Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arbeitnehmer in Baden-Württemberg leisten 108 Millionen Überstunden

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Arbeitnehmer in Baden-Württemberg leisten 108 Millionen Überstunden

    Angestellte in Baden-Württemberg haben im letzten Jahr mehr als 108 Millionen Überstunden geleistet. Über die Hälfte davon waren unbezahlt, wie eine Studie zeigt.

    Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen in Baden-Württemberg haben im letzten Jahr rund 108 Millionen Überstunden geleistet - das geht aus dem aktuellen "Überstunden-Monitor" hervor, den das Pestel-Institut im Auftrag der Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) erstellt hat. Davon seien über 65 Millionen Überstunden unbezahlt gewesen. Rechnet man den Lohnverlust dieser unbezahlten Überstunden zusammen, "schenkten" Arbeitnehmer in Baden-Württemberg ihren Arbeitgebern fast eine Milliarde Euro.

    Hohe Überstunden in vielen Großstädten in Baden-Württemberg

    Das Überstunden-Problem betrifft laut Überstunden-Monitor zahlreiche Großstädte in Baden-Württemberg. So leisteten Arbeitnehmer in Mannheim im vergangenen Jahr über 4,27 Millionen Überstunden. Da mehr als die Hälfte dieser Überstunden unbezahlt gewesen sein sollen, haben Mannheimer Arbeitnehmer ihren Arbeitgebern quasi rund 37 Millionen Euro geschenkt. Diese Zahlen seien ein Gradmesser für den Fachkräftemangel, sagt Elwis Capece, Geschäftsführer bei NGG Mannheim-Heidelberg.

    Fast 10 Millionen Überstunden in Stuttgart

    Auch Stuttgarter Arbeitnehmer arbeiteten im letzten Jahr zu viel - sie kommen sogar auf 9,6 Millionen Überstunden. Bei 5,8 Millionen unbezahlten Überstunden entgingen den Stuttgarter Arbeitnehmern laut Studie 83,2 Millionen Euro. "Und das ist schon äußerst sparsam - nämlich nur auf Mindestlohn-Basis - gerechnet", sagt Hartmut Zacher von der NGG Stuttgart. In Heilbronn wurden rund 1,7 Millionen Überstunden geleistet, mehr als die Hälfte davon unbezahlt.

    Viele Überstunden im Gastgewerbe

    Allein im Gastgewerbe machten Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen laut Pestel-Institut im vergangenen Jahr knapp 1,6 Millionen Überstunden. Davon seien 678.000 unbezahlt gewesen. Laut NGG erlebe das Gastgewerbe aktuell einen regelrechten "Fachkräfte-Schwund und Mini-Job-Schub".

    Demnach versuche die Branche, fehlende Fachkräfte immer häufiger durch angelernte Beschäftigte zu ersetzen. "Es wird höchste Zeit, das Fachkräfte-Loch zu stopfen, das die Corona-Pandemie noch vergrößert hat. Das klappt allerdings nur, wenn Hotels und Restaurants bereit sind, attraktive Löhne zu bezahlen", so Hartmut Zacher.

    108 Millionen Überstunden und mehr als die Hälfte davon unbezahlt: so viel Mehrarbeit leisteten Arbeitnehmer in Baden-Württemberg im vergangenen Jahr.





    Intelligenz ohne Weisheit ist Dummheit

    ¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯(ړײ)¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯

Werde jetzt Mitglied in der BO Community

Einklappen

Online-Benutzer

Einklappen

32040 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 27, Gäste: 32013.

Mit 100.487 Benutzern waren am 12.10.2023 um 11:51 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

Ads Widget

Einklappen
Lädt...
X