Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Resümee zur Podiumsdiskussion auf der IAA Nutzfahrzeuge Hannover 2018

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    AW: Resümee zur Podiumsdiskussion auf der IAA Nutzfahrzeuge Hannover 2018

    Zitat von alterelch Beitrag anzeigen
    Wir ziehen an einen Strang, genau das wird kritisiert. Leider. Die Fahrer werden sich daran gewöhnen müssen.
    Wie gesagt,das sieht bei FB aber anders aus.Man schaut sich nur die Beiträge von Caminon Pro und Jan Bergrat an.

    Kommentar


    • #17
      AW: Resümee zur Podiumsdiskussion auf der IAA Nutzfahrzeuge Hannover 2018

      Na und? Hier hast du infod aus erster hand. FB ist nicht unbedingt der nabel der welt. Muß natürlich jeder für sich entscheiden, wem er hinterher läuft.

      Kommentar


      • #18
        AW: Resümee zur Podiumsdiskussion auf der IAA Nutzfahrzeuge Hannover 2018

        Zitat von klausi Beitrag anzeigen
        Na und? Hier hast du infod aus erster hand. FB ist nicht unbedingt der nabel der welt. Muß natürlich jeder für sich entscheiden, wem er hinterher läuft.
        Ich laufe bestimmt keinem hinterher,habe nur gerne Infos von allen Seiten und wenn man das dort und an anderer Stelle so liest,ist nicht alles ok.

        Kommentar


        • #19
          AW: Resümee zur Podiumsdiskussion auf der IAA Nutzfahrzeuge Hannover 2018

          Genau. Und hier liest sich das anders als auf FB. Wo ist das problem? Soll dir jetzt jemand sagen was richtig ist?

          Kommentar


          • #20
            AW: Resümee zur Podiumsdiskussion auf der IAA Nutzfahrzeuge Hannover 2018

            4000€ bis 5000€ sollen die Kraftfahrer verdienen, sagt Herr Engelhardt und sagen auch seine Unternehmer, ab 1:30:30h. Wenn das realisiert wird.... sieht der Fahrermangel anders aus.
            Gruß
            Klaus

            Kommentar


            • #21
              AW: Resümee zur Podiumsdiskussion auf der IAA Nutzfahrzeuge Hannover 2018

              Welcher fahrermangel???

              Kommentar


              • #22
                AW: Resümee zur Podiumsdiskussion auf der IAA Nutzfahrzeuge Hannover 2018

                Die Veranstaltung betrachte ich insofern als wertvoll, weil die Breite der "Stoßrichtungen" der verschiedenen Teilnehmer sichtbar wurde. Das mag nicht genau dem Motto entsprechen, verdeutlicht aber den enormen und dringenden Verbesserungsbedarf in allen Bereichen.

                Zitat von alterelch Beitrag anzeigen
                Wir ziehen an einen Strang, genau das wird kritisiert. Leider. Die Fahrer werden sich daran gewöhnen müssen.
                Vermutlich müssen dafür alle Beteiligte Kompromisse eingehen, auch Ziele des anderen mit tragen. Diese Kompromissbereitschaft ist noch sehr wenig ausgeprägt. Bisher scheint (fast) jeder den Standpunkt des anderen abzulehnen. Dabei haben fast alle Standpunkte ihre Berechtigung.

                Gruß
                Klaus

                Kommentar


                • #23
                  AW: Resümee zur Podiumsdiskussion auf der IAA Nutzfahrzeuge Hannover 2018

                  Als Erfolg würde ich die Tatsache sehen, dass es Andreas Mossyrsch es geschafft hat, die Arbeitgeber und die Gewerkschaft auf eine Zusammenarbeit einzuschwören. Es hat vor mehreren Wochen ein Treffen in Berlin gegeben. Dort hat man sich gegenseitig zugesichert, dass man gemeinsam nach Lösungen suchen möchte. Daraus hat sich der so oft kritisierte Verein Pro Fahrer Image gebildet, der bisher, obwohl er noch nicht tätig ist, von vielen skeptisch beäugt wird. Geplant sind im nächsten Jahr mehrere bundesweite Aufklärungen auf öffentlichen Treffen dazu. Aber wie gesagt. Die konstituierende Sitzung des neu gegründeten Vereins fehlt noch.

                  Kommentar


                  • #24
                    AW: Resümee zur Podiumsdiskussion auf der IAA Nutzfahrzeuge Hannover 2018

                    Der Beitrag ist ja nun schon fast 1 1/4Jahre alt.... ich habe mir diese 2 1/2 Stunden verschwendete Lebenszeit angetan... verschwendet, ganz einfach hohles Blabla, was eigentlich schon jeder wusste, der mit der Branche zu tun hat.... was hat sich bis jetzt geaendert, ausser Lippenbekenntnisse und dinge an denen man schon Jahre vorher herumgepfuscht und bis jetzt nix erreicht hat.
                    Warum schreiben die Herren hier, die ja Funktrionaere sein wollen nicht mit ihrem richtigen Namen? Traut man sich nicht, oder nimmt man beim gepflegten Ego an, dass das jeder auch so weiss.
                    Was bringen unendliche Diskussionen und keine Handlungen? NIX!!! ausser verschwendete Zeit!

                    3 wochen nicht daheim... hat sich schon jemals jemand gefragt, wieviele der Kollegen, die wegen Fahrverbote in irgendwelche industriegebiete (wegen mangelnder Parkmoeglichkeit) ausweichen, ob sie vielleicht heimfahren koennten, aber wegen Fahrverbote zu diesen Handlungen gezwungen werden? Wohl nicht!
                    Man findet ein unausgegorenes Gesetz ganz toll...ohne darueber nachzudenken, dass ob dieses Gesetz auch einhaltbar ist.... ist auch nur von einem Verantwortlichen hier ein Veto gekommen... wohl nicht!
                    Vor 3 , oder sind es schon 4 Jahre, sind ein Herr Wandt und veri zusammen gesessen und haben ueber Sozialdumping diskutiert.... was hat sich in der Zwischenzeit veraendert.... wohl NIX!!! Ausser bla, Bla...
                    Da gab es auch mal eine "Veranstaltung" am Samstag vor dem BAG Gebaeude.... bestimmt zur Freude und Unterhaltung der Putzkolonne... sonst war dabestimmt keiner da.... ist aber auch chon wieder ueber Jahre her... passiert ist nix.

                    Achja, der BGL Vorsitzende hat bei dieser Veranstaltung gemein, dass ein LKW Fahrer mind. Euro 3000.- bis 4000.- verdienen muesste.... naja, verdi hat einen Lohnabschluss fuer 2019 von 2250.- als Erfolg gefeiert..... bitte finde den Fehler!!!! Uebrigens nach dem Lohnniveau von 1989 gerechnet waere ein Fahrer heute bei ueber Euro 4000.- nur mit der Angleichung des Infaltionsausgleiches... ohne Lohnerhoehung gerechnet....

                    Und un wundert man sich ueber mangelndes Interesse an diesen ganzen Institutionen incl. Gewerkschaft.
                    Da ist die Freizeit mit Familie sehr viel wertvoller, als sich am WE zum gemeinsamen Jammern zu treffen.

                    Gruss Holger
                    Mein Buch über meine Auswanderung

                    https://www.amazon.de/Auswandern-nach-Kanada-Deutschland-Truckdriver/dp/3639614607/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3 %91&keywords=Holger+Menzel&qid=1576042690&sr=8-1






                    Denke BEVOR du etwas tust, dein naechster Fehler koennte dein letzter sein !

                    "Game over, try again" gibts NICHT im realen Leben

                    Kommentar


                    • #25
                      AW: Resümee zur Podiumsdiskussion auf der IAA Nutzfahrzeuge Hannover 2018

                      Tja Holger.............hätt ich dir sagen können, dass das verschwendete Zeit war :)

                      Aus meiner Sicht gibt es zwei Sorten Fahrer.
                      Einmal die, die den Job machen weil sie ihm machen wollen und dazu zähle ich mich und wie ich es einschätzen kann auch dich.
                      JA und dann gibt es die, die den Job machen, weil sie nix anderes können, oder eben anderweitig nicht unterkommen. Die sind dann unzufrieden, wollen Änderungen und jammern rum.

                      Ich für meinen Teil brauche niemanden, der mir sagt, wo und wie ich mein Wochenende zu verbringen habe.
                      Ich hab mich auch immer aus der KFK Ecke rausgehalten, weil das alles Kinderkram für mich ist. Und auch um den alten Elch etwas in Ruhe zu lassen :)
                      Auch hier gilt für mich: Nicht was sondern wer es macht ist Ausschlaggebend und aus meiner Sicht war der Elch halt der falsche.
                      Die Titanic wurde von Profis gebaut........die Arche von einem Amateur.

                      Wahrheiten die niemanden verärgern sind nur halbe.

                      "Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt."

                      Kommentar


                      • #26
                        AW: Resümee zur Podiumsdiskussion auf der IAA Nutzfahrzeuge Hannover 2018

                        Ja, @Ralimann ich mache diesen Job, weil ich das so will. Habe es auch immer geschafft das zu bekommen was ich mir vorstelle.... und das ist auch heute noch so.
                        Ich war in meiner Fahrerlaufbahn in mehreren Institutionen aktiv, weniger aktiv und auch nur Mitglied.... TrUCKER CLUB EUROPA e.V. , B.O.B. u.s.w. alle wollten die Welt veraendern... nur ausser reden ist nix passiert.... und daran hat sich auch heute nix geaendert.
                        Nur das heute die Plattormen zur Selbstverwirklichungen einfacher geworden sind.
                        Von diesen ganzen "Gebuehrenpflichtigen" Institutionen hat bis jetzt noch keine bewiesen, dass sie auch nur einen cent wert sind, den sie verlangen... und dieses ewige Geschwafel, man muss Mitglied werden damit etwas getan werden kann.... das hat z.B. die Gewerkschaft OETV , heute verdi selbst versaut... LKW Fahrer waren jahrzehnte lang aussen vor.... jetzt als Gewerkschaften mehr Weglauf als Zulauf haben erinnert man sich, dass es da auch LKW Fahrer gibt...
                        Ich htte in meiner Laufbahn eine Einzige Arbeitsgerichsverhandlung mit AG, den Anwalt hat die Rechtsschutz bezahlt... ich brauche auch keine Beratung (die ja auch nicht kostenlos ist ( man bezahlt ja Beitraege) und wenn ich die brauche, hole ich diese mir und bezahl das eben einzeln.
                        Ansonsten habe ich immer mehr verdient, als was die Gewerkschaften ausgehandelt haben und das betraechtlich mehr... bevor ich DE verlassen habe, hatte ich die letzten 20 Jahre immer 35 Tage bez. Urlaub (ohne Samstag gerechnet) .
                        Ich habe mir diesen Schmarren angetan um einfach mitreden zu koennen.
                        Hilf dir selbst, dann ist dir am besten geholfen... hat bei mir ie letzten 40 Jahre immer funktioniert.

                        Gruss Holger
                        Mein Buch über meine Auswanderung

                        https://www.amazon.de/Auswandern-nach-Kanada-Deutschland-Truckdriver/dp/3639614607/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3 %91&keywords=Holger+Menzel&qid=1576042690&sr=8-1






                        Denke BEVOR du etwas tust, dein naechster Fehler koennte dein letzter sein !

                        "Game over, try again" gibts NICHT im realen Leben

                        Kommentar


                        • #27
                          AW: Resümee zur Podiumsdiskussion auf der IAA Nutzfahrzeuge Hannover 2018

                          JA Dinge die man machen will. macht man besser, als Dinge die man machen muss. So ist es auch im Job und das merkt auch der AG.
                          Da kannste es dir dann aussuchen, oder bei Gehaltsverhandlungen was in die Waagschale werfen. DA braucht es auch keine Gewerkschaft, dass kann ich selber regeln.
                          Die Titanic wurde von Profis gebaut........die Arche von einem Amateur.

                          Wahrheiten die niemanden verärgern sind nur halbe.

                          "Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt."

                          Kommentar

                          Werde jetzt Mitglied in der BO Community

                          Einklappen

                          Top Unternehmen

                          Einklappen

                          Online-Benutzer

                          Einklappen

                          2114 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 35, Gäste: 2079.

                          Mit 3.547 Benutzern waren am 21.05.2013 um 22:51 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                          Lädt...
                          X