Frühlingsregelung der LKW-Wochenendfahrverbote in Ungarn:
Wir wurden vom AußenwirtschaftsCenter Budapest über die Frühlingsregelung der LKW-Wochenendfahrverbote in Ungarn informiert.
Ab 2. März 2015 beginnt das Wochenendfahrverbot in Ungarn für Schwertransporte (über 7,5 t) samstags um 22:00 Uhr und endet sonntags um 22:00 Uhr.
Mit dem Beginn der Frühlingsregelung endet die Ausnahme für internationale Transporte mit der Einstufung EURO-3 oder höher und das Wochenendfahrverbot gilt auch für diese verpflichtend!
Das Fahrverbot bezieht sich sowohl auf nationale als auch auf internationale Schwertransporte (über 7,5 t).


Weiters ist es auch verboten, von der Grenze bis zum nächsten Bestimmungsort/Entladeplatz zu fahren (diese Ausnahme gilt jeweils ausschließlich im Juli und August).

Quelle : https://www.wko.at/Content.Node/bran...te_Ungarn.html

Für Lkw über 7,5 t zul. Gesamtgewicht gilt auf dem gesamten ungarischen Straßennetz folgende Fahrverbotsregelung:
– vom 1. September bis 30. Juni: von samstags oder dem Vorabend eines Feiertages 22.00 Uhr bis sonntags oder dem Feiertag selbst um 22.00 Uhr (ausgenommen hiervon ist der internationale Verkehr in der Zeit von Anfang November bis Anfang März),
– vom 1. Juli bis 31. August: von samstags 15.00 Uhr bis sonntags 22.00 Uhr, bzw. von 22.00 Uhr am Vorabend eines Feiertages bis 22.00 Uhr am Feiertag selbst. Wenn ein öffentlicher Feiertag einem Samstag oder Sonntag innerhalb der o. a. Zeiträume vorausgeht oder folgt, gelten die Fahrverbote durchgehend ab 08.00 Uhr am 1. Tag bis 22.00 Uhr am letzten Tag.
Auf der A 7 und der A 71 entlang des Balaton-Sees besteht während der Sommermonate, vom 1. Juni-Wochenende bis zum 2. September-Wochenende ein Fahrverbot für Lkw über 12 t zul. Gesamtgewicht, jeweils von samstags 00.00 Uhr bis sonntags 24.00 Uhr.

Quelle : http://www.dhhn.de/forums/topic/fahrverbote-ungarn/