www.expediterworld.com
www.truckstopuk.co.uk
www.truckstopaustralia.com
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1

    Registriert seit
    14.02.2009
    Ort
    Rheine
    Beiträge
    128
    Renommee-Modifikator
    12

    Standard Infos über meinen vorstellungsgespräch bei Heisterkamp in oldenzaal

    Hallo an alle

    Ich werde euch die infos geben jetzt,über der Spedition Heisterkamp in

    oldenzaal.Ich hatte ein verstellungsgespräch heute um 13uhr.Erstens

    wurde es 30 minuten später.In den Gespräch habe ich paar fragen

    gestellt.Und ich habe nach gefragt,wegen verdienst.Und man hat mir

    gesagt,das ich mit spesen auf 1700€ komme.Und ich habe bis jetzt

    nur,eine woche einen Sattel gefahren.Das erste ist der lkw war ein DAF XF

    als Automatik.Was ich noch nie gefahren habe.Aber er ließ sich gut

    fahren.Dann sollte ich ein Trailer ankoppeln,was ich noch nie gemacht

    habe.Da fing er an mit den kopf an zu schütteln.Und fragte ob ich

    schonmal sowas gemacht habe,und ich habe gesagt,noch nie.Da sind

    wir schritt für schritt durch gegangen.Und da kam ein dummer spruch von

    ihn,ob ich ihrgendwas in der Fahrschule angekoppelt habe.Und da habe

    ich gesagt ja,ein Anhänger.Dann kam ein zweiter dumme spruch,das

    wäre bei den Anhänger genau so.Bei mir ist es in den ein ohr rein

    gegangen,und außem anderen ohr raus.Dann sind wir drei runden über

    firmen gelände gefahren,der hat sich schöne enge stellen ausgesucht.Aber

    das war kein probleme für mich.Dann sagte er : Wir wollen zwischen,den

    beiden Trailer rückwärts einparken.Und der hat gesagt,stell dir vor.Das

    die ganzen Parkplätze voll sind,und das der eine noch frei ist.Dann kam

    wieder ein spruch,wenn ich einparken würde an der rampe.Da wären schon

    andere lkws schon beladen.Und das es sich hiermit erliedigt,mit der

    probefahrt.Danach habe ich mich richtig scheiße gefühlt,wie in einen tiefen

    loch gefallen.Und das möchte ich alle andere ersparen.Und man hätte kein

    holländischen Arbeitsvertrag,sondern ein deutschen

    Arbeitsvertrag.Sondern nur erstmal drei monate,und wenn die Aufträge gut

    sind.Dann wird der vertrag nochmal um drei monate usw..

    Wenn die firma laufen sollte,dann wären doch nicht soviele lkws aufm Hof.

    Ich glaube ich werde nie was finden,hätte ich das gewusst.Dann hätte ich

    den lkw führerschein nie gemacht.Wer noch fragen hat,kann mir eine

    nachricht schicken.


    Gruß Spiddy1980

  2. #2

    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.107
    Renommee-Modifikator
    25

    Standard

    Das klingt nicht sonderlich schön. Aber Kopf hoch. Und beim nächsten mal weisst du schon wie man auf- und absattelt. Immer das Positive draus mitnehmen!
    "Niemand darf zur Todesstrafe verurteilt oder hingerichtet werden."

    (2007/C 303/01 - Charta der Grundrechte der Europäischen Union)

    "Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um ... c) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen."

    (2007/C 303/02 - Erläuterungen zur Charta der Grundrechte)

  3. #3

    Registriert seit
    26.11.2007
    Ort
    91575 Windsbach
    Beiträge
    6.793
    Renommee-Modifikator
    10

    Standard

    Nicht gleich die Flinte ins Korn werfen. Klar hat man auch solche Erlebnisse, aber davon geht die Welt nicht unter. Einfach weiter Augen und Ohren offen halten und dann klappt das schon.
    Gruß Holger

  4. #4

    Registriert seit
    31.12.2008
    Ort
    Bammental
    Beiträge
    332
    Renommee-Modifikator
    12

    Standard

    moin spiddy

    bin als neuling 14 tage 'mitgefahren'. noch nie zuvor auf nem sattelzug gesessen.
    das auf- und absatteln, das rückwärts fahren, das rangieren war für mich der absolute horror!!

    mein damaliger lehrmeister hatte es nicht unbedingt drauf, mir sein wissen mitzuteilen. lernen tust du erst, wenn du auf dich alleine gestellt bist, ohne beobachtung, stressfrei!

    es ist immer doof, so etwas unter "den augen eines geübten" zu machen. das setzt dich immer unter druck!!


    die sache mit den 3-monatigen verträgen ist allerdings etwas seltsam...
    liegt aber, so denke ich, daran, dass er gesehen hat, dass du unsicher bist.

    schliesse mich meinen beiden vorrednern an: nicht verzweifeln, irgendwer wird dir ne chance geben!
    Wer anderen eine Grube gräbt ... ist Bestatter von Beruf !!




  5. #5

    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    neukirchen-vluyn
    Beiträge
    101
    Renommee-Modifikator
    14

    Standard

    hi spiddy
    woher kenn ich das jetzt nur?? ich hatte in moers bei defries,über eine zeitarbeits firma genau das gleiche erlebniss.noch nie nen stralis gefahren,geschweige denn nen automatik.trailer ohne aufbau und ein jahr gar keinen sattel.das letzte jahr eigentlich immer nur nen bansai truck und das auch noch solo.ich hab das ding zwar immer an die rampe bekommen und ich würde sogar sagen gar nicht mal so langsam,aber der mensch war mir einfach unsymphatisch das ich das lieber gelassen habe.
    na wie dem auch sei.jopf hoch,klappt schon

  6. #6

    Registriert seit
    14.02.2009
    Ort
    Rheine
    Beiträge
    128
    Renommee-Modifikator
    12

    Standard Von spiddy1980

    Hallo an alle

    Ich schätze ich werde nie auf ein grossen lkw kommen.Das macht mir sehr

    traurig.Ich habe schon vor verzweiflung,bei eine holländische

    Arbeitsvermittlung.Eine Datenbank und der mitarbeiter hat mir gesagt.Ich

    hätte auch gute chance.Auch als Anfänger in den niederlande einen job

    als lkw fahrer zu bekommen.Da werde ich mal abwarten,weil ich habe nicht

    lange lust einen 12t zu fahren.Ih hoffe das mir ihrgend eine spedi mir eine

    chance gibt.

    Gruß Jan

  7. Standard

    Was ich nicht verstehe, was lernt ihr den in der teueren Fahrschule? Auf -und absatteln sowie einparken das haben wir auf dem Firmengelände geübt und da waren dann keine Probleme mehr.
    Sei wie eine Briefmarke, klebe solange an deinem Vorhaben bist du dein Ziel erreicht hast.
    Ich weiß nicht wohin ich will, aber ich bin schon unterwegs

  8. #8

    Registriert seit
    21.06.2009
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    790
    Renommee-Modifikator
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Harry Beitrag anzeigen
    Was ich nicht verstehe, was lernt ihr den in der teueren Fahrschule? Auf -und absatteln sowie einparken das haben wir auf dem Firmengelände geübt und da waren dann keine Probleme mehr.
    Hallo zusammen,

    fahre in der Fahrschule nur einen 12 to. mit Tandemanhänger darf nach erhalt des Führerscheins aber Sattel und Gliederzüge fahren.
    Werde noch einen Crashkurs für Sattel machen müssen.

  9. #9

    Registriert seit
    14.02.2009
    Ort
    Rheine
    Beiträge
    128
    Renommee-Modifikator
    12

    Standard Von spiddy1980

    Hallo an alle

    Du Harry ich habe mein führerschein auf ein Drehschemmelanhänger

    gemacht.Und das mit den Drehschemmelanhänger hat alles geklappt.

    Und ich habe bis jetzt insgesamt,nur eine woche einen sattel

    gefahren.Und das war mit meinen kollegen zusammen.Und ich bin nur

    zweimal rückwärts an der Rampe gefahren.Und das hat geklappt.

    Und ich habe noch nie auf und abgesattelt.Und das war gestern das erste

    mal.Ich würde sogar mit Anhänger fahren,wenn man mir eine chance gibt.

    Und da bekomme ich auch keine chance.Da werde ich mal abwarten,was

    sich ergibt bei der holländische Arbeitsvermittlung.Vielleicht habe ich glück.

    Und man muss auch nicht,als Fahranfänger solche sprüche anhören.Wie

    ich gestern erlebt habe.Nur weil die person schon länger fahrt wie ich.


    Gruß Jan

  10. #10

    Registriert seit
    29.10.2007
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.163
    Renommee-Modifikator
    20

    Standard

    Lehrjahre sind keine Herrnjahre!!!!!

    Wir haben alle mal angefangen...und Sprüche kassiert....


    Wenn du dich bei Heisterkamp vorstellst,solltest du wissen das man da oft umsattelt(Trailertrucking) oder?
    Umsatteln und an-und abkoppeln sind meiner meinung nach Grundkenntnisse und auch Grundvoraussetzung.Die auch ein Anfänger zumindest in der Theorie wissen sollte.
    Wenn du auf Arbeit nicht die möglichkeit hast das zu lernen wegen deinem 12tonner,
    dann lerne das in der Freizeit,sonst stehst du beim nächten Arbeitgeber genau so wie bei Heisterkamp da.
    Ich lese eben so zwischen den zeilen das du eine gewisse Angst hast.Warum?

    Nach bestandener Fahrprüfung wird einfach von dir erwartet das du mit Anhänger und Sattel umgehen kannst.ob du das in der Fahrschule gemacht hast oder nicht.

    Wenn du morgen von Padborg nach Barcelona sollst,mit einem Sattel,wird dir dein zukünftiger chef auch keinen Trainer mitschicken.

    Trau dir mehr zu dann kommt der rest von alleine...

    immer machen...
    Ich hätte auch nicht,s schreiben können!Aber das wollt ich nicht.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Montag ein vorstellungsgespräch bei heisterkamp in holland
    Von Spiddy1980 im Forum Brummis Anfänger Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 21:08

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungshinweis: Alle Beiträge in Brummionline.com sind Meinungen und Ansichten der jeweiligen Autoren und repräsentieren nicht die Meinung, Ansicht oder Standpunkt von Brummionline. Brummionline behält sich das Recht vor, unangebrachte Beiträge zu entfernen.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir haben keinen Einfluss auf die Inhalte von verlinkten Seiten auf unserer Homepage sowie unseren anderen Seiten. Diese Links dienen lediglich zur Information unserer Besucher.



Unsere Keywörter:
fernfahrer forum, LKW-Fahrer forum, trucking forum, Brummi Nachrichten, Brummiforum, LKW-Fahrerstellen, Lkw forum, Nutzfahrzeuge, LKW-Mautsystem, Lkw, TruckerFreunde, BrummiFreunde, brummi, trucker freunde, berufskraftfahrer, brummis, interessen, trucks, Navigationgeräte, kraftfahrer, LKW-Fahrer, fernfahrer, Spediteure und Fuhrunternehmer, trucker treffen, stammtisch, polizei, ladungssicherung, tachoscheiben, rasthof, Italien, gallerie, witze, gewerkschaft, stellenmarkt, fracht, Spedition, chat, space cab, V8, Mercedes, MAN, DAF, Volvo, Renault, Scania, Iveco, Deutschland, England, Holland, Schweiz, Österreich, Canada