Ankndigung

Einklappen
Keine Ankndigung bisher.

Wasser wird knapp hier am See

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles lschen
neue Beitrge

  • Wasser wird knapp hier am See

    Haben den Damm hier in Monticello geschlossen

    IMG_1551.JPGIMG_1550.JPGIMG_1546.JPGIMG_1542.JPGIMG_1453.JPG
    Zuletzt gendert von Harry; 19.09.2020, 18:17.
    Achte auf deine Gedanken, denn sie sind der Anfang deiner Taten.

  • #2
    Reparatur-Arbeiten oder fr immer?
    Allzeit Gute Fahrt - Martin

    ڿڰۣƸ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ(((oo)))Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ڿڰۣ

    Kommentar


    • #3
      Die wollen die Muscheln ( eine unter Naturschutz stehende Art ) unterhalb des anderen Dammes schtzen und lassen genug Wasser in den Fluss um deren Bnke zu schtzen.

      In der Zwischenzeit sterben die zu tausenden am See weil das Wasser weg ist. ( Idioten )

      Na ja jetzt haben ich ein Haus am Strand, mal was neues:
      Liebe Gre
      Harry


      Sei wie eine Briefmarke, klebe solange an deinem Vorhaben bist du dein Ziel erreicht hast.

      Kommentar


      • #4

        Gesetz ber gefhrdete Arten, das von US Fish & Wildlife durchgesetzt wird gefhrdete Muscheln irgendwie zu schtzen muss der See soviel Wasser ablassen um den Wasserstand fuer den anderen See zu halten das die Muscheln nicht aussterben. Unsere Seite des Sees muss darunter leiden. Gerichtlich kaempft Monticello schon etliche Jahren gegen das Gesetz. Bis
        jetzt null Erfolg.
        Achte auf deine Gedanken, denn sie sind der Anfang deiner Taten.

        Kommentar


        • #5
          Ganz - wie die Presse in Deutschland seit einiger Zeit schon titelt:
          Der Kampf ums Wasser hat weltweit begonnen.

          In Niedersachsen, also in der Nhe dort, wo ich ab nchstes Jahr hinziehen werde,
          gab es letzten Monat Gegenden, in denen ber Tage hinweg
          kein Tropfen Wasser mehr aus den Hausanschlssen/Wasserhhnen kam.
          Die Bevlkerung musste fremdversorgt werden und sich das Trinkwasser
          sogar aus den Diskontern holen.

          In Frankreich hat ein groer europischer Lebensmittelhersteller
          ganze Landstreifen und die darunter befindlichen Wasseraufkommen aufgekauft,
          um dort ein gewisses stilles Wasser abzufllen, (welches u.a. auch in Deutschland verkauft wird)
          mit der Folge, dass die dort lebende franz. Bevlkerung seither mittels LKW-Wasser-Containern
          mit Wasser versorgt werden muss, da sie das Grundwasser dort, welches jetzt dem xxxxx-Konzern gehrt,
          nicht mehr benutzen Knnen/drfen...schne neue Welt.

          Zudem drren dort Orte rund um die Wasserquelle aus,
          Hauptsache der Konzern macht ordentlich Reibach.


          Gru!
          M.P.U
          "Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd"

          chinesisches Sprichwort

          Kommentar


          • #6
            Zitat von M.P.U Beitrag anzeigen
            Ganz - wie die Presse in Deutschland seit einiger Zeit schon titelt:
            Der Kampf ums Wasser hat weltweit begonnen.

            In Niedersachsen, also in der Nhe dort, wo ich ab nchstes Jahr hinziehen werde,
            gab es letzten Monat Gegenden, in denen ber Tage hinweg
            kein Tropfen Wasser mehr aus den Hausanschlssen/Wasserhhnen kam.
            Die Bevlkerung musste fremdversorgt werden und sich das Trinkwasser
            sogar aus den Diskontern holen.



            Gru!
            M.P.U
            Da traust du dir aber etwas zu, normalerweise doch eher umgekehrt....
            Allzeit Gute Fahrt - Martin

            ڿڰۣƸ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ(((oo)))Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ڿڰۣ

            Kommentar


            • #7
              Passt schon, wir haben lange berlegt und geschaut.
              Zudem gibt es dort Immobilien, die um das Ruhrgebiet herum gen unbezahlbar tendieren.
              Ausserdem verschlug es uns auf die kartographisch
              linke Seite.
              Also nicht Wolfsburg, Braunschweig, Celle, Hannover,
              sondern Papenburg, Aurich, Weener, Diepholz usw.
              Letztendlich sind wir aber kurz vor der Landesgrenze
              zu Niedersachsen in Ost Westfalen fndig geworden.

              Mehr schreib ich dazu hier nicht,
              es geht ja um Wasserknappheit...


              Gru!
              M.P.U
              "Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd"

              chinesisches Sprichwort

              Kommentar


              • #8
                OK. Dann hoffe ich mal, dass das in meiner Region nicht zutreffen wird, wie mir das frher in Urlauben in sdliche Lnder passiert ist.
                Allzeit Gute Fahrt - Martin

                ڿڰۣƸ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ(((oo)))Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ڿڰۣ

                Kommentar


                • #9
                  Wir haben passend zum Thema auch aufgehrt hier den spiesserhaften grnen Rasen vorm Haus haben zu wollen. Die Nachbarn hassen uns zwar, aber wir haben jetzt ne Art Naturwiese angesht mit jeder menge verschiedener Grser, Blumen etc. Wird auch nicht jedes Wochenende gemht oder jeden Tag mit hunderten Litern Trinkwassern gegossen. Selbst in der bis jetzt wasserreichen Schweiz merken wir es langsam. Die Wasserspeicher auf den Bergen werden leerer und weniger jedes Jahr. Bei dem Tempo is in 20 Jahren von den Gletschern nix mehr da. Da stellen wir jetzt den Garten schon mal darauf um dass er nicht jeden Sommertag 10l/m2 Trinkwasser bekommt. Zumal Regenwassertank auch keine Lsung ist. Wir hatten dieses Jahr hier einmal 7 Wochen ohne einen Tropfen Regen... so nen grossen Tank bekomm ich nicht unter.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von M.P.U Beitrag anzeigen
                    Ganz - wie die Presse in Deutschland seit einiger Zeit schon titelt:
                    Der Kampf ums Wasser hat weltweit begonnen.

                    In Niedersachsen, also in der Nhe dort, wo ich ab nchstes Jahr hinziehen werde,
                    gab es letzten Monat Gegenden, in denen ber Tage hinweg
                    kein Tropfen Wasser mehr aus den Hausanschlssen/Wasserhhnen kam.
                    Die Bevlkerung musste fremdversorgt werden und sich das Trinkwasser
                    sogar aus den Diskontern holen.

                    In Frankreich hat ein groer europischer Lebensmittelhersteller
                    ganze Landstreifen und die darunter befindlichen Wasseraufkommen aufgekauft,
                    um dort ein gewisses stilles Wasser abzufllen, (welches u.a. auch in Deutschland verkauft wird)
                    mit der Folge, dass die dort lebende franz. Bevlkerung seither mittels LKW-Wasser-Containern
                    mit Wasser versorgt werden muss, da sie das Grundwasser dort, welches jetzt dem xxxxx-Konzern gehrt,
                    nicht mehr benutzen Knnen/drfen...schne neue Welt.

                    Zudem drren dort Orte rund um die Wasserquelle aus,
                    Hauptsache der Konzern macht ordentlich Reibach.


                    Gru!
                    M.P.U
                    NESTLE', man kann die gierigen Banditen ruhig beim Namen nennen.
                    "Die Dummheit ist die sonderbarste aller Krankheiten. Der Kranke leidet niemals unter ihr. Aber die anderen leiden"

                    Paul-Henri Spaak

                    -------------------------------------------------------------------

                    "Ihr aber lernet, wie man sieht, statt stiert
                    Und handelt, statt zu reden noch und noch.
                    So was htt' einmal fast die Welt regiert!
                    Die Vlker wurden seiner Herr, jedoch
                    Dass keiner uns zu frh da triumphiert-
                    Der Scho ist fruchtbar noch, aus dem das kroch."

                    Berthold Brecht



                    Kommentar


                    • #11
                      Das hast Du ja jetzt nachgeholt, Asphaltfluesterer.

                      Ich htte nie gedacht, dass sowas staatsrechtlich/vlkerrechtlich klar geht...
                      Dachte beim ersten Lesen zunchst an Satire.

                      Gru!
                      M.P.U
                      "Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd"

                      chinesisches Sprichwort

                      Kommentar


                      • #12
                        Doch, da gibts auf ZDF Info des fteren eine Reportage drber. Die Leute wo die das Wasser "gekauft" haben knnen Ihre Felder nicht bestellen......und mssen deshalb versorgt werden....

                        @MPU: Wo war das mit dem Wasser doch gleich? Verden?
                        Werder Bremen- Lebenslang grn-wei

                        Lieber stehend sterben, als knieend Leben (Bhse Onkelz)

                        Kommentar


                        • #13
                          Kai, die haben als ich im Juli/August stndig da oben "geschftlich" unterwegs war,
                          auf FFN, NDR1 und NDR2 des fteren darber berichtet, dass "in Teilen Niedersachsens"
                          starke Wasserknappheit herrscht, die so weit geht,
                          dass kein Wasser mehr in den Haushalten ankommt.
                          Einzelne Stdte, Bezirke oder Stadtteile zu benennen,
                          haben die zumindest im Radio tunlichst vermieden..


                          Gru!
                          M.P.U
                          "Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd"

                          chinesisches Sprichwort

                          Kommentar


                          • #14
                            Bei Buten un BInnen auf Radio Bremen TV kam das. Ich wei nur nicht mehr genau wo.......
                            Werder Bremen- Lebenslang grn-wei

                            Lieber stehend sterben, als knieend Leben (Bhse Onkelz)

                            Kommentar


                            • #15
                              Knnt ihr euch noch an tagelangen Dauerregen erinnern? Ist lange her. Auch werden die Tage, in denen unser Bach kein Wasser fhrt, immer mehr. Die Sommer werden heisser, wobei zu dieser Zeit wegen der Hitze der Wasserverbrauch steigt und die Niederschlagsmengen werden weniger. Auch fehlt eben der Dauerregen und unsere Niederschlge gehen in einzelnen Gewittern runter, wobei das Wasser nicht versickern kann, weil der Boden zu trocken ist.
                              Eine Bewsserung der Felder ist heute normal und wer in landwirtschaftlichen Gegenden wohnt, wird das in den nchsten Jahren zu spren bekommen. Lebensmittelerzeugung geht vor Privathaushalt und die Wasserpreise werden steigen.

                              Die Wlder hier sterben. Die Kronendcher werden lichter und so kann der Wald die Feuchtigkeit nicht halten. Das trgt dazu bei, dass es auch weniger Regen gibt. Wasser wird in Zukunft sehr kostbar werden.............und teuer.
                              Das es schon jetzt damit los geht, zeigt wie schnell sich das Leben auch hier ndern kann.
                              Als wir vor 10 Jahren den Hof hier kauften, schwammen noch Fische im Bach. Heute fllt der ber Wochen oder Monate trocken.
                              Dafr besucht der Bach mich 1-2 mal im Jahr in meiner Scheune.
                              Wer in einer Mietswohnung in der Stadt lebt, kennt Klimawandel nur aus den Nachrichten, aber wer auf dem Land lebt, oder Naturnah, der sieht es vor der Haustre.

                              Was unsere Versorgung angeht, kann ich noch entspannt bleiben.
                              So ein Hof hat ne Menge Dachflchen, die ich mit der ehemaligen Gllegrube verbunden habe und wenn der Bach trocken ist, warten im Boden etwa 30 000 Liter, die unsere Grube fasst.
                              Nebenbei haben wir kein Abwasser, was 2/3 des Wasserpreises ausmacht.
                              Die Titanic wurde von Profis gebaut........die Arche von einem Amateur.

                              Wahrheiten die niemanden verärgern sind nur halbe.

                              "Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt."

                              Kommentar

                              Werde jetzt Mitglied in der BO Community

                              Einklappen

                              Top Unternehmen

                              Einklappen

                              Online-Benutzer

                              Einklappen

                              1778 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 46, Gste: 1732.

                              Mit 3.547 Benutzern waren am 21.05.2013 um 22:51 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                              Ldt...
                              X