zur verkürzten WRZ mit anschließender 6 Tage Woche.

    Wie sollte denn deiner Meinung nach dieses Programm eine Anzahl in eine Zeit umrechnen? Wenn da gespeichert ist, Doppelwoch 92h dann ist das da gespeichert. Und da der Digitacho von Anfang an so rechnet, muß das immer so bleiben, da eine Woche ja immer gleichviel Stunden hat. Wenn ich mit 88h um 22 Uhr los fahre, habe ich um 1 Uhr 91h auf der Karte. Das ist doch verständlich.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. kleine Frage zur verkürzten tagesruhezeit
    Von Justus im Forum Lenk-und Ruhezeiten, Gefahrgut und Ladungssicherung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.04.2017, 10:06
  2. Nachholen einer verkürzten Wochenendruhezeit??
    Von Großer im Forum Brummis Amts - Schimmel
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 18.03.2015, 21:43
  3. LuR Nachweis für 28 Tage
    Von Sergej1 im Forum Brummis Anfänger Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 17:22
  4. 28 Tage Regelung
    Von fidel im Forum Brummis Anfänger Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.03.2009, 15:28
  5. 14 Tage England
    Von Lutz im Forum Mit dem Brummi unterwegs
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 10:48

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungshinweis: Alle Beiträge in Brummionline.com sind Meinungen und Ansichten der jeweiligen Autoren und repräsentieren nicht die Meinung, Ansicht oder Standpunkt von Brummionline. Brummionline behält sich das Recht vor, unangebrachte Beiträge zu entfernen.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir haben keinen Einfluss auf die Inhalte von verlinkten Seiten auf unserer Homepage sowie unseren anderen Seiten. Diese Links dienen lediglich zur Information unserer Besucher.



Unsere Keywörter:
fernfahrer forum, LKW-Fahrer forum, trucking forum, Brummi Nachrichten, Brummiforum, LKW-Fahrerstellen, Lkw forum, Nutzfahrzeuge, LKW-Mautsystem, Lkw, TruckerFreunde, BrummiFreunde, brummi, trucker freunde, berufskraftfahrer, brummis, interessen, trucks, Navigationgeräte, kraftfahrer, LKW-Fahrer, fernfahrer, Spediteure und Fuhrunternehmer, trucker treffen, stammtisch, polizei, ladungssicherung, tachoscheiben, rasthof, Italien, gallerie, witze, gewerkschaft, stellenmarkt, fracht, Spedition, chat, space cab, V8, Mercedes, MAN, DAF, Volvo, Renault, Scania, Iveco, Deutschland, England, Holland, Schweiz, Österreich, Canada