Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lyrik Wunderschön

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Herr, gib mir Mut zum Brückenbauen,
    gib mir den Mut zum ersten Schritt.
    Laß mich auf deine Brücken trauen,
    und wenn ich gehe, geh du mit.
    Ich möchte gerne Brücken bauen,
    wo alle tiefe Gräben sehn.
    Ich möchte hinter Zäune schauen
    und über hohe Mauern gehen.
    Ich möchte gern dort Hände reichen,
    wo jemand harte Fäuste ballt.
    Ich suche unablässig Zeichen
    des Friedens zwischen Jung und Alt.
    Ich möchte nicht zum Mond gelangen,
    jedoch zu meines Feindes Tür.
    Ich möchte keinen Streit anfangen;
    ob Friede wird, liegt auch an mir.
    Herr, gib mir Mut zum Brückenbauen,
    gib mir den Mut zum ersten Schritt.
    Laß mich auf deine Brücken trauen,
    und wenn ich gehe, geh du mit.

    © Kurt Rommel (1926 - 2011), evangelischer Pfarrer, engagiert im Bereich Jugendarbeit und musisch-kultureller Bildung. 1974 bis 1991 Chefredakteur des Evangelischen Gemeindeblattes für Württemberg, zahlreiche Publikationen, darunter hunderte von Liedern​
    ""Erinnert euch und vergesst nicht, Ansonsten können wir es wiederholen."

    Eine der Inschriften, die Soldaten der Roten Armee im Mai 1945 an den Wänden des Reichstags hinterlassen haben."​

    PERVERS IST WENN DEUTSCHE STAATSBÜRGER SCHUTZ SUCHEN MÜSSEN VOR SCHUTZSUCHENDEN.

    ​​​​​In der internationalen Politik geht es
    nie um Demokratie oder Menschenrechte.
    Es geht um die Interessen von Staaten.
    Merken sie sich das, egal was man Ihnen im
    Geschichtsunterricht erzählt.
    Egon Bahr

    Kommentar


    • #32
      Ja, während die Mächtigen,
      die großen Narren,
      die Welt in Trümmer schlagen,
      versuchen wir,
      die kleinen Narren,
      den Trümmerhaufen
      immer wieder mit versöhnlichen Schriftzeichen
      zu beschreiben
      und mit Blumensamen zu besähen.
      ~ Hermann Hesse ~
      Buch: Krieg und Frieden​

      Kommentar


      • #33
        image.png

        Kommentar


        • #34


          Kurt Tucholsky - Aus
          ""Erinnert euch und vergesst nicht, Ansonsten können wir es wiederholen."

          Eine der Inschriften, die Soldaten der Roten Armee im Mai 1945 an den Wänden des Reichstags hinterlassen haben."​

          PERVERS IST WENN DEUTSCHE STAATSBÜRGER SCHUTZ SUCHEN MÜSSEN VOR SCHUTZSUCHENDEN.

          ​​​​​In der internationalen Politik geht es
          nie um Demokratie oder Menschenrechte.
          Es geht um die Interessen von Staaten.
          Merken sie sich das, egal was man Ihnen im
          Geschichtsunterricht erzählt.
          Egon Bahr

          Kommentar


          • #35

            Einsam wandle deine Bahnen

            von Joseph Victor von Scheffel


            Einsam wandle deine Bahnen,
            Stilles Herz, und unverzagt!
            Viel erkennen, vieles ahnen
            Wirst du, was dir keiner sagt.

            Wo in stürmischem Gedränge
            Kleines Volk um Kleines schreit,
            Da erlauschest du Gesänge,
            Siehst die Welt du groß und weit.

            Andern laß den Staub der Straße,
            Deinen Geist halt frisch und blank,
            Spiegel sei er wie die Meerflut,
            Drin die Sonne niedersank.

            Einsam aus des Tages Lärmen
            Adler in die Höhen schweift,
            Storch und Kranich fliegt in Schwärmen,
            Doch ihr Flug die Erde streift.

            Einsam wandle deine Bahnen
            Stilles Herz, und unverzagt!
            Viel erkennen, vieles ahnen
            Wirst du, was dir keiner sagt.​
            ""Erinnert euch und vergesst nicht, Ansonsten können wir es wiederholen."

            Eine der Inschriften, die Soldaten der Roten Armee im Mai 1945 an den Wänden des Reichstags hinterlassen haben."​

            PERVERS IST WENN DEUTSCHE STAATSBÜRGER SCHUTZ SUCHEN MÜSSEN VOR SCHUTZSUCHENDEN.

            ​​​​​In der internationalen Politik geht es
            nie um Demokratie oder Menschenrechte.
            Es geht um die Interessen von Staaten.
            Merken sie sich das, egal was man Ihnen im
            Geschichtsunterricht erzählt.
            Egon Bahr

            Kommentar


            • #36
              Städtische Sommernacht

              Unten macht sich aller Abend grauer,
              Und das ist schon Nacht, was da als lauer
              Lappen sich um die Laternen hängt.
              Aber höher, plötzlich ungenauer,

              Wird die leere leichte Feuermauer
              Eines Hinterhauses in die Schauer
              Einer Nacht hinaufgedrängt,
              Welche Vollmond hat und nichts als Mond.

              Und dann gleitet oben eine Weite
              Weiter, welche heil ist und geschont,
              Und die Fenster an der ganzen Seite
              Werden weiß und unbewohnt.

              Rainer Maria Rilke

              spuk-beginnen-auf-den-see.jpg
              ""Erinnert euch und vergesst nicht, Ansonsten können wir es wiederholen."

              Eine der Inschriften, die Soldaten der Roten Armee im Mai 1945 an den Wänden des Reichstags hinterlassen haben."​

              PERVERS IST WENN DEUTSCHE STAATSBÜRGER SCHUTZ SUCHEN MÜSSEN VOR SCHUTZSUCHENDEN.

              ​​​​​In der internationalen Politik geht es
              nie um Demokratie oder Menschenrechte.
              Es geht um die Interessen von Staaten.
              Merken sie sich das, egal was man Ihnen im
              Geschichtsunterricht erzählt.
              Egon Bahr

              Kommentar


              • #37
                Was ist des Unschuldigen Schuld –
                Wo beginnt sie?
                Sie beginnt da,
                Wo er gelassen,mit hängenden Armen
                Schulterzuckend daneben steht,
                Den Mantel zuknöpft,die Zigarette
                Anzündet und spricht:
                Da kann man nichts machen.
                Seht,da beginnt des Unschuldigen Schuld.

                Gerty Spies​
                ""Erinnert euch und vergesst nicht, Ansonsten können wir es wiederholen."

                Eine der Inschriften, die Soldaten der Roten Armee im Mai 1945 an den Wänden des Reichstags hinterlassen haben."​

                PERVERS IST WENN DEUTSCHE STAATSBÜRGER SCHUTZ SUCHEN MÜSSEN VOR SCHUTZSUCHENDEN.

                ​​​​​In der internationalen Politik geht es
                nie um Demokratie oder Menschenrechte.
                Es geht um die Interessen von Staaten.
                Merken sie sich das, egal was man Ihnen im
                Geschichtsunterricht erzählt.
                Egon Bahr

                Kommentar


                • #38
                  „Die Häuser sollen nicht brennen.
                  Bomber sollt man nicht kennen.
                  Die Nacht soll für den Schlaf sein.
                  Leben soll keine Straf sein.
                  Die Mütter sollen nicht weinen.
                  Keiner sollt töten einen.“

                  Bertolt Brecht,
                  Die Bitten der Kinder.​
                  ""Erinnert euch und vergesst nicht, Ansonsten können wir es wiederholen."

                  Eine der Inschriften, die Soldaten der Roten Armee im Mai 1945 an den Wänden des Reichstags hinterlassen haben."​

                  PERVERS IST WENN DEUTSCHE STAATSBÜRGER SCHUTZ SUCHEN MÜSSEN VOR SCHUTZSUCHENDEN.

                  ​​​​​In der internationalen Politik geht es
                  nie um Demokratie oder Menschenrechte.
                  Es geht um die Interessen von Staaten.
                  Merken sie sich das, egal was man Ihnen im
                  Geschichtsunterricht erzählt.
                  Egon Bahr

                  Kommentar


                  • #39


                    Herbsttag
                    ""Erinnert euch und vergesst nicht, Ansonsten können wir es wiederholen."

                    Eine der Inschriften, die Soldaten der Roten Armee im Mai 1945 an den Wänden des Reichstags hinterlassen haben."​

                    PERVERS IST WENN DEUTSCHE STAATSBÜRGER SCHUTZ SUCHEN MÜSSEN VOR SCHUTZSUCHENDEN.

                    ​​​​​In der internationalen Politik geht es
                    nie um Demokratie oder Menschenrechte.
                    Es geht um die Interessen von Staaten.
                    Merken sie sich das, egal was man Ihnen im
                    Geschichtsunterricht erzählt.
                    Egon Bahr

                    Kommentar


                    • #40
                      Sehr schön und beruhigend.


                      Intelligenz ohne Weisheit ist Dummheit

                      ¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯(ړײ)¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯

                      Kommentar


                      • #41
                        Wieder seh ich Schleier sinken,
                        Und Vertrautestes wird fremd,
                        Neue Sternenräume winken,
                        Seele schreitet traumgehemmt.

                        Abermals in neuen Kreisen
                        Ordnet sich um mich die Welt,
                        Und ich seh mich eiteln Weisen,
                        Als ein Kind hineingestellt.

                        Doch aus früheren Geburten
                        Zuckt entfernte Ahnung her:
                        Sterne sanken, Sterne wurden,
                        Und der Raum war niemals leer.

                        Seele beugt sich und erhebt sich,
                        Atmet in Unendlichkeit,
                        Aus zerrißnen Fäden webt sich
                        neu und schöner Gottes Kleid.

                        Herrmann Hesse​


                        Intelligenz ohne Weisheit ist Dummheit

                        ¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯(ړײ)¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯

                        Kommentar


                        • #42
                          Älterwerden

                          Sterne der Jugend, wohin
                          Seid ihr hinabgefallen?
                          Keinen mehr von euch allen
                          Seh im Gewölk ich ziehn.

                          Ihr meiner Jugend Genossen,
                          Ach wie früh mit der Welt
                          Habt ihr Frieden geschlossen!
                          Keiner, der zu mir hält!

                          Junge, die ihr uns Alten
                          Hohnlacht, wie habt ihr recht!
                          Denn auch ich selber – wie schlecht
                          Hab ich mir Treue gehalten!

                          Dennoch kämpfe ich weiter,
                          Steh entgegen der Welt.
                          Kann ich nicht siegen als Held,
                          Will ich doch fallen als Streiter.​

                          Hermann Hesse


                          Intelligenz ohne Weisheit ist Dummheit

                          ¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯(ړײ)¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯

                          Kommentar


                          • #43
                            Hinter eines Baumes Rinde
                            wohnt die Made mit dem Kinde.
                            Sie ist Witwe, denn der Gatte,
                            den sie hatte, fiel vom Blatte.
                            Diente so auf diese Weise
                            einer Ameise als Speise.

                            Eines Morgens sprach die Made:
                            „Liebes Kind, ich sehe grade,
                            drüben gibt es frischen Kohl,
                            den ich hol'. So leb denn wohl.
                            Halt! Noch eins, denk, was geschah,
                            geh nicht aus, denk an Papa!“

                            Also sprach sie und entwich. —
                            Made junior jedoch schlich
                            hinterdrein, und das war schlecht,
                            denn schon kam ein bunter Specht
                            und verschlang die kleine fade
                            Made ohne Gnade. — Schade.

                            Hinter eines Baumes Rinde
                            ruft die Made nach dem Kinde.​

                            Heinz Erhardt


                            Intelligenz ohne Weisheit ist Dummheit

                            ¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯(ړײ)¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯

                            Kommentar


                            • #44
                              Der kleine Prinz

                              Die wahre Größe eines Menschen offenbart sich in der Art und Weise, wie er mit den Schwächeren umgeht.

                              20231122_202318.jpg
                              ""Erinnert euch und vergesst nicht, Ansonsten können wir es wiederholen."

                              Eine der Inschriften, die Soldaten der Roten Armee im Mai 1945 an den Wänden des Reichstags hinterlassen haben."​

                              PERVERS IST WENN DEUTSCHE STAATSBÜRGER SCHUTZ SUCHEN MÜSSEN VOR SCHUTZSUCHENDEN.

                              ​​​​​In der internationalen Politik geht es
                              nie um Demokratie oder Menschenrechte.
                              Es geht um die Interessen von Staaten.
                              Merken sie sich das, egal was man Ihnen im
                              Geschichtsunterricht erzählt.
                              Egon Bahr

                              Kommentar


                              • #45
                                Winteranfang, Dezember

                                Eine dünne Schicht Eis bedeckt nun den See
                                Drauf sinkt leise und flockig der erste Schnee
                                Der Winter ist da

                                Die Kinder lassen sich nicht lange bitten
                                Holen vom Speicher nun rasch ihre Schlitten
                                Und juchzen Hurra

                                Am Abend beim zeitigen Lichterschein
                                Finden sich alle zusammen dann fröhlich ein
                                Am gewundenen Kranz

                                Bei heißen Maroni in der heimeligen Stube
                                Plauschen Alt und Jung und Mädel und Bube
                                Zu der ersten Kerzen Glanz

                                Und begibt man schließlich sich zur Ruh
                                Und macht ermüdet die Augen zu
                                Sieht mancher vielleicht schon halb im Traum
                                Vor sich den leuchtenden Weihnachtsbaum.

                                © Marita Fischer-Reinspach, 2022​
                                ""Erinnert euch und vergesst nicht, Ansonsten können wir es wiederholen."

                                Eine der Inschriften, die Soldaten der Roten Armee im Mai 1945 an den Wänden des Reichstags hinterlassen haben."​

                                PERVERS IST WENN DEUTSCHE STAATSBÜRGER SCHUTZ SUCHEN MÜSSEN VOR SCHUTZSUCHENDEN.

                                ​​​​​In der internationalen Politik geht es
                                nie um Demokratie oder Menschenrechte.
                                Es geht um die Interessen von Staaten.
                                Merken sie sich das, egal was man Ihnen im
                                Geschichtsunterricht erzählt.
                                Egon Bahr

                                Kommentar

                                Werde jetzt Mitglied in der BO Community

                                Einklappen

                                Online-Benutzer

                                Einklappen

                                16531 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 17, Gäste: 16514.

                                Mit 255.846 Benutzern waren am 26.04.2024 um 19:58 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                                Ads Widget

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X