www.expediterworld.com
www.truckstopaustralia.com
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    20.09.2013
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    3
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Ausbildung zum BKF

    hallo zusammen,

    ich habe mich hier extra angemeldet weil ich momentan einfach nicht weis ob das richtig ist was ich jetzt mache....

    nur ein kleiner Auszug zur Vorgeschichte.....

    Bin oft umgezogen etc. war auf der Realschule bin aber in der 9ten mit einem Hauptschulabschluss abgegangen, da natürlich die Noten schlecht waren sieht es jetzt so aus als wäre ich zu blöd für die Hauptschule (ist nicht mal der Qualitfizierte Abschluss sondern "nur" der normale).

    Mein Traum war es von Anfang an irgendwas mit der Landwirtschaft zu tun zu haben da ich die letzten paar Jahre oft auf 1-2 Höfen war und UMSONST mitgeholfen habe... natürlich war das "Fahren" selbst immer das schönste. Also hatte ich mir gedacht ich mache Landmaschinenmechaniker.... nunja da ich vorher umgezogen bin ging das alles nicht mehr also machte ich ein BGJ in KFZ welches ich nicht ganz fertig machen konnte da ich in meine Heimat zurück bin wegen familiären Gründen und anderen (werde ich jetzt aber alles nicht offen darlegen)

    Nunja in der Heimat (nun ca. 25 km vom früheren Wohnort entfernt) habe ich natürlich dann alles mögliche probiert... nur nirgends klappe was ich schaute mir LKW-Mechatroniker an (bei MAN... wurde mir gesagt ich bekomme die Stelle, bis ich dann nach 2 Wochen mal angerufen habe und die nur meinten "nein davon wissen wir nichts wir sind voll) seitdem mag ich MAN nicht mehr so wirklich..... nunja dann noch weitere Praktikums oder wie man sagt Probearbeiten als kfzler, Baugeräteführer, Betonfertigteilbauer, Landwirt wirklich einiges ..... aber nirgends klappte irgendwas. Immer kam jemand der ein besseres Zeugnis hatte.... mich hat es immer nur verwundert dass man sich den Ar*** aufreißt (z.b komplette Werkstatt wirklich alles aufräumen, Müllhäuschen das seit Jahren nicht aufgeräumt wird komplett alles ausräumen usw.. da gibts noch viel) trotzdem wird man dann nicht genommen obwohl 3 Meister sagen ich wäre ein super Mitarbeiter....


    Ja da könnte ich mich jetzt aufregen aber das wird langsam zu viel.


    So dann habe ich eben diese Stelle als BKF bekommen... aber jeder sagt warum ich so etwas machen will (klar ich wollte auch was anders) aber irgendwie raten mir sämtliche Fahrer zur Zeit ab diesen Beruf zu machen.....

    Oft bekomme ich selbst den Eindruck dass sämtliche Fahrer egal wo einfach "fertig" sind.... klar es ist nur eine Ausbildung bei mir aber ich komme mir da immer so minderwertig vor, Staplerfahrer behandeln einen als wäre man ein Volltrottel... ich meine ich will was aus meinem Leben machen....


    meine Ziele waren ursprünglich im Lohnunternehmen zu fahren sprich Agrarservice, dafür fehlt mir aber der T-Schein deshalb dachte ich komm machst BKF und hast dann den Schein.....

    Ich weis nun einfach nicht was ich machen soll, Ausbildung jetzt wirklich machen oder doch etwas anderes....



    NOCHMAL zusammengefasst:

    Meine Bedenken sind:

    - Wie Familie?
    - Was tun nach der Ausbildung --- möchte ja in Richtung Landwirtschaft irgendwie kommen?
    - Probleme mit Rücken etc...?
    - Wirklich so schlechter Verdienst? Würde später statt jetzt Brücken am liebsten Kipper fahren, jeden Abend zu Hause (hab ja noch einen Hund)
    - Berufliche Zukunft wirklich so sicher? - In meiner Firma sind viele Russen und (bitte nicht falsch verstehen) Ostdeutsche (soll natürlich keine Diskriminierung sein)


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen denn ich weis einfach momentan nicht ob es das richtige ist vllt. könnt ihr mich mal zu einer guten Meinung bringen! Danke Gruß Pronto

  2. #2

    Registriert seit
    17.11.2009
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.480
    Renommee-Modifikator
    202

    Standard

    Ob es wirklich das richtige für dich ist kann dir glaube ich niemand wirklich sagen........das weisst nur du selber......entweder es liegt dir oder es liegt dir eben nicht.
    Wenn du natürlich ständig aus irgendwelchen Gründen immer wieder umziehst und immer wieder eine Stelle aufhörst macht sich das natürlich im Lebenslauf nicht wirklich gut.
    Habe ich dich richtig verstanden du hast jetzt eine Ausbildung angefangen? Wenn ja dann beiss dich doch da jetzt erst mal durch und mach die fertig.Später kannst du dich dann immer noch umorientieren.

    Schlechter Verdienst ist immer eine Ansichtssache.Klar gibt es immer irgendwo besser bezahlte Jobs und die Realität is auch das der Job des Bkf mit Sicherheit nicht zu den best bezahlten Jobs zählt wenn man bedenkt was einem dafür teilweise alles abverlangt wird. Aber glaubst du das du in der landwirtschaft besser verdienen würdest? Das bezweifle ich. Wenn es dir natürlich mehr Spaß macht in der Landwirtschaft zu arbeiten dann is das natürlich ein Argument.
    Gesundheitlich Sorgen wegen deinem Rücken darfst du dir sicherlich auch in der Landwirtschaft machen,nicht nur Lkw Fahrer bekommen Rückenprobleme. Landwirtschaft is auch keine leichte Arbeit.

    Baustellenverkehr Kipper könnte vielleicht tatsächlich eine Alternative für dich sein.Oder frag doch sonst mal bei einer RWZ (Raiffeisenwarenzentrale) Zentrale an falls es in eurer Region sowas gibt oder Deuka.......Die haben doch auch Schubbodenlkws oder Silos und fahren teilweise auch im Landwirtschaftlichen Bereich Getreide oder Baustoffe und Futtermittel und ähnliches.Je nach Standort kann man auch dort eine Ausbildung machen oder vielleicht fortführen.
    Sei immer wie du bist und verrate dich nicht selber!

  3. #3

    Registriert seit
    03.06.2013
    Ort
    Naila
    Beiträge
    10
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Pronto Beitrag anzeigen
    hallo zusammen,
    NOCHMAL zusammengefasst:

    Meine Bedenken sind:

    - Wie Familie? Nahverkehr fahren, da bist du dann in der Regel auch jeden Tag zuhaus.
    - Was tun nach der Ausbildung --- möchte ja in Richtung Landwirtschaft irgendwie kommen?
    - Probleme mit Rücken etc...? Während der Ausbildung zum BKF bekommst du auch Sportunterricht, dort gibt es dann Rückenschulungen etc. Im Winter werden draußen gerne Liegestütz gemacht sowie andere Übungen die du mal eben so, auch unterwegs, durchführen kannst.
    - Wirklich so schlechter Verdienst? Würde später statt jetzt Brücken am liebsten Kipper fahren, jeden Abend zu Hause (hab ja noch einen Hund) Wie schon gesagt wurde liegt das an der Firma in der du arbeitest. Mir hat man bei meinem Vorstellungsgespräch direkt gesagt was ich nach der Ausbildung verdienen werde, so in etwa. Mehr als die meisten Fernfahrer und das nur im NahVk
    - Berufliche Zukunft wirklich so sicher? - In meiner Firma sind viele Russen und (bitte nicht falsch verstehen) Ostdeutsche (soll natürlich keine Diskriminierung sein) Wenn du die Ausbildung gut abschließt kannst du fahren bis du umfällst!


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen denn ich weis einfach momentan nicht ob es das richtige ist vllt. könnt ihr mich mal zu einer guten Meinung bringen! Danke Gruß Pronto
    MfG,

    Christian

  4. #4

    Registriert seit
    20.09.2013
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    3
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    hallo, danke für eure Antworten....

    habe mich heute einmal mit jemanden Unterhalten welcher schon Jahrzehnte fährt etc... dieser meinte man würde als Kipperfahrer schon mehr verdienen als Fernfahrer ? Gut um den Verdienst geht es mir jetzt nicht direkt (klar je mehr desto besser allerdings ist das momentan ja noch unrelevant).... wäre ja dann überwiegend Nahverkehr.

    Nunja ich stelle mir das so vor dass ich später nach der Lehre in ein Lohnunternehmen wechsel bzw. gibt es einpaar hier die Kieskutschen "spielen" aber gleichzeitig ein Lohnunternehmen sind sprich gemischt und zum Teil sind manche noch im Kommunaldienst, sowas würde mir natürlich am besten gefallen aber noch ist das alles Zukunftsmusik das weis ich.

    Vllt. ist es einfach nur der "Ruf" des BKF der mich so abschreckt... klar wie gesagt Fernverkehr möchte ich definitiv nicht machen.

    Natürlich könnte ich die Ausbildungsstelle wechseln allerdings gibts hier nicht so viele die ausbilden bzw. professionell mit Kursen schulen etc... die meisten setzen einen gleich aufn LKW Hauptsache er fährt... ist natürlich auch nicht gut denn genau diese Leute schaffen dann die Ausbildung nicht (meistens ist es so, was man so hört).

    Eure Antworten sind sehr hilfreich vielen Dank schon mal dafür!

    Gruß Pronto

  5. #5

    Registriert seit
    27.10.2012
    Ort
    Basel
    Beiträge
    133
    Renommee-Modifikator
    15

    Standard

    Bei mir ist es genau umgedreht

    Ich habe eine Ausbildung zum Landwirt. Habe ich aufgehört da man sich darin nicht mehr halten kann. Dann bin ich in die Schweiz umgezogen, als Landwirt noch weniger Chancen.

    Gut dann machste halt Lieferwagen Fahrer. Habe ich gemacht. 2,5 Millionen kilometer und 11 Jahre später machte ich den Fahrausweis C.

    Nachdem man mich jetzt verarscht hat (C selber gezahlt, Kosten von 6000 Euro ca. Kaputte Autos gefahren, ABS defekt, Achsen krumm, Türen die man nicht verschliessen kann, aufgeschlitzte Blachen die nicht geflickt werden) werde ich keinen Meter mehr fahren! Wenn ich es nochmal machen müsste würde ich NEIN sagen. Meinen Respekt an die Leute die das noch durchziehen.

    Ich bin jetzt auch an dem Punkt was mache ich jetzt weiter!


    Überlege dir die Sache gut!Ich persönlich kann dir diesen Weg nicht empfehlen!
    vocare ad regnum

  6. #6

    Registriert seit
    20.09.2013
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    3
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Danke für deine Antwort swisspower....

    hmm das klingt nicht gerade berauschend.... bin auch ziemlich am überlegen ob ich das überhaupt noch weiter mache es ist einfach nicht mein Ding das weis ich... Landwirtschaft wäre es aber jeder rät davon ab außer ein paar "Ausnahmen".

    Das ist einfach das Problem ich möchte in der Arbeit wenigstens ein bisschen "Spaß" haben und nicht murrend dorthin gehen müssen. Nunja es sagen ja leider alle möglichen dass das eben so ist in der Arbeitswelt keiner kann sich was aussuchen aber wo ich mich in Zukunft sehe weis ich auch nicht....

    Auf der einen Seite möchte ich gerne Fahren (was mir auch Spaß macht und alles), auf der anderen allerdings will ich nicht 40 Jahre auf´m Bock sitzen...

    Nunja ich bin auf weitere Antworten gespannt und natürlich super dankbar so kann ich mir wenigstens ein Bild davon machen!

Ähnliche Themen

  1. Meine Ausbildung zum BKF
    Von Dark im Forum Der Berufskraftfahrer und seine Aus- und Weiterbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 17:28
  2. ausbildung
    Von teddyplay im Forum Speditionen und Fuhrunternehmer
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 00:58
  3. Ausbildung
    Von truckerin08 im Forum Brummis Anfänger Forum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 20:09
  4. Ausbildung zum BKF
    Von felix326 im Forum Brummi Stammtisch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.06.2008, 21:16

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungshinweis: Alle Beiträge in Brummionline.com sind Meinungen und Ansichten der jeweiligen Autoren und repräsentieren nicht die Meinung, Ansicht oder Standpunkt von Brummionline. Brummionline behält sich das Recht vor, unangebrachte Beiträge zu entfernen.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir haben keinen Einfluss auf die Inhalte von verlinkten Seiten auf unserer Homepage sowie unseren anderen Seiten. Diese Links dienen lediglich zur Information unserer Besucher.



Unsere Keywörter:
fernfahrer forum, LKW-Fahrer forum, trucking forum, Brummi Nachrichten, Brummiforum, LKW-Fahrerstellen, Lkw forum, Nutzfahrzeuge, LKW-Mautsystem, Lkw, TruckerFreunde, BrummiFreunde, brummi, trucker freunde, berufskraftfahrer, brummis, interessen, trucks, Navigationgeräte, kraftfahrer, LKW-Fahrer, fernfahrer, Spediteure und Fuhrunternehmer, trucker treffen, stammtisch, polizei, ladungssicherung, tachoscheiben, rasthof, Italien, gallerie, witze, gewerkschaft, stellenmarkt, fracht, Spedition, chat, space cab, V8, Mercedes, MAN, DAF, Volvo, Renault, Scania, Iveco, Deutschland, England, Holland, Schweiz, Österreich, Canada