www.expediterworld.com
www.truckstopaustralia.com
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42
  1. #1

    Registriert seit
    19.06.2014
    Ort
    im Norden
    Beiträge
    2.165
    Renommee-Modifikator
    120

    Standard Berufskraftfahrerqualifikation nicht weiter zu Lasten von Fahrerinnen und Fahrern

    Berufskraftfahrerqualifikation nicht weiter zu Lasten von Fahrerinnen und Fahrern

    -Der deutsche Bundestag möge beschließen, dass alle Fahrerinnen und Fahrer die gewerblichen Güterkraft- oder Personenverkehr auf öffentlichen Straßen durchführen , und deshalb verpflichtet sind, alle 5 Jahre an einer Weiterbildung gemäß § 5 BKrFQG teilzunehmen, hierfür je Bildungsblock einen Tag bezahlten Sonderurlaub erhalten. Zu dem möge der deutsche Bundestag beschließen, dass die gesamten Kosten für die Weiterbildung von der Bundesrepublik Deutschland übernommen werden. Dies entspräche der Gleichbehandlung mit anderen Berufsgruppen.
    Begründung:

    Fahrerinnen und Fahrer, die gewerblichen Güterkraft- oder Personenverkehr auf öffentlichen Straßen durchführen, und die ihre Fahrerlaubnis der Klassen D1, D1E, D, DE, C1, C1E, C oder CE vor dem 10. September 2008 (Personenverkehr) bzw. 10. September 2009 (Güterkraftverkehr) erworben haben, benötigen eine Weiterbildung gemäß § 5 BKrFQG. Diese Weiterbildung wird meist an Samstagen durchgeführt, aber auch in Form von Blockunterricht angeboten und umfasst 35 Unterrichtsstunden aufgeteilt in 5 Blöcke. Die Weiterbildungsmaßnahme muss alle 5 Jahre wiederholt werden. Die hierzu verpflichteten Fahrer und Fahrerinnen müssen die Kosten für diese Weiterbildung in Höhe von etwa 400 € in der Regel selbst tragen. Zudem sind Sie gezwungen ihre zur Erholung dienende Wochenruhezeit oder Urlaub zur Verfügung stellen. In keinem Gewerbe wird dies so von den Arbeitnehmern verlangt. Der Sinn der Weiterbildung wird in keiner Weise in Frage gestellt. Jedoch wäre die Motivation für die zur Pflicht Gerufenen eine andere. Außerdem ist sich die Frage zu stellen, wie sich eine Fahrerin oder ein Fahrer während einer Wochenruhezeit von 45 Stunden erholen soll, wenn an einer Weiterbildung teil genommen werden muss. Die Familien der Fahrerinnen und Fahrer müssen eh schon zu viel Zeit getrennt verbringen. Folglich ist es nicht hinnehmbar, dass zu den Kosten für die Verlängerung des Führerscheines und dem Eintrag der Schlüsselzahl 95 auch noch die Kosten für die Weiterbildung getragen werden.

    https://www.openpetition.de/petition...nen-und-fahern

    in search of incredible

  2. #2

    Registriert seit
    23.03.2012
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    2.969
    Renommee-Modifikator
    70

    Standard AW: Berufskraftfahrerqualifikation nicht weiter zu Lasten von Fahrerinnen und Fahrern

    Erledigt. Na klar! und drei Minuten sind den Versuch absolut wert!
    Zwei weitere Petitionen sind (siehe *Derfels Welt*) übrigens gerade durch den Petitionsausschuss und mit Empfehlung an den BT weitergeleitet. Schon das spricht dafür, 'Jetzt erst Recht' nachzusetzen.
    Ein alter Spruch: "Wer, wenn nicht wir.
    Wo, wenn nicht hier.
    Wann, wenn nicht JETZT?"
    Auf geht's.

  3. #3

    Registriert seit
    10.10.2010
    Ort
    B
    Beiträge
    2.666
    Renommee-Modifikator
    78

    Standard AW: Berufskraftfahrerqualifikation nicht weiter zu Lasten von Fahrerinnen und Fahrern

    Habe auch unterschrieben. Berufskraftfahrerqualifikationsgesetzt basiert auf einer europäischen Vorschrift, oder Verordnung, ich bin jetzt faul zu suchen, wie die richtig heißt, eigentlich sollte dieses für die ganze EU erkämpft werden.
    Wenn wir immer ohne widersprechen allen Gesetzen vertrauen würden, hätten wir heutzutage eine Menge mittelalterliche Gesetze, an die wir uns halten müssten!!

  4. #4

    Registriert seit
    30.05.2011
    Ort
    Elsass
    Beiträge
    1.643
    Renommee-Modifikator
    199

    Standard AW: Berufskraftfahrerqualifikation nicht weiter zu Lasten von Fahrerinnen und Fahrern

    Unterschrieben
    Gruss Tim

    Gruppe: Chemietankerfahrer

  5. #5

    Registriert seit
    10.10.2010
    Ort
    B
    Beiträge
    2.666
    Renommee-Modifikator
    78

    Standard AW: Berufskraftfahrerqualifikation nicht weiter zu Lasten von Fahrerinnen und Fahrern

    Ich habe es bei mir auf faceboock platziert, vielleicht bringt es auch noch was.
    Wenn wir immer ohne widersprechen allen Gesetzen vertrauen würden, hätten wir heutzutage eine Menge mittelalterliche Gesetze, an die wir uns halten müssten!!

  6. #6

    Registriert seit
    16.10.2013
    Ort
    Lauf
    Beiträge
    486
    Renommee-Modifikator
    34

    Standard AW: Berufskraftfahrerqualifikation nicht weiter zu Lasten von Fahrerinnen und Fahrern

    Hi Helena,

    warum machst Du das nicht gleich beim Bundestag?

    https://epetitionen.bundestag.de/epe...cht/mz.nc.html

    Ich habe jetzt nicht genau nachgelesen in wie weit Open Petition das weiterreicht, der direkte Weg erscheint mir, naja, sinnvoller.

    Ansonsten: sehr gute Idee, bin dabei.
    Beziehungsstatus: Frühstücke alleine, dafür für zwei

  7. #7

    Registriert seit
    17.11.2009
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.480
    Renommee-Modifikator
    202

    Standard AW: Berufskraftfahrerqualifikation nicht weiter zu Lasten von Fahrerinnen und Fahrern

    Wieso Weiterbildung auf Staatskosten fordern?Ne wenn dann sollen gefälligst die Firmen die Kosten für die Weiterbildung tragen....und nich der Staat.......wer vernünftig ausgebildete Fahrer will und nicht selber neue Fahrer vernünftig ausbildet soll gefälligst dafür bezahlen.....
    Die AG´s haben doch eh schon die Möglichkeit Fördergelder für Aus- und Weiterbildung zu bekommen.......
    https://www.bag.bund.de/DE/Navigatio...rder_node.html
    Sei immer wie du bist und verrate dich nicht selber!

  8. #8

    Registriert seit
    03.10.2012
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.569
    Renommee-Modifikator
    106

    Standard AW: Berufskraftfahrerqualifikation nicht weiter zu Lasten von Fahrerinnen und Fahrern

    Diese Quali wurde bei uns in der Firma gemacht und auch bezahlt, obschon diese Module für mich , mit Grundberuf kfz Technik und 30 Jahre LKW Praxis ein absoluter Witz sind. Das ist eventuell für einen Neuling der weder Gurten noch sichern kennt brauchbar, aber im sozialen mit freundlichem Auftreten beim Kunden ? Soll ich dem wenn ich komme und der kotzt los : wat bringst Du denn fuern Mist! Dem werd ich die Hand schutteln und begruessen ? Der kriegt von mir ne Antwort das Ihm der Hut fliegen geht, ob heilige Kuh oder nicht.

  9. #9

    Registriert seit
    30.05.2011
    Ort
    Elsass
    Beiträge
    1.643
    Renommee-Modifikator
    199

    Standard AW: Berufskraftfahrerqualifikation nicht weiter zu Lasten von Fahrerinnen und Fahrern

    Wenn ich am wochenende daheim bin werde ich das mal in französischen fahrerforen posten. Die sind eher für sowas zu bewegen. Ziel muss eine europäische lösung sein. Das hier kann nur der anfang sein. Außerdem sind die franzosen auch "durchsetzungsbereiter".
    Gruss Tim

    Gruppe: Chemietankerfahrer

  10. #10

    Registriert seit
    16.05.2015
    Ort
    Torrevieja
    Beiträge
    4.825
    Renommee-Modifikator
    192

    Standard AW: Berufskraftfahrerqualifikation nicht weiter zu Lasten von Fahrerinnen und Fahrern

    Habe unterschrieben.

    Dennoch habe ich meine Zweifel an der Umsetzung.
    Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bekanntenkreis besteht nur aus Fahrern?
    Von alterelch im Forum Brummi Stammtisch
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.03.2013, 18:30
  2. Welche Fahrer fallen nicht unter die Berufskraftfahrerqualifikation.
    Von PaddyBrummi im Forum Der Berufskraftfahrer und seine Aus- und Weiterbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 17:05
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 06:00
  4. Flugtation bei Fahrern
    Von Querdenker im Forum Brummi Stammtisch
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 20:13
  5. Der BKF nicht mehr anerkannt? Wie geht es weiter?
    Von Carola im Forum Brummis Amts - Schimmel
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.11.2007, 19:01

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungshinweis: Alle Beiträge in Brummionline.com sind Meinungen und Ansichten der jeweiligen Autoren und repräsentieren nicht die Meinung, Ansicht oder Standpunkt von Brummionline. Brummionline behält sich das Recht vor, unangebrachte Beiträge zu entfernen.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir haben keinen Einfluss auf die Inhalte von verlinkten Seiten auf unserer Homepage sowie unseren anderen Seiten. Diese Links dienen lediglich zur Information unserer Besucher.



Unsere Keywörter:
fernfahrer forum, LKW-Fahrer forum, trucking forum, Brummi Nachrichten, Brummiforum, LKW-Fahrerstellen, Lkw forum, Nutzfahrzeuge, LKW-Mautsystem, Lkw, TruckerFreunde, BrummiFreunde, brummi, trucker freunde, berufskraftfahrer, brummis, interessen, trucks, Navigationgeräte, kraftfahrer, LKW-Fahrer, fernfahrer, Spediteure und Fuhrunternehmer, trucker treffen, stammtisch, polizei, ladungssicherung, tachoscheiben, rasthof, Italien, gallerie, witze, gewerkschaft, stellenmarkt, fracht, Spedition, chat, space cab, V8, Mercedes, MAN, DAF, Volvo, Renault, Scania, Iveco, Deutschland, England, Holland, Schweiz, Österreich, Canada