Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

(N) LKW-Wäsche während einer 45-Stunden Pause?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • (N) LKW-Wäsche während einer 45-Stunden Pause?

    Diese kann für viele teuer enden

    Ein 27-jähriger LKW-Fahrer aus Notodden in Norwegen, wurde von den norwegischen Behörden beim Waschen seines LKW während seiner wöchentlichen Ruhezeit erwischt. Dies mag für viele überraschend sein, aber er wurde dafür saftig bestraft.

    Der Norweger wurde zu einer Geldstrafe von 24.000 norwegischen Kronen, knapp 2.400 Euro verurteilt, die auf 20.000 Kronen, rund 2.000 Euro reduziert wird, wenn er die Strafe für das Waschen des LKW während seiner 45-Stunden Ruhezeit akzeptiert.

    Bei der Kontrolle habe ich zugegeben, dass ich das Auto zu einer Rampe am Terminal transportiert habe, wo wir Zugang zu Wasser und Strom haben. Ich fügte hinzu, dass ich ein leidenschaftlicher LKW-Fahrer bin und dies etwas ist, was ich normalerweise mache, wenn ich ein freies Wochenende habe. Der Beamte antwortete mir, dass alle technischen Sachen und Wartungsarbeiten am Fahrzeug, wie das Waschen als andere Arbeiten zu behandeln seien, so der norwegische Trucker gegenüber TransportMagasinet.

    Der junge Norweger hat das Autowaschen immer als Freizeitbeschäftigung und Hobby betrachtet, das er mit mehreren Kollegen in Notodden teilt.

    Das ist einer der Gründe, warum ich mir acht Jahre lang
    die Mühe gemacht habe, diesen Beruf auszuüben”, sagte der LKW-Fahrer.

    Eine ähnliche Situation ereignete sich im August letzten Jahres, als ein Mann während einer 45-Stunden Ruhezeit ein Fahrzeug für die Ausstellung auf der Verkehrsmesse in Gardermoen vorbereitete. Damals musste er 45 Stunden lang an einem Kontrollpunkt auf der Ørje stehen, weil er seine wöchentliche Ruhezeit durch das Starten und Waschen des LKW unterbrochen hatte. Der Verstoß wurde bei der Polizei angezeigt, und Vegard durfte seine Route zwei weitere Tage lang nicht fortsetzen.

    Nach Angaben des norwegischen Dienstes können diese Handlungen mit einer Geldstrafe von 24.000 norwegischen Kronen geahndet werden. Dies liegt daran, dass das Fahrzeug ohne Fahrerkarte im Fahrtenschreiber und der Eintragung von „anderen Arbeiten” bewegt wurde. Der Betrag kann auf 20 Tausend Kronen reduziert werden, wenn der norwegische LKW_Fahrer sich bereit erklärt, die Geldstrafe zu zahlen, ohne den Fall weiter zu verfolgen. Dies ist jedoch unwahrscheinlich, berichtet das norwegische Verkehrsportal tungt.no.

    Øistein Kaasa, der Leiter des Unternehmens, das den LKW-Fahrer beschäftigt, befürchtet, dass derartige Praktiken der Dienste es den Spediteuren erschweren werden, in der Branche neue Berufskraftfahrer für den Job zu begeistern.

    Ich denke, es grenzt an Wahnsinn, dass die Behörden plötzlich beschließen können, so etwas zu tun. Wir waschen das ganze Jahr über an den Wochenenden die Fahrzeuge, und die Jungs sind dann bei uns, bestellen Pizza und betrachten es als ein soziales Ereignis, während sie sich um die Fahrzeuge kümmern. Das hat meiner Meinung nach nichts mit Arbeit zu tun. Solche Praktiken der Behörden machen es unmöglich, neue Fahrer einzustellen – so der Arbeitgeber des bestraften Norwegers.

    Der Norweger wurde zu einer Geldstrafe von 24.000 norwegischen Kronen, knapp 2.400 Euro verurteilt, die auf 20.000 Kronen, rund 2.000 Euro reduziert wird, wenn...


    Intelligenz ohne Weisheit ist Dummheit

    ¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯(ړײ)¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯

  • #2
    Wenn ich das Auto von meinem Cheffe putze, ist das für mich Arbeitszeit. Die muss bezahlt werden. Und passiert das am Samstag ist meine Wochenend-Ruhezeit unterbrochen.

    Kommentar


    • #3
      Sehe ich genau so... wenn ich den LKW wachen soll, dann hat das mein Chef zu zahlen und der Disponent einzuplanen. Wenn der Chef will dass ich einmal die Woche an seinem LKW die Felgen poliere dann is das etwas das er zu ermöglichen hat.
      Der nächste kommt und sagt, es macht ihm Spass das Zeug selber zu laden in der Freizeit, da geht es einfacher und man kann zwischendrin mit Kollegen was trinken... dann kommt der nächste und fährt halt mit der Ladung 500km zu nem Rastplatz um ne Pizza zu essen.... auch Freizeit

      Kommentar


      • #4
        dann kommt der nächste und fährt halt mit der Ladung 500km zu nem Rastplatz um ne Pizza zu essen.... auch Freizeit
        In USA moeglich, solange der Trip nicht bestandteil seines Transportsauftrages ist.
        Ich darf in USA auch bis 70km auf privater Basis fahren, sogar mit beladenem Trailer... wie gesagt, solange der Weg nicht Bestandteil des Transportweges ist.
        in Canada darf ich (ohne trailer) meinen Truck auch fuer 70km p.T. fuer Privatfahrten benutzen.... die 70 km, sind von der Versicherung so begrenzt.

        Zum Thema, hat nichts mit Bezahlung , oder nicht Bezahlung zu tun... und ich glaube nicht, das auch nur Einer hier, das waschen des LKW bezahlt bekommt. Im Gesetz steht klar und deutlich, das in der gesetzlichen Pause, keine Fahrertypischen Arbeiten verrichtet werden duerfen, und da gehoert waschen eben dazu.

        Gruss Holger
        Mein Buch : https://www.amazon.de/Auswandern-nac...4753476&sr=8-1


        Mein Leben : dreamlandcanada.blogspot.com





        Denke BEVOR du etwas tust, dein naechster Fehler koennte dein letzter sein !

        "Game over, try again" gibts NICHT im realen Leben

        Kommentar


        • #5
          Zitat von whiteout Beitrag anzeigen
          und ich glaube nicht, das auch nur Einer hier, das waschen des LKW bezahlt bekommt.
          Und ob ich das bezahlt bekomme. Steht sogar im Arbeitsvertrag mit drin. "Wartung und Unterhalt des Fahrzeuges" sind Bestandteil meines Jobs. Dafür gibts Stunden, dafür ist auch die Karte im LKW gesteckt.

          Für Selbstständige mit eigenem LKW gelten ja eh andere Regeln.
          Zuletzt geändert von Ralliart; 27.02.2022, 09:29.

          Kommentar


          • #6
            Bei uns wurde das auch bezahlt. Immerhin besser in die Waschanlage zu fahren, als den Hof zu kehren, wenn mal Flaute gewesen.


            Intelligenz ohne Weisheit ist Dummheit

            ¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯(ړײ)¯*•๑۩۞۩::۩۞۩๑•*¯

            Kommentar


            • #7
              20220227_122104.jpgSo steht er da nach einer Premium Wäsche in der Waschanlage
              In nun über 45 jahren wurde das bisher immer bezahlt ... 20220216_083234.jpg
              früher von hand, später dann die waschanlage.

              es gibt halt eben jungs, für die ist ihr LKW auch ein Hobby, und sie beschäftigen sich halt in der freizeit damit.

              in den anfangs jahren war es auch bei mir so.
              heude als flotter sehr rüstiger Rentener ist das lockere lenken des R450 ohne große körperliche Aktivität mit zum hobby geworden, was früher Arbeiten war.

              und ein kleines " Taschengeld " für ein Hobby ist auch noch drin.
              macht euch so eure Gedanken ... schönen ruhigen Sonntach.
              Zuletzt geändert von Gast; 27.02.2022, 12:57.

              Kommentar

              Werde jetzt Mitglied in der BO Community

              Einklappen

              Online-Benutzer

              Einklappen

              32029 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 26, Gäste: 32003.

              Mit 100.487 Benutzern waren am 12.10.2023 um 11:51 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

              Ads Widget

              Einklappen
              Lädt...
              X